SWR - Südwestrundfunk

70 Jahre SWR Vokalensemble - 70 Jahre lebendige Musikgeschichte
Jubiläumskonzert am Samstag, 17. September 2016 im Theaterhaus Stuttgart

70 Jahre SWR Vokalensemble - 70 Jahre lebendige Musikgeschichte / Jubiläumskonzert am Samstag, 17. September 2016 im Theaterhaus Stuttgart
SÜDWESTRUNDFUNK SWR Vokalensemble Stuttgart Das SWR Vokalensemble Stuttgart. © SWR/Jürgen Altmann, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im Rahmen einer engen, unternehmensbezogenen Berichterstattung im SWR-Zusammenhang bei Nennung "Bild: SWR/Jürgen Altmann" (S2), SWR-Pressestelle/Fotoredaktion, Baden-Baden, Tel: 07221/929-22453, Fax: ...

Stuttgart (ots) - Das SWR Vokalensemble gilt als einer der weltweit besten Profichöre - und blickt in diesem Jahr auf 70 Jahre Geschichte und Innovation zurück. Die mit internationalen Preisen ausgezeichneten Sängerinnen und Sänger sind am Samstag, 17. September 2016, um 20 Uhr bei einem Festkonzert im Theaterhaus Stuttgart zu erleben. Für das Programm hat Chefdirigent Marcus Creed eine Auswahl aus dem reichen Chorrepertoire der vergangenen Jahrzehnte getroffen - "Meilensteine" und "Lieblingsstücke". Zur Begrüßung sprechen Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn und der Intendant des Südwestrundfunks (SWR) Peter Boudgoust.

Einer der wichtigsten Auftraggeber für Kompostionen zeitgenössischer Chormusik Die Arbeit des SWR Vokalensembles wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik, dem ECHO Klassik und dem Europäischen Chorpreis. Ein Schwerpunkt des Repertoires liegt auf der zeitgenössischen Musik. Im Laufe der Zeit brachte das Ensemble mehr als 250 Werke zur Uraufführung, davon alleine 170 neue A-cappella-Werke seit 1990. Der SWR hat einen Großteil dieser Werke initiiert und ist einer der größten Auftraggeber für Kompositionen zeitgenössischer Chormusik. Im Laufe der vergangenen 70 Jahre entstand so Vokalmusik, die heute nicht mehr wegzudenken ist, die es aber ohne das SWR Vokalensemble nicht gäbe.

Strawinsky, Stockhausen, Schnebel

Chefdirigenten wie Hermann Joseph Dahmen, Marinus Voorberg, Klaus Martin Ziegler und Rupert Huber prägten den Chor wesentlich. Darüber hinaus verband das SWR Vokalensemble eine Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Sergiu Celibidache, Claudio Abbado, Giuseppe Sinopoli, Eric Ericson, John Eliot Gardiner, Neville Marriner und Georg Solti. Eigene Werke brachten unter anderem Igor Strawinsky, Pierre Boulez, Mauricio Kagel, Heinz Holliger, Krysztof Penderecki, Hans Zender oder Matthias Pintscher zur Aufführung. Herausragende Uraufführungen unter anderem von den Komponisten Luigi Nono, Carl Orff, Wolfgang Rihm, Karlheinz Stockhausen, Helmut Lachenmann, Hans Zender, Georges Aperghis, Dieter Schnebel sind in zahlreichen Rundfunk-Aufnahmen und CD-Einspielungen dokumentiert.

Gegründet wurde der Chor 1946 als "Kammerchor von Radio Stuttgart". Mehrmals wurde er umbenannt: 1948 hieß er "Chor des Süddeutschen Rundfunks", seit 1959 "Südfunk-Chor", und erhielt schließlich mit dem Zusammenschluss von Süddeutschem Rundfunk und Südwestfunk im Jahr 1998 den Namen "SWR Vokalensemble". Seit dem Jahr 2003 ist Marcus Creed Chefdirigent des Ensembles.

Die Einführung des Konzerts am Samstag, 17. September beginnt um 19 Uhr. SWR2 überträgt das Konzert live ab 20.03 Uhr. Ein Videostream in HD-Qualität ist ab dem 27. September 2016 abrufbar auf SWRClassic.de. Porträts des SWR Vokalensembles zeigt das SWR Fernsehen unter anderem am 15. September 2016 in der Sendung "Kunscht!" ab 22.45 Uhr.

Fotos über ARD-Foto.de

Weitere Informationen auf SWR.de/kommunikation und SWRClassic.de.

Pressekontakt: Ursula Foelsch, Tel. 0711 929 11034, ursula.foelsch@SWR.de

 
Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: