SWR - Südwestrundfunk

SWR Vokalensemble erneut ausgezeichnet
Preis der Deutschen Schallplattenkritik für "Martin Smolka: Poema de balcones"

SÜDWESTRUNDFUNK SWR Vokalensemble Stuttgart Das SWR Vokalensemble Stuttgart. © SWR/Jürgen Altmann, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im Rahmen einer engen, unternehmensbezogenen Berichterstattung im SWR-Zusammenhang bei Nennung "Bild: SWR/Jürgen Altmann" (S2), SWR-Pressestelle/Fotoredaktion, Baden-Baden, Tel: 07221/929-22453, Fax: ...

Stuttgart (ots) - 2016 geht der Preis der deutschen Schallplattenkritik wieder an eine Produktion des SWR Vokalensembles. In der aktuellen Bestenliste erhält die Einspielung "Martin Smolka: Poema de balcones" die renommierte Auszeichnung in der Kategorie "Chorwerke". Die unter der Leitung von Chefdirigent Marcus Creed bei "Wergo" erschienene SACD zeigt ein spannendes Porträt mit drei großen Chorzyklen des unkonventionellen Komponisten. Zwei der drei Werke wurden vom SWR für sein Vokalensemble in Auftrag gegeben und sind für die jüngere Entwicklung prägend. Das titelgebende Werk "Poema de balcones" ist wegen seiner besonderen Bedeutung auch im Festkonzert des SWR Vokalensembles zum 70. Jubiläum am 17. September 2016 im Theaterhaus in Stuttgart zu hören.

"Eine Liebe zum Schönen" Die Jury urteilte: "Diese Musik wirkt schlicht, ihr fortwährendes Wuchern hat etwas so Organisches, dass selbst äußerliche, pathetische Effekte Platz und Berechtigung finden. Akkorde gleiten in- und übereinander, Klangflächen und Klangfarben wechseln stetig, man bemerkt kleine Tonabstände, mikrotonal Flirrendes, einen Geist der Harmonie, manchmal auch der Meditation, und eine Liebe zum Schönen, wie sie sich vor allem in Smolkas Chorwerken auf betörende Weise niederschlägt. Das SWR Vokalensemble hat den Weg des Komponisten schon lange intensiv begleitet. Es präsentiert nun neben Smolkas Lorca-Hommage 'Poema de balcones' die Thoreau-Hommage 'Walden' und die Rózewicz-Hommage 'Slone i smutne', mit feiner Linienführung und präziser Intonation."

"Ein neuer, großer Erfolg für das SWR Vokalensemble" SWR Hörfunkdirektor Gerold Hug: "Das ist ein neuer, großer Erfolg für das SWR Vokalensemble, über den ich mich sehr freue. Mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik werden ein weiteres Mal die auch international herausragenden Leistungen des Chors gewürdigt." Für Chormanagerin Cornelia Bend ist diese SACD "ein Herzensprojekt, auf das wir lange gewartet haben, denn zwischen Produktion und Veröffentlichung liegen mittlerweile acht Jahre. Martin Smolkas Chormusik hat die 'Gabe der Einfachheit' Sie ist berührend und gibt Raum für vielfältige Assoziationen."

Unabhängiger Zusammenschluss deutschsprachiger Kritiker Die SACD entstand mit Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer des SWR Vokalensemble e. V. Der Preis der Deutschen Schallplattenkritik e. V. ist ein unabhängiger Zusammenschluss deutschsprachiger Kritiker. Er wird gefördert durch den Beauftragten des Bundesministers für Kultur und Medien. Für die dritte Vierteljahresliste 2016 haben 149 Juroren die aktuellen Ton- und Bildtonträger in 32 Kategorien evaluiert. Insgesamt waren 275 Titel, neu herausgekommen im letzten Quartal, für die Longlist nominiert worden. Aus dieser Vorauswahl schafften es jetzt 29 Titel auf die Liste der Besten.

Weitere Informationen und Hörbeispiele unter swr.de/ve Pressefotos unter ard-foto.de Pressekontakt: Ursula Foelsch, Tel. 0711 929 11034, ursula.foelsch@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: