SWR - Südwestrundfunk

SWR3 ab September mit geänderter Regionalstruktur und mehr Service

    Baden-Baden/Stuttgart (ots) - Die Popwelle SWR3 wird ab dem 1.
September 2002 das gesamte Liveprogramm rund um die Uhr zentral aus
Baden-Baden abwickeln. Damit werden auch die bisher parallel aus
Stuttgart und Baden-Baden ausgestrahlten Sendungen "SWR3 Puls" und
"SWR3 Hiline" zusammengeführt. Das SWR3-Studio in Stuttgart bleibt
als Standort für Redaktion, Reporter und als Anlaufstelle für die
Hörerinnen und Hörer erhalten.
    
    "Programmstrategische Überlegungen und nicht zuletzt Kostengründe
haben den Ausschlag gegeben, die bisherige Sendstruktur zu
optimieren"‚ begründet SWR-Hörfunkdirektor Bernhard Hermann die
Entscheidung. "Nur mit einer Konzentration der Kräfte wird SWR3 auch
in Zukunft seine Stellung als Deutschlands Popradio Nummer Eins
festigen können". Gute Erfahrungen hat SWR3 bereits in Mainz und
Heidelberg gemacht. Statt paralleler Livesendungen wurden die Studios
seit dem 1. April als Reporter-Standorte deutlich aufgewertet.
"Seitdem hat sich der Anteil von Beiträgen aus der Region im
Gesamtprogramm spürbar erhöht", sagt SWR3-Programmchef Gerold Hug.
    
    Neben der Stärkung der Regionalität im Programm will SWR3 künftig
noch mehr in die Verbesserung seiner Serviceleistungen wie Wetter und
Verkehr investieren.
    
    Diesen Text finden Sie im Internet zum Herunterladen unter der
Adresse: www.swr.de/presse/news/index.html
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ariane Pfisterer
Tel.: 0711/929-1030.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: