SWR - Südwestrundfunk

"Nachtcafé: Wie die Liebe lange hält"
Michael Steinbrecher spricht u. a. mit Schauspielerin Saskia Vester über das Geheimnis von langanhaltenden Liebesbeziehungen

SÜDWESTRUNDFUNK Nachtcafé - Die SWR Talkshow - Gäste bei Michael Steinbrecher jeweils freitags um 22:00 Uhr im SWR Fernsehen. Michael Steinbrecher © SWR/Alexander Kluge, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung und bei Nennung "Bild: SWR/Alexander Kluge" (S2). ...

Baden-Baden (ots) - Die eine große Liebe - und die für immer! Die meisten Paare träumen davon, doch die wenigsten bleiben ein Leben lang zusammen. Denn die Erwartungen, die ein Partner heutzutage erfüllen soll, werden immer höher. Er sollte alle nur denkbaren positiven Eigenschaften besitzen, um eine doch bitte schön märchenhafte Beziehung zu ermöglichen. Bis nach den rosaroten Wolken die ersten Gewitter aufziehen. Was ist das Geheimnis von langanhaltenden Beziehungen? Darüber spricht Michael Steinbrecher u. a. mit Schauspielerin Saskia Vester, im "Nachtcafé: Wie die Liebe lange hält", am Freitag, 14. Oktober, 22.00 Uhr, im SWR Fernsehen

Liebesende leicht gemacht

Statt Durststrecken gemeinsam zu überwinden, schauen sich dann viele lieber nach dem nächsten, neuen Glück um. Denn noch nie war es so leicht und unkompliziert, einen neuen Partner kennenzulernen. Heute reicht ein Handy mit der passenden Kontaktbörsen-App und schon rauschen im Sekundentakt liebes- und beziehungshungrige Gesichter vorbei. Bei Nichtgefallen wird einfach weggeklickt und weitergesucht. In guten wie in schlechten Zeiten - was früher noch ein Versprechen fürs Leben war, ist heute für viele oftmals nur noch eine Floskel. Auch der kleine Seitensprung als verlockende Abwechslung aus der Ehe-Tristesse ist nur noch einen Mausklick entfernt. Geben Paare heutzutage zu schnell auf? Oder ist das Liebesideal "für immer und ewig" gar nicht mehr zeitgemäß? Wenn dauerhafte Partnerbindungen immer mehr Ausnahme als die Regel sind, welche Auswirkungen hat das auf unsere Gesellschaft?

Die Gäste im "Nachtcafé":

Schauspielerin Saskia Vester glaubt an das Eheversprechen Vor 31 Jahren gab Schauspielerin Saskia Vester ihrem Mann das Ja-Wort. Damals versprach sie ihrer großen Liebe: Wir halten zusammen, in guten wie in schlechten Zeiten. Deshalb kam es für die zweifache Mutter nie in Frage, die Segel zu streichen - auch wenn es Momente gab, in denen es ordentlich gekracht hat: "Ich glaube, dass Beziehungen heutzutage viel zu schnell aufgegeben werden."

Autor Michael Nast hält viele junge Leute für beziehungsunfähig "Von wegen Langzeitliebe. Genau das gelingt jungen Leuten überhaupt nicht mehr", stellt Michael Nast fest. In seinem Bestseller "Generation Beziehungsunfähig" beschreibt er junge Menschen als bindungsscheu, selbstbezogen und optimierungssüchtig. Seit seinem Bucherfolg gilt der 41-Jährige, der bis heute auf der Suche nach der großen Liebe ist, als "Sprachrohr seiner Generation".

Ingo Oberhofer hält Monogamie für eine Fiktion Noch nie konnte eine Frau alleine die Bedürfnisse von Ingo Oberhofer befriedigen: "Monogamie ist eine Fiktion. Wer mir erzählen will, dass es eine Beziehung gibt, in der absolute Treue herrscht, dem glaube ich kein Wort." Dennoch hielt seine Ehe 25 Jahre, denn für den Wahlösterreicher sind klare und ehrliche Ansagen das Wichtigste.

Glücksforscher Wilhelm Schmid: Untreue ist die Regel "Die Liebe ist austauschbar geworden. Untreue ist die Regel und nicht die Ausnahme", so Prof. Wilhelm Schmid. Die Gründe sieht der Philosoph unter anderem darin, dass Beziehungen - anders als in vergangenen Zeiten - nicht mehr durch äußere Einflüsse wie Religion, Familie oder Gesellschaft zusammengehalten werden. Der Glücksforscher selbst ist seit 33 Jahren in zweiter Ehe verheiratet.

Bernhard und Magda Bauer haben ihre Leidenschaft wieder belebt Bernhard und Magda Bauer feierten vor kurzem ihre Goldene Hochzeit. Als ihr Liebesleben mit Anfang 60 einzuschlafen drohte, belebten sie ihre Leidenschaft füreinander durch Sexshop- und Swingerclub-Besuche wieder. Mit Erfolg: "Wir führten viele offene Gespräche über unsere Phantasien. Seitdem ist unser Zusammenleben noch inniger geworden."

Viktoria Brams war über 40 Jahre glücklich verheiratet "Ich kenne kein Paar, das sich so geliebt hat wie wir uns". Noch heute schwärmt Schauspielerin Viktoria Brams von ihrem Mann, mit dem sie über 40 Jahre verheiratet war. Eine klassische Ehekrise gab es nie, stattdessen eine Beziehung auf Augenhöhe mit vielen unvergesslichen Erlebnissen. Vor acht Jahren starb der Schauspieler Michael Hinz an den Folgen eines Schlaganfalls, doch kein Tag vergeht, an dem ihn Viktoria Brams nicht unglaublich vermisst.

"Nachtcafé: Wie die Liebe lange hält" am Freitag, 14. Oktober, 22.00 Uhr im SWR Fernsehen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Karen Schuller, Tel. 0711 929 13553 Fotos über www.ARD-Foto.de Pressekontakt: Bruno Geiler, Tel. 07221 929 23273, bruno.geiler@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: