SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von Freitag, 23.09.16 (Woche 38) bis Freitag, 28.10.16 (Woche 43)

Baden-Baden (ots) - Freitag, 23. September 2016 (Woche 38)/22.09.2016

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Leben mit der Angst

Ängste gehören zum Leben. Doch was, wenn sie außer Kontrolle geraten und beginnen das Leben zu bestimmen? Die Sorge um Menschen die man liebt, die Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes oder die Furcht vor Krankheiten und dem Tod - im modernen Leben gibt es immer wieder Situationen, die einem Angst machen. Das urmenschliche Gefühl der Angst kann auf Gefahren hinweisen und lebensrettend sein. Es kann jedoch auch ins Gegenteil umschlagen. Rund 15 Prozent der Menschen in Deutschland haben einmal im Laufe ihres Lebens eine Angststörung. Angst ist vor Depression die häufigste psychische Erkrankung. Gerade unter großem Stress, nach erschütternden Erlebnissen oder in tiefgreifenden Lebenskrisen nehmen Ängste überhand, lassen sich nicht mehr abschütteln und werden zum ständigen Begleiter. Betroffene beginnen ihr Leben einzuschränken, vermeiden Situationen, in denen Angst auftreten könnte. Es entsteht eine Spirale der Angst, aus der sie nur schwer wieder herausfinden. Im "Nachtcafé" spricht Michael Steinbrecher mit Menschen, die unter Ängsten leiden und einen Weg gefunden haben, damit umzugehen.

Die Gäste:

Herbert Feuerstein kennt man vor allem als Spaßvogel. Doch es gibt auch eine andere Seite des Journalisten und Entertainers. "Angst ist die dunkle Materie meines Bewusstseins. Unmessbar, aber übermächtig steuert sie mein Leben", verrät Feuerstein, der seit seiner Kindheit mit Ängsten und Phobien kämpft.

Auch Ulrike Parthen wird seit vielen Jahren von Ängsten und Panikattacken heimgesucht. Weil Ärzte und Therapien ihr nicht weiterhelfen konnten, war sie vor zwei Jahren schon so weit, ihr Leben aufzugeben. Eine neue Liebe rettete sie. "Ich werde die Ängste nicht los werden, bin aber bestrebt, so viel Lebensqualität wie möglich zu haben", sagt Parthen.

Petra Thomas war gerade mal 31 Jahre alt, als die Ärzte bei ihr Darmkrebs diagnostizierten. Seit drei Jahren kämpft sie nun mutig gegen die Krankheit und die Ängste, die diese mit sich bringt. "Inzwischen ist meine Angst nicht, dass ich sterbe, sondern dass ich leiden muss", sagt Thomas.

"Früher war ich ein Draufgänger, heute habe ich mich um 180 Grad gedreht", sagt Jörn Teich. Als er am 24. Juli 2010 mit seiner Tochter dem bunten Treiben bei der Love-Parade in Duisburg zuschaute, geriet er mitten hinein in die Massenpanik. Ein Erlebnis, das ihn nicht mehr loslässt. Bis heute leidet er an einer posttraumatischen Belastungsstörung und an Angstattacken.

Bei Ingrid Beck war es ein Mann, der sie in Todesangst versetzte und sie beinahe in den Selbstmord trieb. Was als Internet-Bekanntschaft begann, entwickelte sich schnell zu Stalking und Psychoterror: "In einer Nacht hab ich gedacht, der bringt mich um!", erinnert sich Beck. Mit Hilfe der Polizei schaffte sie es schließlich, sich zu befreien. Heute steht sie anderen Stalking-Opfern bei.

"Typisch für Angsterkrankungen ist, dass Menschen sich nicht mehr zutrauen, bestimmte Dinge zu tun, die für ihre Alltagsbewältigung notwendig sind", sagt Prof. Dr. med. Hermann Staats. Der Angstforscher und Psychotherapeut hilft in seiner Praxis Menschen, mit ihren Ängsten umzugehen.

Donnerstag, 13. Oktober 2016 (Woche 41)/22.09.2016

23.15 lesenswert quartett

mit Denis Scheck, Felicitas von Lovenberg, Ijoma Mangold und Insa Wilke

Nach dem Sommer ist vor der Buchmesse. Orientierungshilfe im Bücher-Dschungel leistet zuverlässig das präzise Navigationsinstrument des "lesenswert"-Quartetts. "lesenswert"-Moderator Denis Scheck, der Literaturchef der "Zeit" Ijoma Mangold und Felicitas von Lovenberg (früher Moderatorin von "lesenswert", jetzt selbst Verlegerin) diskutieren über einige Bücher des Herbstes. Als Gast macht Insa Wilke, Literaturwissenschaftlerin und Kritikerin das Quartett dieses Mal vollständig.

Unter anderem geht es um diese Bücher:

Elena Ferrantes italienische Freundschaftssaga "Meine geniale Freundin" lässt das Neapel der 50er Jahre wieder aufleben - bis heute ein Sehnsuchtsort par excellence. Zwei hübsche kluge junge Frauen brechen auf in ein Leben, von dem im gerade erschienenen ersten von vier Bänden Kindheit und Jugend vorgestellt werden. Über die Autorin weiß man fast nichts, nicht einmal ihren wahren Namen - nur, dass sie offensichtlich schreiben kann.

Colm Tóibín beschreibt in "Nora Webster" die Geschichte einer Frau im Irland der 60er Jahre: Sie muss mit dem Verlust des Mannes klarkommen, die Kinder alleine durchbringen und sich selbst gegen zahlreiche Widerstände neu erfinden. Colm Tóibín, dessen Roman "Brooklyn" gerade verfilmt wurde, wurde auch für "Nora Webster" in England gefeiert.

Christian Kracht: "Die Toten". Das Buch zum Film, ganz allgemein gesprochen. Christian Kracht ist stilvoller Mitbegründer der sogenannten Pop-Literatur und seit "Faserland" und "Imperium" einer der großen Namen der deutschen Literatur. Sein neuer Roman erzählt von einer deutsch-japanischen Initiative gegen das Filmmonopol von Hollywood. Seine Helden begegnen dabei niemand geringerem als Heinz Rühmann und Charlie Chaplin.

Eine Reise nach Sizilien - auf dem Hinweg amourös, auf dem Rückweg um eine Hoffnung ärmer. Bodo Kirchhoffs Novelle "Widerfahrnis" erzählt von einer Begegnung, einer Reise, von Liebe am Anfang und von Flüchtlingen am Ende. Frauen erzählen von ihren Wunden, Männer von ihren Narben, heißt es an einer Stelle. Das Buch steht auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis 2016.

Freitag, 14. Oktober 2016 (Woche 41)/22.09.2016

Tagestipp

21.00 Handwerkskunst! Wie man ein Sakko schneidert

Der erst 26-jährige Andreas Hildebrand ist einer der wenigen verbliebenen Herrenmaßschneider Deutschlands, der ein Sakko vom ersten Maßnehmen bis zur fertigen Anprobe komplett selbst schneidert. Er hat einen ganz eigenen Stil: Das Sakko soll ganz im italienischen Stil gefertigt sein, je leichter desto besser, jedes Sakko ist ein High-Tech-Produkt, in dem 50 Arbeitsstunden stecken. Er verarbeitet hochwertigste Stoffe aus neapolitanischen Stoffmanufakturen oder handgeprägte Hornknöpfe aus einem kleinen bayerischen Dorf. Wenn jemand ein extra schmales Revers möchte, sagt er nein - der Kunde ist zwar König, aber Andreas Hildebrandt hat so seine Prinzipien - schließlich soll ein Maßanzug keine modische Eintagsfliege sein. Nur wenige Nähte werden mit der Maschine, das Gros wird mit der Hand genäht: Immer mitten auf dem großen Schneidertisch hockend.

Dabei hat er zu seinen männlichen Kunden aus der Wirtschaft und Politik ein fast intimes Verhältnis wie ein Orthopäde - er sieht genau hin, wie die Armhaltung oder die Hüftstellung ist, danach richtet sich jede Falte. Eine Innensicht auf einen sehr spannenden Beruf, der von einem Menschen ausgeübt wird, der von Kopf bis Fuß für seine Profession brennt.

Samstag, 15. Oktober 2016 (Woche 42)/22.09.2016

Geänderte Spielpaarung für BW und RP beachten!

13.55 BW+RP: Sport extra: 3. Liga live

VfR Aalen - Sportfreunde Lotte

Dienstag, 18. Oktober 2016 (Woche 42)/22.09.2016

Korrigierten Titel beachten!

23.55 kabarett.com/Senay Duzcu

Dienstag, 18. Oktober 2016 (Woche 42)/22.09.2016

Korrigierten Titel beachten!

03.50 kabarett.com/Senay Duzcu (WH)

Freitag, 21. Oktober 2016 (Woche 42)/22.09.2016

Korrigierten Titel beachten!

03.10 kabarett.com/Senay Duzcu (WH von DI)

Dienstag, 25. Oktober 2016 (Woche 43)/22.09.2016

Geänderten Beitrag für SR beachten!

18.15 (VPS 18.14) SR: Fahr mal hin Unterwegs auf Krimispuren Mord(s)geschichte in Metz Erstsendung: 05.04.2011 in SWR/SR

Dienstag, 25. Oktober 2016 (Woche 43)/22.09.2016

Korrigierten Titel beachten!

23.55 kabarett.com/Stenzel und Kivits

Dienstag, 25. Oktober 2016 (Woche 43)/22.09.2016

Korrigierten Titel beachten!

03.50 kabarett.com/Stenzel und Kivits (WH)

Mittwoch, 26. Oktober 2016 (Woche 43)/22.09.2016

Geänderten Beitrag für SR beachten!

06.00 (VPS 05.59) SR: Fahr mal hin (WH von DI) Unterwegs auf Krimispuren Mord(s)geschichte in Metz Erstsendung: 05.04.2011 in SWR/SR

Donnerstag, 27. Oktober 2016 (Woche 43)/22.09.2016

Geänderten Beitrag beachten!

21.00 (VPS 20.59) Heimatglühen Moderation: Max Peter

Freitag, 28. Oktober 2016 (Woche 43)/22.09.2016

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

07.30 Planet Schule

Elli Online Privatsache! - Bilder im Netz Erstsendung: 18.02.2015 in SWR/SR Folge 2/7

Freitag, 28. Oktober 2016 (Woche 43)/22.09.2016

Korrigierten Titel beachten!

03.10 kabarett.com/Stenzel und Kivits (WH von DI)

Pressekontakt: Svenja Trautmann, Tel 07221/929-22285, svenja.trautmann@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: