SWR - Südwestrundfunk

"Zur Sache PoliTrend": 61 Prozent mit der Arbeit von Ministerpräsidentin Malu Dreyer zufrieden
10.12.2015, 20.15 Uhr im SWR Fernsehen

Mainz (ots) - Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer ist unverändert die populärste Landespolitikerin. Wie bereits im Juli äußern sich sechs von zehn Rheinland-Pfälzern (61 Prozent, +1) wohlwollend über ihre politische Arbeit. 23 Prozent sagten, sie seien weniger zufrieden. Oppositionsführerin Julia Klöckner erreicht 48 Prozent Zustimmung. Auch sie kann einen Prozentpunkt zulegen. Bei ihr sagten 30 Prozent der Befragten, dass sie weniger zufrieden seien mit ihrer Arbeit. Die stellvertretende Ministerpräsidentin Eveline Lemke (Bündnis 90/Die Grünen) erreicht 25 Prozent (+2) Zustimmung, 26 Prozent sagten, sie seien weniger zufrieden mit ihrer Arbeit.

CDU laut Umfrage höhere Kompetenz beim Management Flüchtlingskrise Im "zur Sache PoliTrend" wurden 1.000 Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer befragt, welcher Partei sie am ehesten zutrauen, die Flüchtlingskrise in den Griff zu bekommen. Der CDU trauen dies 30 Prozent zu, 28 Prozent trauen es der SPD zu. Der AfD trauen dies 3 Prozent der Befragten zu, den Grünen und der Linken jeweils 2 Prozent. Allerdings finden drei von zehn Befragten (30 Prozent), dass keine Partei in der Lage sei, die aktuellen Probleme bei der Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge zu lösen.

Die Daten basieren auf einer repräsentativen Telefon-Umfrage des Wahlforschungsinstituts "Infratest dimap" unter 1.000 wahlberechtigten Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzern (Erhebungszeitraum: 3. bis 7. Dezember 2015). Die ausführlichen Ergebnisse sendet das Politikmagazin "zur Sache Rheinland-Pfalz!" am Donnerstag, 10. Dezember 2015, um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen.

Zitat nur mit Quellenangabe "SWR-Politikmagazin zur Sache Rheinland-Pfalz!" frei.

Rückfragen der Presse bitte an Andrea Bähner, Tel. 06131 929 33233, andrea.baehner@SWR.de.

www.zur-sache-rp.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: