SWR - Südwestrundfunk

ARD-Themenwoche "Zukunft der Arbeit"
Schwerpunktsendungen in den SWR Programmen
30. Oktober bis 5. November

ARD-Themenwoche "Zukunft der Arbeit" / Schwerpunktsendungen in den SWR Programmen / 30. Oktober bis 5. November
»Zukunft der Arbeit«, das ist Thema der diesjährigen ARD-Themenwoche, die vom 30. Oktober bis zum 5. November unter Federführung des Hessischen Rundfunks (HR) mit Radio Bremen und dem Saarländischen Rundfunk läuft. Auch der Südwestrundfunk (SWR) begleitet die ARD-Themenwoche mit vielen Dokumentationen, Reportagen und sonstigen Angeboten ...

Baden-Baden (ots) - Die ARD-Themenwoche 2016 bietet einen Blick in die "Zukunft der Arbeit". Vom 30. Oktober bis zum 5. November werden drängende Fragen aufgegriffen. Zum Beispiel: Was passiert mit meinem Arbeitsplatz? Welchen Stellenwert hat meine Arbeit künftig? Was müssen Kinder heute lernen, um später gute Berufschancen zu haben? Auch der Südwestrundfunk (SWR) beteiligt sich an der ARD-Themenwoche in Fernsehen, Radio und seinen Internetangeboten. Er zeigt beispielsweise eine vierteilige Reihe über Startups aus dem Südwesten; ein Hightech-Unternehmen aus Herrenberg bei Stuttgart, das seinen Mitarbeitern auf Augenhöhe begegnet; und fragt: Wie 4.0 ist der Südwesten?

Highlights in den SWR Programmen

Das Erste: Ein Unternehmensalltag ohne Druck, Angst und innere Kündigung? Der Mensch mal nicht als Kostenfaktor und Einsparpotential? Mit dieser etwas anderen Unternehmenskultur beschäftigt sich "Die Story im Ersten: Faktor Menschlichkeit - Was macht Unternehmen erfolgreich?" (31. Oktober, 22:45 Uhr). Das "ARD-Buffet" zeigt ein Porträt über eine junge Frau, die sich mit Hilfe von Crowdfunding eine Existenz aufgebaut hat und einen Foodtruck in Frankfurt/ Main betreibt; mit einem Experten der Deutschen Rentenversicherung werden an diesem Tag außerdem Fragen rund um das Thema Rente geklärt, von 11 bis 18 Uhr beantworten Experten zusätzlich den ganzen Tag Zuschauerfragen am Telefon, per E-Mail und im Chat (3. November, 12:15 Uhr).

SWR Fernsehen:

Auch in "Kaffee oder Tee" dreht sich am 3. November, ab 16 Uhr alles um das Thema Rente. Vorzeitig in Ruhestand? Was tun bei Erwerbsminderung? Zuschauer können sich von 11 bis 18 Uhr per Telefon, E-Mail oder im Chat mit Fragen an Experten der Deutschen Rentenversicherung wenden. Außerdem zeigt "Kaffee oder Tee" eine vierteilige Reihe über "Startups aus dem Südwesten" (27. und 31. Oktober, 2. und 3. November, jeweils ab 16 Uhr). "Planet Wissen Extra: Schöne neue Arbeitswelt?" fragt, wie Arbeit sich im Lauf der Zeit gewandelt hat und wie die Menschen in Zukunft ihre Brötchen verdienen werden (31. Oktober, 13:15 Uhr). Am 1. November zeigt die Sendung "Arbeitslust" im SWR Fernsehen Baden-Württemberg ab 18:05 Uhr "Menschen und ihre Traumberufe"; im SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz läuft um 19:15 Uhr "Bekannt im Land: Monumente des Fortschritts - Industriedenkmäler in Rheinland-Pfalz".

"Planet Wissen: Arbeit der Zukunft" fragt, wie die Menschen in Zukunft arbeiten werden. Zu Gast im Studio: Sabine Pfeiffer, Professorin für Soziologie an der Universität Hohenheim und Jan Marco Leimeister, Professor für Wirtschaftsinformatik an der Universität Kassel und der Universität St. Gallen (2. November, 13:15 Uhr). In welcher Form müssen Unternehmen flexible Arbeitszeiten und Orte anbieten, um attraktiv zu bleiben? Darum geht es in "Raus aus dem Büro - Arbeiten geht auch anders" (2. November, 15:15 Uhr); die Reportage "betrifft: Faktor Menschlichkeit - Was macht Unternehmen erfolgreich?" beschäftigt sich am 2. November, 20:15 Uhr, mit der Frage, wie wirtschaftlicher Unternehmenserfolg und der Anspruch, dass die Mitarbeiter zufrieden sind, zusammenpassen. Um 1:25 Uhr zeigt der "Der glückliche Patron" einen kleinen Handwerksbetrieb, weit weg von Globalisierung, der Zuschauer sieht einen fröhlichen Geschäftsmann, der über 70 Stunden pro Woche arbeitet, damit nie Millionär werden wird und nur einen Wunsch hat: Dass das Leben genau so weitergeht.

In Deutschland wurde noch nie so viel Vermögen vererbt wie im Augenblick. Darauf geht "Planet Wissen: Ungerechtes Erbe - Wie Eliten Geld anhäufen" ein (3. November, 13:15 Uhr). Weiterhin begleitet das SWR Fernsehen das Werben, Suchen und Finden um neue Arbeitskräfte in der Südpfalz, um 15:15 Uhr zu sehen in "Köche aus Kenia - Wie das Handwerk um Arbeitskräfte ringt". In "Abgehängt und ohne Zukunft? Langzeitarbeitslose auf Jobsuche" (3. November, 21 Uhr) geht es um die Schattenseiten des Arbeitsmarkts. "odysso: Leben 4.0 - Willkommen in der digitalen Welt" zeigt, welche Auswirkungen die Industrialisierung 4.0 auf das Leben haben wird, was sich verbessert und wo die Macht der Bits und Bytes die Privatsphäre, Arbeitsplätze und Selbstbestimmtheit womöglich gefährden (3. November, 22 Uhr). Im Film "Arbeit um jeden Preis - Nepalesen schuften für die WM in Katar" werden die sozialen Bedingungen und die Arbeitsbedingungen in Katar untersucht und abgebildet. Zur Sprache kommen dabei auch Arbeitsmigranten aus Nepal, die gewissermaßen von unten die Entstehung eines Megaevents erfahren haben (3. November, 0:45 Uhr).

"Irgendwann war mir klar: Entweder nehme ich mir jetzt einen Burnout, oder ich packe die Koffer", so Moderator Jörg Pilawa. Der Moderator entscheidet sich für die zweite Variante und nimmt sich eine Auszeit. Darüber berichtet er in "Planet Wissen: Wie nehme ich mir eine Auszeit? Jörg Pilawa erzählt" (4. November, 13:15 Uhr). Am 5. November geht es den ganzen Morgen um das Thema "Zukunft der Arbeit", los geht es um 6:15 Uhr mit "Planet Schule: Wie entsteht eine Finanzkrise?", in "Mona Monete für die Grundschule" geht es ab 6:30 Uhr um das System Wirtschaft, von 6:45 Uhr bis 7:30 Uhr gibt es weitere Folgen von "Mona Monete": "Mona tauscht und verkauft", "Mona arbeitet und verdient", "Mona leiht und legt an", "Mona zahlt Steuern"; um 7:45 Uhr dreht sich in "Planet Schule" alles um die Banane: "Billig. Billiger. Banane - Ein Lebensmittel wird verramscht": Der Film deckt die große Macht deutscher Supermarktketten auf und zeigt, welch dramatische Folgen der Billigwahn für Arbeiter und Umwelt in den Anbauregionen Lateinamerikas hat. "Planet Schule: Der Preis der Turnschuhe" schaut sich die Fabriken an, in denen große Hersteller mittlerweile schon Kult gewordene Artikel produzieren lassen (5. November, 8:15 Uhr). Um 13:10 Uhr läuft "Geldcheck: Wer verdient, was er verdient? Unsere Einkommen auf dem Prüfstand (AT)". In "Opas Hemd wird Kult - Arbeiterunterwäsche macht Weltkarriere" geht es um das Baumwollunterhemd (5. November, 19:15 Uhr, SWR Fernsehen Baden-Württemberg).

Hörfunk:

In "SWR1 Leute" (Rheinland Pfalz) wird Zukunftsforscher Matthias Horx eines seiner Lieblingsthemen besprechen: die Zukunft der Arbeit (30. Oktober, 10 Uhr), "SWR2 Wissen" macht darauf aufmerksam, dass weltweit 215 Millionen Menschen fern von zuhause schuften: "Arbeit um jeden Preis - Nepalesische Wanderarbeiter in Katar", am 31. Oktober, 8:30 Uhr. In der Sendung "SWR2 Tandem: Geld motiviert nicht genug. Unternehmen und die Gemeinwohlökonomie" geht es um Unternehmer, die in ihrer Firmenideologie auf flache Hierarchien und Verantwortung gegenüber dem Firmenumfeld setzen - und damit tatsächlich Gewinn erwirtschaften (3. November, 10:05 Uhr).

Online:

Im Rahmen eines Pageflow (Multimedia-Storytelling-Tool) stellt die "ARD-Buffet"-Redaktion vier Menschen aus dem Niedriglohnbereich vor, deren Arbeit für die Menschen heute noch selbstverständlich ist, aber in Zukunft einem Wandel unterworfen sein wird: Paketzusteller, Altenpfleger, Verkäuferin, Taxifahrer. Die Redaktion stellt die Frage, was ihre Arbeit wert ist und wie sie sich in Zukunft verändern wird. "Planet Schule" bietet vielfältige multimediale Materialien zu den Themen Arbeit, Wirtschaft, gesellschaftliche Entwicklungen und Geld auf einer Spezialseite an. Das Angebot richtet sich an Schüler und Lehrer und differenziert nach unterschiedlichen Zielgruppen. Es umfasst ca. 60 Filme, die alle online zur Verfügung stehen - über 20 Wissenspoole mit Hintergrundinformationen, Didaktik, Arbeitsblättern und zehn Multimediaelementen (Simulationen, Animationen und Spiele).

Federführung haben der Hessische Rundfunk, Radio Bremen und der Saarländische Rundfunk; ausgewählte Programmhöhepunkte und weitere Informationen finden Sie unter www.themenwoche.ard.de.

Fotos über www.ARD-Foto.de

Pressekontakt: Svenja Trautmann, Tel. 07221 929 22285, svenja.trautmann@SWR.de



Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: