SWR - Südwestrundfunk

SWR Vokalensemble erhält Diapason d'or
Europäischer Schallplattenpreis für die CD-Einspielung "Max Reger: Drei Motetten op. 110"

SWR Vokalensemble erhält Diapason d'or / Europäischer Schallplattenpreis für die CD-Einspielung "Max Reger: Drei Motetten op. 110"
SÜDWESTRUNDFUNK SWR Vokalensemble Stuttgart Das SWR Vokalensemble Stuttgart. © SWR/Thomas Müller, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im Rahmen einer engen, unternehmensbezogenen Berichterstattung im SWR-Zusammenhang bei Nennung "Bild: SWR/Thomas Müller" (S2), SWR-Pressestelle/Fotoredaktion, Baden-Baden, Tel: 07221/929-22453, Fax: ...

Stuttgart (ots) - Der Diapason d'or geht im Monat Oktober an das SWR Vokalensemble für seine CD-Einspielung "Max Reger: Drei Motetten op. 110" unter der Leitung von Frieder Bernius. Die drei Motetten Gesänge op. 110 zählen zu den Gipfelwerken der spätromantischen Chormusik.

Sicherlich eine der schönsten Reger-CDs des Jahres Die Jury begründet ihre Entscheidung wie folgt: "Trotz ihrer relativen Kürze, stellen die drei Motetten op. 110 für gemischten Chor a cappella von Max Reger eine monströse Herausforderung für Chöre dar. Ihre Polyphonie und Harmonik ist so komplex, dass es nur wenige wagen, diesen Monumenten der Schwierigkeit die Stirn zu bieten. Frieder Bernius macht kein Geheimnis daraus, dass er sich selten so gut auf ein A-cappella-Programm vorbereiten musste. Das Ergebnis ist wunderschön (...). Zugängli-cher ist die Kantate für Karfreitag ein echtes Juwel. Reger genügt eine Orgel, eine Oboe und eine Gei-ge, um einer Atmosphäre von zarter und weicher Lyrik zu schaffen, die den Chor und die zwei Solisten umgeben. Eine bewundernswerte CD, die den Zuhörer für die notwendige Mühe belohnt, sich dieser anspruchsvollen, aber meisterhaften und unvergleichlich reichen Musik anzunähern. Sicherlich eine der schönsten Reger-CDs dieses Jahres.

"Besser werde ich diese Motetten wohl nicht mehr hören" Dirigent Frieder Bernius über die Einspielung der Motetten: "Es war ein Lebenstraum von mir, die Chormotetten op 110 von Max Reger endlich einmal alle drei aufzuführen und schon oft hatte ich darü-ber nachgedacht, wie man es wohl anstellen müsste, um der Schwierigkeiten dieser Musik Herr zu werden. Drei Wochen lang haben das SWR Vokalensemble und ich mit dieser Musik verbracht, in in-tensiven Proben und Konzerten, und am Ende hatte ich das Gefühl: Besser werde ich diese Motetten wohl nicht mehr hören."

Neben den drei Chormotetten hat das SWR Vokalensemble Stuttgart die selten eingespielte Choral-kantate "O Haupt voll Blut und Wunden" für die Reger-CD ausgewählt. Solisten sind Sabine Czinczel (Mezzosopran) und Johannes Kaleschke (Tenor), begleitet von Natalie Chee (Violine), Anne Angerer (Oboe) und Andreas Rothkopf (Orgel).

Der "Diapason d'or" (die "Goldene Stimmgabel") gilt neben dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik und dem britischen Gramophone Award als einer der bedeutendsten unabhängigen Schallplattenpreise für klassische Musik. Er wird von der französischen Zeitschrift Diapason jeden Monat in mehreren Kategorien vergeben.

Weitere Informationen unter SWR.de/kommunikation und SWRClassic.de, Pressefotos unter ard-foto.de. Pressekontakt: Ursula Foelsch, Tel. 0711 929 11034, ursula.foelsch@SWR.de

 
Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: