SWR - Südwestrundfunk

Statement zum "Verstehen Sie Spaß?"-Film "Verlade Röbi Koller"

SÜDWESTRUNDFUNK Verstehen Sie Spass? - Die große Unterhaltungsshow Moderator Guido Cantz. © SWR/Alexander Kluge, honorarfrei - Verwendung auch bei Social Media gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung bei Nennung "Bild: SWR/Alexander Kluge" (S2+). SWR-Pressestelle/Fotoredaktion, ...

Stuttgart (ots) - Für die ARD-Unterhaltungssendung "Verstehen Sie Spaß?" hat der Südwestrundfunk (SWR) dem SRF-Moderator Röbi Koller in dessen Live-Sendung "Happy Day" vom 15. Oktober 2016 einen Streich gespielt. Nach dem Muster bisheriger Verlade-Filme benutzte der "Verstehen Sie Spaß?"-Moderator Guido Cantz eine Verkleidung, damit er unerkannt bleibt. Die Filme der Sendung "Verstehen Sie Spaß?" sind dem Genre Unterhaltung/Comedy zuzuordnen.

Bereits seit einem Jahr schlüpft Moderator Cantz in verschiedene Rollen, um Prominente mit der versteckten Kamera reinzulegen. Dabei werden aufwändige Spezial-Effekt-Masken als künstlerisches Mittel genutzt, um ihn komplett unkenntlich zu machen, damit sein Erscheinungsbild möglichst weit entfernt ist von seinem normalen Aussehen. Nur durch eine extreme optische Veränderung ist es Guido Cantz überhaupt möglich, Prominenten direkt gegenüber zu treten und mit ihnen zu agieren, ohne dabei erkannt zu werden.

Für "Verstehen Sie Spaß?" verkleidete sich Guido Cantz bereits als älterer Mann und eine auffällige Frau. Dieses Mal schlüpfte er in die Rolle eines Schwarzafrikaners. In dem aktuellen Film geht es inhaltlich darum, Herrn Koller eine Verwechslung vorzuspielen. Dafür war es notwendig, deutlich zu machen, dass der verkleidete Guido Cantz nicht der leibliche Vater der vermeintlichen Überraschungskandidatin sein kann. Die Intention der Redaktion war ausschließlich, den Moderator Röbi Koller in seiner Show "Happy Day" größtmöglich zu verunsichern. Außer dem Moderator Röbi Koller und dem Studiopublikum waren alle Protagonisten und die Redaktion der Sendung "Happy Day" in die Aktion eingeweiht.

Die im konkreten Fall von Guido Cantz dargestellte Rolle war Teil der Inszenierung, die offensichtlich sehr glaubwürdig gespielt wurde. Die Figur und die Situation waren weder diffamierend, diskriminierend oder verletzend angelegt. Deshalb bedauern wir es sehr, wenn sich Menschen von dem Verlade-Film angegriffen oder schlecht dargestellt fühlen.

Wir werden den Film "Verlade Röbi Koller", am morgigen Samstag in "Verstehen Sie Spaß?" ausstrahlen und das Thema in der Sendung aufgreifen.

"Verstehen Sie Spaß?", 29.10.2016, 20:15 Uhr, Das Erste

Pressekontakt:

Wolfgang Utz, Tel. 0711 929 11030, wolfgang.utz@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: