SWR - Südwestrundfunk

Sagenhafter Südwesten: Oberschwaben

Vollblutmusiker Bernhard Bitterwolf ist Kenner der Geschichte, Musik und des Brauchtums Oberschwabens. Als Geschichtensammler nimmt er die Zuschauer mit auf eine Reise durch die oberschwäbische Landschaft, in der einst wilde Räuberbanden und Halunken ihr Unwesen trieben. Doch es gab hier nicht nur Spitzbuben und Tagelöhner. Das Leben in ...
Länge: 00:58 Minuten

Stuttgart (ots) - Neue Doku-Reihe / "Sagenhafter Südwesten: Oberschwaben", Freitag, 9. September 2016, 21 Uhr, SWR Fernsehen / Web-Special unter www.SWR.de/sagenhafter-suedwesten

Kräuterfrauen, Kauze, Räuber und der Teufel - die neue Dokumentations-Reihe "Sagenhafter Südwesten" im SWR Fernsehen zeigt Orte und Regionen Baden-Württembergs von ihrer geheimnisvollen und mythischen Seite. Geschichtenerzähler spannen einen Bogen zwischen damals und heute. Geschichtliche Ereignisse werden authentisch in historischen Kostümen und an Originalschauplätzen inszeniert. Die nachgespielten Szenen zeigen in eindrucksvollen Bildern, wie unverwechselbar die Sagen und Legenden mit der jeweiligen Landschaft und den dort lebenden Menschen verbunden sind. Zu sehen ist die zweite Folge der Reihe "Sagenhafter Südwesten: Oberschwaben" am Freitag, 9. September 2016 um 21 Uhr im SWR Fernsehen. Ein ausführliches Web-Special ist online unter www.SWR.de/sagenhafter-suedwesten und wird bis zur Ausstrahlung der Sendung mit einer multimedialen Dokumentation ausgebaut.

Vollblutmusiker Bernhard Bitterwolf ist Kenner der Geschichte, Musik und des Brauchtums Oberschwabens. Als Geschichtensammler nimmt er die Zuschauer mit auf eine Reise durch die oberschwäbische Landschaft, in der einst wilde Räuberbanden und Halunken ihr Unwesen trieben. Doch es gab hier nicht nur Spitzbuben und Tagelöhner. Das Leben in Oberschwaben war immer geprägt vom Glauben an eine bessere Welt. Seit Jahrhunderten pilgern die Menschen auf den heiligen Berg, den Bussen, bitten dort um Fruchtbarkeit und Empfängnis. Die oberschwäbischen Legenden reichen von der weisen und großzügigen Hildegard über den Henkersgraf aus Oberdischingen bis hin zur oberschwäbischen Gesundheilerin in Bad Waldsee. Wie haben die Menschen in der Region ihr Leben verbracht? Versunken im dunklen Moor des Federsees warten so manche Geheimnisse darauf, entdeckt zu werden. Schauspieler, historische Gruppen und begeisterte Laien aus der Region spielen die Geschichten nach. Ergänzt werden diese historischen Szenen durch Porträts von Menschen, die auch heute noch vom Mythos fasziniert sind. Zum Beispiel eine "Schwarze Vere"-Gruppe aus Biberach.

Bernhard Bitterwolf versucht das Bedürfnis des Menschen nach Geheimnissen, Schauern und Gänsehaut zu ergründen und geht dem Puls der vergangenen Zeit bis in die heutige Gesellschaft nach. Er gibt Antworten auf die Fragen nach Herkunft und Hintergründen der alten Mythen und Sagen dieser Region.

Geschichtenerzähler Bernhard "Barny" Bitterwolf

Die große Leidenschaft von Bernhard "Barny" Bitterwolf sind Geschichte, Musik und Brauchtum Oberschwabens. Hauptberuflich Lehrer an der Bauernschule in Bad Waldsee, schlüpft er in seiner Freizeit in historische Kostüme und tritt als Vollblutmusiker mit historischem Instrumentarium auf die Bühne. Oder er spielt den Anführer eines inszenierten Räuberüberfalles in den Wäldern Oberschwabens.

Weitere Sendungen der Reihe:

"Sagenhafter Südwesten: Schwarzwald", Freitag, 16. September 2016, 21 Uhr

Schauspieler und Kabarettist Martin Wangler ist als Geschichtensammler in der mythischen und sagenumwobenen Welt seiner Heimat, dem Schwarzwald, unterwegs. Als die ersten Menschen die Schwarzwaldgipfel bestiegen und die mächtige Alpenkette erblickten, muss ihnen das wie ein Zauber erschienen sein. Flüsse, Schluchten, Wasserfälle, Hochweiden, Moore - die nebelumwobene Landschaft birgt ihre ganz eigene Kraft. Schiltacher Flößer zeigen ihr wagemutiges Handwerk im Kinzigtal, ein Keltenfürst hat sich bis heute am Leben erhalten und eine Kandelhexe bringt Schrecken unter die Leute.

"Sagenhafter Südwesten: Hohenlohe", Freitag, 23. September 2016, 21 Uhr

Mundartmusiker Peter Botsch gehört zu den Menschen, die alte Sagen und Legenden zu erzählen wissen. Er zeigt, was sich hinter den sanft geschwungenen Hügeln der Hohenloher Ebene verbirgt: gruselige und abgründige Geschichten, wehrhafte Bürger und - natürlich - der Teufel. Die Region zwischen Kocher und Jagst ist berühmt für das "weiße Gold". Sagenhafte Geschichten ranken sich um das wertvolle Salz. In Crailsheim und Orlach kennt bis heute jeder die Erzählungen über geschichtsträchtiges Gebäck oder die geheimnisvolle Begegnung einer Bauerntochter. Dank der Theatergruppe Haalunkel treibt der "Haalgeist" in Schwäbisch Hall wieder sein Unwesen.

"Sagenhafter Südwesten: Odenwald", Dezember 2016

Ellen Schmid, Geschichtensammlerin, Bibliothekarin und eine der treibenden Kräfte der Reichelsheimer Märchen- und Sagentagen, liebt und kennt die Sagenwelt des Odenwalds. Sie weiß um das gruselige Geisterheer des Rodensteiner Ritters, kennt die Legenden über den Edelstein auf dem Ölberg in Schriesheim und erzählt von den geheimnisvollen wilden Leuten. Sie sollen an verschiedensten Orten im Odenwald zuhause sein. Wie man im Wald überleben kann, zeigt der Odenwald-Tipianer Marc Freukes. Magische Orte wie der Dreischläfrige Galgen bei Beerfelden oder die zahlreichen Siegfriedbrunnen üben auch heute noch eine große Anziehungskraft aus.

Noch in der SWR-Mediathek zu sehen:

"Sagenhafter Südwesten: Schwäbische Alb", ausgestrahlt am Freitag, 2. September 2016

Ausgewählte Fotos über www.ARD-foto.de.

Online first: Die Sendung ist am Vortag der Ausstrahlung ab 16 Uhr in der SWR-Mediathek unter www.SWRmediathek.de zu sehen.

Akkreditierte Journalist/innen können sich den Film im SWR-Vorführraum unter http://presseportal.SWR.de/index.php ansehen.

Pressekontakt:

Katja Matschinski, Telefon 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de 
Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: