SWR - Südwestrundfunk

Neue SWR-Bildungsreihe "Die Stadt im späten Mittelalter"

    Baden-Baden (ots) -

    Schulfernsehen hat Multimediapaket für den Geschichtsunterricht entwickelt          Zum Thema "Die Stadt im späten Mittelalter" hat das Schulfernsehen des Südwestrundfunks (SWR) in Zusammenarbeit mit den Kultusministerien der Länder Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland ein Multimediapaket entwickelt. Das neue Angebot umfasst fünf Filme, die ab Donnerstag, 28. Februar 2002, um 13.30 Uhr im Südwestfernsehen ausgestrahlt werden, eine CD-Rom, ein Sonderheft und einen Internet-Auftritt. Dieses Multimediapaket wurde für den Geschichtsunterricht in den Klassen 7 (Hauptschule, Realschule) und 8 (Gymnasium) konzipiert. Die einzelnen Medien bieten aber auch vielfältige Möglichkeiten zur Vertiefung des Wissens über den Unterrichtsrahmen hinaus. In den Filmen erzählen die SWR-Autoren Kurt Schneider und Sebastian Drost mit aufwändigen Spielszenen, Dokumentationsteilen und authentischen Darstellungen vom Alltag und Weltbild der Handwerker, Nonnen oder Kaufleute. Markttreiben, Bautätigkeit, Recht und Ordnung waren ständig bedroht von Seuchen, Krieg und Tod. Nur die Kirche versprach den Menschen Rettung vor dem Fegefeuer und Vergebung der Sünden. Die Filme sind im Sendegebiet des SWR in Städten entlang des Oberrheins gedreht worden (zum Beispiel Freiburg, Basel, Speyer und Straßburg). Sie waren auch Bestandteil der Großen Landesausstellung "Spätmittelalter am Oberrhein" in Karlsruhe.          Vertiefend zu den Filmen gibt es einen Internet-Auftritt auf den Wissensseiten des SWR (www.wissen.swr.de/sf).

    Hintergrundinformationen, Abbildungen, Arbeitsblätter und Unterrichtshinweise stehen dort zur Verfügung. Auf der CD-Rom bewegt sich der Benutzer auf den Straßen und Plätzen einer virtuellen mittelalterlichen Stadt. Durch die verschiedenen Lebensbereiche und -räume führen rund zweihundert verschiedene Stadtbewohner: von der Bettlerin bis zum Ratsherren. Interaktion und eigenes Erleben stehen im Vordergrund. Die Informationen werden multimedial vermittelt durch Texte, Bilder, Filmausschnitte, Audiofiles, Quellentexte und relevante Internetseiten. Das Schulfernseh-Sonderheft erläutert die Möglichkeiten der CD-Rom, gibt weitere Hintergrundinformationen und bietet Arbeitsblätter für den Unterricht. Die Verquickung aller Medien des Paketes wird anhand beispielhafter Unterrichtsvorschläge vorgestellt. Das Gesamtpaket kann gegen eine Schutzgebühr über die Landesmedienzentren Stuttgart und Koblenz sowie die Landesbildstelle Saarbrücken bezogen werden.          Sendetermine im Südwestfernsehen:

    28.2., 13.30 Uhr "Höllenangst und Seelenheil"     (auch 26.3., 7.30 Uhr)     28.2., 13.45 Uhr "Mauern, Brunnen, Galgenstricke"     (auch 2.4., 7.30 Uhr)     7.3., 13.30 Uhr "Handel, Handwerk, Marktgeschehen"     (auch 9.4., 7.30 Uhr)     7.3., 13.45 Uhr "Gassen, Ghettos, Baubetrieb"     (auch 16.4., 7.30 Uhr)     14.3., 13.30 Uhr "Frauen, Fortschritt, Vorurteile"     (auch 23.4., 7.30 Uhr)

    Alle Filme werden noch einmal als Paket am 4. Mai um 6.00 Uhr in
der Schulfernseh-Blockausstrahlung gezeigt.
        
    Fotos in Download-Qualität finden Sie im Internet unter
www.ard-foto.de
    

ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.:
07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: