SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk SWR
Montag, 29. April 2002 (Woche 18) - Sonntag, 05. Mai 2002 (Woche 19)

    Baden-Baden (ots) -
    Montag, 29. April 2002 (Woche 18)
    Themen beachten!
    
    22.15 Saldo
    Das Wirtschaftsmagazin
    Moderation: Tilman Achtnich
    
    Die Themen:
    
    Billigticket - Wie Flughäfen und Airlines auf Subventionen setzen:
Für viele Regionalflughäfen scheint es das große Los zu sein, wenn
sie von billigeren Airlines wie Ryanair angesteuert werden. Der
Passagierverkehr vervielfacht sich, neue Arbeitsplätze entstehen. Das
alles funktioniert, weil sie weit günstigere Start- und Landegebühren
anbieten, zumeist kostenlos Parkplätze bereit stellen und Maschinen
rund um die Uhr starten und landen können. Hinzu kommt , dass die
öffentliche Hand Gelder in die Infrastruktur rund um einen solchen
Regionalflughafen zuschießt. Am Beispiel Hahn in Rheinland-Pfalz wird
gezeigt, welche Interessen hinter dem Ausbau eines Regionalflughafens
stecken und welche Risiken damit verbunden sind.
    
    Wie viel Kohle braucht das Land? - Bergbausubventionen vor dem
Aus: Nur noch bis Juli 2002 gelten die EU-Regeln und nur noch bis
2005 sind die deutschen Steinkohlesubventionen festgeschrieben. Wie
geht es mit dem deutschen Steinkohlebergbau danach weiter? Der
politische Streit zwischen den Landesregierungen in
Nordrhein-Westfalen und der Bundesregierung in Berlin einerseits und
dem Saarland andererseits tobt seit Monaten. Braucht Deutschland
einen nationalen Bergbau zur Energieversorgungssicherheit oder nicht,
das ist die alles entscheidende Frage. Im kommenden Juni, so der Plan
in Brüssel und Berlin, sollen die ersten Fakten geschaffen werden.
Wird der Bergbau trotz Milliardensubventionen in Deutschland weiter
eine Zukunft haben oder wird er in den nächsten Jahren eingestellt?
    
    Training made in Germany - Ausbildung als Exportmodell: Der
Fachkräftemangel bremst das Wirtschaftswachstum. Überall fehlen
qualifizierte Arbeitskräfte. Trotz hoher Arbeitslosigkeit. Sogar
Unternehmerverbände geben zu, dass die Wirtschaft sich zu wenig
Gedanken gemacht hat, was in Zukunft nötig ist. Jetzt soll an der
Ausbildung gefeilt werden. Doch hochspezialisierte Produkte und immer
vielfältigere Ausbildungsinhalte machen die Ausbildung im Betrieb für
manche Unternehmen unmöglich. Viele kleine und mittlere Betriebe sind
deshalb auf überbetriebliche Angebote angewiesen. Inzwischen
überzeugt das Konzept der Trainingszentren auch im Ausland. Besonders
in Asien und den arabischen Ländern steigt die Nachfrage nach der
Ausbildung in Deutschland.
    
    Blauer Dunst - Der Südwesten als Drehscheibe des
Zigarettenschmuggels
    
    
    Sonntag, 05. Mai 2002 (Woche 19)
    
    18.15  Was die Großmutter noch wußte (278)
    Gruyère, edler Käse aus sanften Bergen
    
    Das Besondere der Schweizer Käseproduktion sind ihre Hartkäse.
Appenzeller, Emmentaler, Sbrinz, Gruyère (Greyerzer).Diese Liste
lässt sich fortsetzen. Einer der beliebtesten dieser Käse ist der
Gruyère, der in einer Reihe von Kantonen der Westschweiz produziert
wird.Gruyère hat eine eigene, französischsprachige Kultur, die sich
auch in den Besonderheiten der Küche ausdrückt. Kathrin Rüegg und
Werner O. Feißt sind auf Entdeckungsreise gegangen und präsentieren,
das, was Ihnen besonders aufgefallen ist. Die Großmutter-Ärztin, Dr.
Ina Ilkhanipur, spricht über Heilfasten.
    
    
ots Originaltext: Südwestrundfunk SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Stephan Reich,
Tel.: 07221/929-4233
oder
Martin Ryan,
Tel.: 07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: