SWR - Südwestrundfunk

Moderationswechsel bei "Kunscht!"

Moderationswechsel bei "Kunscht!"
SÜDWESTRUNDFUNK Denis Scheck © SWR/Alexander Kluge, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im Rahmen einer engen, unternehmensbezogenen Berichterstattung im SWR-Zusammenhang bei Nennung "Bild: SWR/Alexander Kluge" (S2), SWR-Pressestelle/Fotoredaktion, Baden-Baden, Tel: 07221/929-22287, Fax: -929-22059, foto@swr.de Weiterer Text über ots ...

Baden-Baden (ots) - An die Redaktionen Fernsehen, Kultur, Medien, Vermischtes

Moderationswechsel beim SWR Kulturmagazin "Kunscht!" / Denis Scheck wird Nachfolger von Lars Reichow

Mehr als zwei Jahre hat Lars Reichow "Kunscht!" moderiert, am 14. Juli, 22:45 Uhr, präsentiert er das wöchentliche Kulturmagazin zum letzten Mal. Nach der Sommerpause wird Moderator Denis Scheck durch die Sendung führen. Ab Donnerstag, 8. September, 22:45 Uhr, im SWR Fernsehen.

Lars Reichow war zweieinhalb Jahre lang das Gesicht von "Kunscht!". An ungewöhnlichen Orten moderierte der Kabarettist das Magazin und wurde mit seiner unkonventionellen Sprache und experimentierfreudigen Kamerafahrten zum Markenzeichen der Kultur im SWR Fernsehen. Der Fernsehmoderator, Musiker, Sänger und Comedian hört jetzt zum Sommer auf, um sich wieder auf seine Solo-Karriere zu konzentrieren. Martina Zöllner, Hauptabteilungsleiterin Kultur und Film: "Lars Reichow hat mit seinen pointierten Moderationen die Kultur unbekümmert und frisch präsentiert, mit seinem ganz besonderen Charme und Witz. Das war großartig!"

"Kultur ohne Grenzen, das ist seine Leidenschaft"

Auf Denis Scheck freut sie sich: "Er ist nicht nur Deutschlands bekanntester Literaturkritiker, ein ausgewiesener Kenner der literarischen Szene, sondern ein vielfach interessierter Kulturmensch. Kultur ohne Grenzen, das ist seine Leidenschaft, ob Musik, Malerei, Film. Und nicht zuletzt das Kochen. Und was das alles verbindet? Die Neugierde auf die schönen Künste. Genau das macht ihn zum perfekten Moderator für "Kunscht!"

"Ungeahnte Facetten der Wirklichkeit"

Scheck selbst ist dem SWR seit vielen Jahren als einer der Moderatoren der Literatursendung "lesenswert" verbunden. Zu seinen neuen Aufgaben meint er: "Kunst ist ein Spiegel der Welt. Sie lässt uns ungeahnte Facetten der Wirklichkeit erblicken: Vertrautes in neuer Gestalt, Fremdes im Gewohnten, die Engel, Dämonen und Teufel in uns. Sie beharrt auch dann noch auf der Frage nach dem Sinn, wo scheinbar Sachzwänge regieren. Sie will wissen, was in uns lügt, hurt, stiehlt und mordet. Sie ist das Eichmaß unserer Ideale. Sie stiftet Schönheit und Revolution. Sie ist das Abenteuer schlechthin. Ich freue mich riesig darauf, mich mit den Zuschauern des SWR Fernsehen in "Kunscht!" auf dieses Abenteuer einzulassen."

Vita Denis Scheck

Denis Scheck wurde 1964 in Stuttgart geboren. Er studierte Germanistik, Zeitgeschichte und Politikwissenschaft in Tübingen, Düsseldorf und Dallas; arbeitete als literarischer Agent, Übersetzer und Herausgeber (u. a. von Michael Chabon, Robert Stone, Harold Brodkey, Ruth Rendell, David Foster Wallace) und freier Kritiker und ab 1996 als Literaturredakteur beim Deutschlandfunk. Er war Herausgeber der "Mare-Bibliothek" und hat diverse Sachbücher veröffentlicht, zuletzt zusammen mit Eva Gritzmann das Sachbuch "Solons Vermächtnis: Vom richtigen Zeitpunkt im Leben" (Berlin Verlag, 2015). Seit über zehn Jahren ist er Moderator von "druckfrisch" im ARD Fernsehen, davor debütierte Denis Scheck bereits im SWR Fernsehen in der Literatursendung "Schümer & Scheck", in der er zusammen mit Dirk Schümer Autorengespräche im Wohnzimmer führte. Seit September 2014 moderiert Denis Scheck im Wechsel mit Felicitas von Lovenberg die SWR Sendung "lesenswert". Ab September 2016 wird er "lesenswert" dann alleine moderieren. Denis Scheck lebt in Köln.

"Kunscht! Kultur im Südwesten"

"Kunscht!" ist das wöchentliche Kulturmagazin des SWR Fernsehens: Jeden Donnerstag um 22:45 Uhr werden in der dreißigminütigen Sendung aktuelle Themen aus dem vielfältigen Kulturgeschehen im Südwesten gezeigt - von der Opernpremiere bis zu "Rock am Ring", von Musical bis Comedy, von der Ausstellungseröffnung bis zum Trickfilmfestival. Pro Jahr gibt es 36 Sendungen, das wöchentliche Magazin läuft seit 9. Januar 2014.

Mögliches Interview: Denis Scheck steht gerne für ein Interview bereit.

"Kunscht!", donnerstags, 22:45 Uhr, SWR Fernsehen.

Fotos über ARD-Foto.de

Pressekontakt:

Pressekontakt: Svenja Trautmann, Tel. 07221 929 22285, 
svenja.trautmann@SWR.de
Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: