SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Zwei SWR-Produktionen mit MDR-Kinderhörspielpreis 2002 ausgezeichnet
Andrea Otte und Katrin Wenzel erhalten 2. und 3. Preis
1. Preis nicht vergeben

    Baden-Baden / Leipzig (ots) - Mit dem Kinder- und Jugendhörspielpreis des MDR-Rundfunkrates sind zwei Produktionen des Südwestrundfunks ausgezeichnet worden. Den zweiten Preis erhält SWR-Dramaturgin Andrea Otte für ihre Bearbeitung von E. B. Whites "Wilbur und Charlotte" (SWR 2001, Regie: Robert Schoen, Redaktion: Klaus Schmitz). Der dritte Preis ging an Katrin Wenzel für das Hörspiel "Ein Diamant so groß wie das Ritz" nach der gleichnamigen Erzählung von Frances Scott Fitzgerald (SWR 2000, Regie: Wolfgang Rindfleisch, Redaktion: Klaus Schmitz). Ebenfalls mit dem 2. Preis des MDR-Kinderhörspielwettbewerbs ausgezeichnet wurde Georg Wieghaus für die WDR-Produktion "Hannelore überlebt". Der 1. Preis wurde nicht vergeben. Die Preisverleihung erfolgt am 24.3. im Rahmen des Hörbuchforums der Leipziger Buchmesse.          Insgesamt wurden in diesem Jahr 47 Hörspiele eingereicht. Die Preisträger ermittelte eine siebenköpfige unabhängige Jury unter Vorsitz von MDR-Rundfunkratmitglied Matthias Griebel. Wie bereits im vergangenen Jahr wurde die Jury unterstützt von einer 9-köpfigen Kinderjury. Die Jury begründete ihr Urteil folgendermaßen: "Wilbur und Charlotte" zeigt "was wahre Freundschaft im Leben für eine Bedeutung hat und wie wichtig sie ist". "Ein Diamant so groß wie das Ritz" präsentiert "die Geschichte eines zu unermesslichen Reichtum gelangten Familienclans, dessen Egoismus in seiner perfekten Grausamkeit dennoch zum Scheitern verurteilt ist."

    Nach der Auszeichnung des SWR-Kinderhörspiels "Die Meute der Morrigan" von Pat O'Shea als Hörspiel des Monats Dezember 2001 (Hörspielbearbeitung: Andrea Otte, Regie: Annette Kurth), wurden damit zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit Kinderhörspiele des Südwestrundfunks ausgezeichnet.          Neben dem von der Filmförderung Nordrhein Westfalen verliehenen Deutschen Kinderhörspielpreis (früher "Terre des hommes-Preis") ist der 1994 vom MDR-Rundfunkrat gestiftete Preis die einzige in Deutschland vergebenen Auszeichnung für Kinder- und Jugendhörspiele. Der mit insgesamt 7500,- Euro dotierte MDR-Kinderhörspielpreis, der in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben wird, kann auf maximal drei Autoren verteilt werden. Laut Satzung wird die Auszeichnung alle zwei Jahre verliehen "zur Förderung von Sendungen, die sich in besonderer Weise für die Wahrung der Menschenwürde engagieren und sich dabei vornehmlich an Kinder und Jugendliche wenden."

    Die beiden ausgezeichneten SWR-Kinderhörspiele "Wilbur und
Charlotte" und "Ein Diamant so groß wie das Ritz" sind soeben als
Hörbücher im Deutschen Audio Verlag (D>A     
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Georg Brandl,
Tel.: 07221/929-3854.
Fax  07221 929-2013
Internet: pressestelle@swr-online.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: