SWR - Südwestrundfunk

SWR-Dokumentarfilm in San Francisco ausgezeichnet

Baden-Baden (ots) - Beim 45. San Francisco International Film Festival erhielt der deutsche Dokumentarfilm "Am Rande der Zeit - Männerwelten im Kaukasus" von Stefan Tolz den "Golden Gate Award". Der von der Applaus Film Media GmbH in Koproduktion mit dem MDR, dem SWR (Redaktion Gudrun Hanke-El Ghomri und Peter Latzel), dem WDR und ARTE produzierte Film dokumentiert den Alltag "harter Männerwelten" in vier abgelegenen Orten im Kaukasus. Der undotierte Preis wurde innerhalb der Sektion "Society & Culture International" verliehen. Bei dem renommierten Festival, das vom 18. April bis 2. Mai 2002 dauerte, wurden vier deutsche Filme ausgezeichnet, davon allein drei Werke mit dem Hauptpreis jeder Sektion, dem "Golden Gate Award". "Am Rande der Zeit - Männerwelten im Kaukasus" war am 27. Februar 2002 im Ersten zu sehen. Der Filmemacher Stefan Tolz hat ab 1990 anderthalb Jahre im Kaukasus gelebt. Zehn Jahre nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion reiste er erneut in den Kaukasus. Sein Film zeigt die Region jenseits der politischen Schlagzeilen. Er dokumentiert den Alltag der Menschen an vier ganz unterschiedlichen, abgelegenen Orten. Der Film ist eine Suche nach dem, was den Menschen dort von ihrer vergangenen Welt geblieben ist, und nach ihren Perspektiven. Eine Reise zu Menschen "Am Rande der Zeit". Diesen Text zum Herunterladen finden Sie im Internet unter http://www.swr.de/presse/news/index.html ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Wolfgang Utz, Tel.: 07221/929-2785 Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: