SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von Sonntag, 24.04.16 (Woche 17) bis Freitag, 29.04.16 (Woche 17)

Baden-Baden (ots) - Sonntag, 24. April 2016 (Woche 17)/07.04.2016

10.30 Zum 65. Jubiläum SWR Big Band

Die SWR Big Band Ein Orchester auf dem Höhenflug

Die SWR Big Band gilt als eines der besten Orchester der Welt. Die Musiker, allesamt Spezialisten auf ihren Instrumenten, beherrschen fast jede musikalische Richtung: Von Schlager, Evergreen, Swing und Jazz bis hin zu Pop und Weltmusik. Viermal ist die Big Band im Lauf ihrer Geschichte für den "Grammy" nominiert worden und gewann zahlreiche andere Preise. In diesen Tagen feiert sie ihren 65. Geburtstag. Das SWR Fernsehen nimmt die Zuschauer mit auf eine musikalische Reise von den Anfängen mit dem jungen Bandleader Erwin Lehn bis hin zu den großen TV-Auftritten mit Stars wie Catarina Valente. Außerdem zeigt das SWR Fernsehen Ausschnitte aus den Produktionen von Heute mit Soul-Musik, Bossa Nova-Klängen und französischen Chansons.

Die SWR Big Band wurde 1951 von Erwin Lehn als "Südfunk-Tanzorchester" gegründet. Lehn sorgte dafür, dass bald die Rede vom "Daimler unter den Big Bands" war. Denn mit auf der Bühne standen viele Stars der Szene: Woody Herman, Chick Corea, Astrud Gilberto, Chet Baker, Caterina Valente, Ray Anthony, Roberto Blanco oder Arturo Sandoval. Ein besonderes Highlight war das Konzert mit Miles Davis 1957 in der Liederhalle Stuttgart. Für das Deutsche Fernsehen mitgeschnitten, gilt es heute als erste Filmaufnahme der amerikanischen Jazz-Ikone. Das Südfunk-Tanzorchester wurde einem breiten Publikum durch Auftritte in Film und Fernsehen bekannt. Unvergessen sind bis heute die Konzerte mit den drei Swing-Legenden Hugo Strasser, Paul Kuhn und Max Greger, mit denen das Orchester - dann bereits unter dem Namen "SWR Big Band" - noch einmal auf Deutschlandtournee ging.

Der Film von Ursula Winkler, hier in einer aktualisierten Version zum 65. Jubiläum, schildert eindrücklich die großen Erfolge, die sich die Big Band im Laufe der Jahrzehnte erarbeitet hat - immer im Spannungsfeld zwischen Kunst und Unterhaltung. Mit viel Spielfreude und jeder Menge Ideen für musikalische Experimente hat sich das Orchester stetig weiterentwickelt. Das Geheimrezept bis heute: Klassiker des Jazz und Swing gemischt mit international renommierten Gastmusikern und dem Spiel mit musikalischen Genre-Grenzen. Inzwischen verfügt die Big Band über ein abwechslungsreicheres Repertoire als jemals zuvor.

Mittwoch, 27. April 2016 (Woche 17)/07.04.2016

Nachgeliefertes Thema beachten!

21.00 (VPS 20.59) PRO & CONTRA Strafsteuer auf Zucker?

Fünf Millionen Diabetiker gibt es schon in Deutschland. Die Bundesärztekammer schätzt, dass die Zahl bis 2030 auf 5,6 Millionen steigen könnte. Ursache sei vor allem mangelnde Bewegung und Fettleibigkeit, ausgelöst durch falsche Ernährung. In Großbritannien wurde jetzt eine Steuer auf süße Getränke beschlossen, in Frankreich und Mexiko gibt es bereits eine Zuckersteuer. Sie wird auch für Deutschland gefordert, unter anderem von der Deutschen Adipositas-Gesellschaft. Sie hat sich dem Kampf gegen Fettleibigkeit verschrieben. Vertreter der Zuckerindustrie halten die Verteufelung eines einzigen Nährstoffs für falsch. Wichtig sei vor allem eine ausgewogene Ernährung, und weniger Zucker bedeute nicht automatisch weniger Kalorien.

Mittwoch, 27. April 2016 (Woche 17)/07.04.2016

Nachgeliefertes Thema beachten!

04.15 (VPS 04.14) PRO & CONTRA (WH) Strafsteuer auf Zucker?

Freitag, 29. April 2016 (Woche 17)/07.04.2016

Geänderten Beitrag beachten!

13.15 (VPS 13.14) Planet Wissen Das blutige Geschäft mit dem Pelz

Fell ist wieder in - Marderhunde zieren inzwischen viele modische Mantelkragen. In China hat der Tierschützer und Dokumentarfilmer Manfred Karremann gefilmt, wie Marderhunde auf einem Markt mit einer Metallstange erschlagen werden und wie ihnen - oft sogar noch bei lebendigem Leib - das Fell abgezogen wird. 1997 hat Karremann die Tierschutzorganisation "Animalnetwork" gegründet, um Patenschaften für Tiere in Not zu vermitteln und Missstände aufzudecken. Manfred Karremann ist der Meinung, dass Tiere ebenso wie Menschen eine Würde haben, und dass sie ein Recht auf ein unversehrtes Leben besitzen. Er selbst ist Vegetarier. 170 Tiere hat er in den letzten Jahren bei sich aufgenommen - sie wären sonst getötet worden.

Pressekontakt: Svenja Trautmann, Tel 07221/929-22285, svenja.trautmann@SWR.de

 
Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: