SWR - Südwestrundfunk

Orte der Kraft im Südwesten
Dreiteilige Sendereihe im SWR Fernsehen an Karfreitag und Ostern 2016

Orte der Kraft im Südwesten / Dreiteilige Sendereihe im SWR Fernsehen an Karfreitag und Ostern 2016
SWR-Pressestelle/Fotoredaktion Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7169 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/SWR - Südwestrundfunk"

Mainz (ots) - Die Sendereihe "Orte der Kraft im Südwesten" zeigt das Gebiet des heutigen Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg aus religionsgeschichtlicher Sicht. Diesbezüglich hat der Südwesten Deutschlands Besonderes zu bieten.

Alle, die hier siedelten, hatten ihre Vorstellungen vom Übernatürlichen. Dies wirkt bis heute in Quellen, auf Bergen oder in Höhlen. "Orte der Kraft im Südwesten" lädt in opulenten Bildern ein zu einem Streifzug durch die Region mit ihren Sagen, Legenden, Tempeln und Höhlen. Gefilmt wird mit der hochauflösenden Kino-Kamera "Red Epic Dragon" in bestechend scharfen digitalen Bildern in Spielfilmqualität. Die Filme zeichnen historische Begebenheiten nach und zeigen die faszinierenden Landschaften des Südwestens.

In "Quellen der Kraft im Südwesten" am Karfreitag, 25. März, werden die Landelinsquellen und der Heidenkeller in Ettenheimmünster besucht, außerdem Millbrönnle und Heidentor bei Egesheim sowie das Totenmaar bei Daun. Am Ostersonntag, 27. März, stehen "Berge der Kraft im Südwesten" auf dem Programm mit dem Burgkopf bei Fell, dem Donnersberg und dem Heiligenberg bei Delberg. "Höhlen der Kraft im Südwesten" wirft dann am Ostermontag, 28. März, einen eindrucksvollen Blick in die Vogelherdhöhle im Lonetal, das Mithräum bei Reichsweiler und die Burghöhle bei Dietfurt. Alle Folgen laufen jeweils um 13:30 Uhr.

Folge 1 online first am Gründonnerstag, 24. März 2016, ab 16 Uhr auf SWRMediathek.de. Webspecial auf swr.de/geschichte/orte-der-kraft.

Fotos über ARD-Foto.de

Die drei Folgen vorab für akkreditierte Journalisten auf presseportal.SWR.de.

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755, sibylle.schreckenberger@SWR.de

 

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: