SWR - Südwestrundfunk

Cornelia Funke plant Fortsetzung der "Tintenherz"-Bücher
"lesenswert" am 29. September, 23:15 Uhr im SWR Fernsehen

SWR Fernsehen LESENSWERT, "Denis Scheck im Gespräch mit Cornelia Funke", am Donnerstag (29.09.16) um 23:15 Uhr. Cornelia Funke und Denis Scheck an der Alster in Hamburg beim Hamburger Segel-Club e.V. © SWR, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung bei Nennung "Bild: ...

Mainz (ots) - In der Sendung "lesenswert" hat Autorin Cornelia Funke Moderator Denis Scheck verraten, dass sie die "Tintenherz"-Reihe weiterführt. Wörtlich sagte die Schriftstellerin: "Ich schreibe ja gerade an einer Fortsetzung der 'Tintenbücher', und die heißt 'Die Farbe der Rache'. Da geht es um das Bild gegen das Wort und das Bild mit dem Wort. Ich will eine Lanze brechen für das illustrierte und das illuminierte Buch, weil ich glaube, dass sich so manche Dinge im Bild einfangen lassen, die sich im Wort nicht einfangen lassen. Das neue Buch wird fünf Jahre später spielen als das letzte." "Lesenswert" mit Cornelia Funke bringt das SWR Fernsehen am Donnerstag, 29. September, ab 23:15 Uhr.

Fabelwesen, Kulturgeschichte und eine goldene Feder Cornelia Funkes aktuelle Veröffentlichung "Drachenreiter - Die Feder eines Greifs" erscheint am 23. September. Darin geht es um einen verwitweten Pegasus, der seine Fohlen retten will, um Streit zwischen mythischen Wesen und um einen Drachenreiter, der aus einem Asyl für Fabelwesen aufbricht, um eine goldene Feder aufzutreiben. Wieder hat die Autorin viel Welt- und Literaturgeschichte in einen Roman einfließen lassen und bietet diese action- und temporeich dar. Und sicherlich verarbeitet sie hier auch ihre Berufserfahrung aus dem grafischen Bereich. Das neue Buch ist der zweite Band unter dem Titel "Drachenreiter". Der erste war 1997 erschienen, wurde zum Welterfolg und soll jetzt verfilmt werden.

Frühere Grafikerin verfasst Weltbestseller Die ehemalige Grafikerin Cornelia Funke hat irgendwann beschlossen, Bücher zu schreiben, die sie als Jugendliche vermisste. Denis Scheck hat Cornelia Funke, die vor 20 Jahren nach Los Angeles zog, in ihrer früheren Heimatstadt Hamburg getroffen, wo sie "Drachenreiter - Die Feder eines Greifs" vorstellte. Für "lesenswert" hat er sie zum aktuellen Buch gefragt, darüber hinaus gibt sie auch in der Rubrik "Mein Leben in drei Büchern" Auskunft über den Lesestoff, der sie fürs Leben prägte.

Donnerstag, 29. September 2016, 23:15 Uhr (Wh. Sonntag, 2. Oktober, 8:45 Uhr im SWR-Fernsehen)

Fotos über ARD-Foto.de

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755, sibylle.schreckenberger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: