SWR - Südwestrundfunk

SWR2-Thementag "Flucht und Asyl" am 23. Dezember 2015 Features, Hörspiele, Musik und Gespräche
von 6 bis 24 Uhr

Baden-Baden (ots) - Welche Probleme haben Menschen, die in Deutschland Asyl suchen? Was erleben Bürger, die versuchen zu helfen? Bereichern Flüchtlinge unsere Kultur, unsere Wirtschaft, unser Leben? SWR2 beschäftigt sich einen Tag vor Heiligabend, am 23. Dezember 2015, zwischen 6 und 24 Uhr mit dem Thema "Flucht und Asyl". Neben tagesaktuellen Berichten geht es in Features, Hörspielen und Gesprächen z. B. um Bürokratie und Hilfsbereitschaft, persönliche Enttäuschungen und Erfolge bei der Integration oder auch um den Einfluss von Migration auf Kunst und Kultur. Das Feature "Die zweite Odyssee. Flüchtlinge und die deutsche Bürokratie" begleitet um 8.30 Uhr einen syrischen Asylsuchenden durch den deutschen Behördendschungel. Autorin Nadja Odeh wirft dabei einen prüfenden Blick auf Anspruch und Wirklichkeit der Flüchtlingsaufnahmegesetze der Bundesländer. Reinhard Hübsch moderiert den Thementag zwischen 9 und 12 Uhr und zwischen 15 und 17 Uhr. In Gesprächen unter anderem mit der Staatsministerin für Integration, Aydan Özoğuz, erörtert er Chancen, aber auch Belastungen, mit denen unsere Gesellschaft zur Zeit umgehen muss. Außerdem zeigt er wie im 17. Jahrhundert die Integration verfolgter Hugenotten gelang.

In den Schwarzwald-Kurort Sasbachwalden, in dem ein ehemaliges Hotel zur "bedarfsorientierten Erstaufnahmeeinrichtung" wurde, führt das Feature "Fremdenzimmer: Ein Schwarzwaldhotel als Flüchtlingsunterkunft" um 19.05 Uhr. Auch zwei Hörspiele sind Teil des Thementag-Programms: Um 13.05 Uhr können in "Die Orangen hinter der Mauer", nach dem Roman von Ulf Stark, nicht nur junge Hörer ein Geschwisterpaar kennenlernen, das im Grenzgebiet zwischen Israel und Palästina aufwächst. In "Wölfe, Wölfe!" von Patrick Findeis um 21 Uhr steht ein Berliner Paar vor der Entscheidung, alles zu riskieren, was es sich aufgebaut hat, um das Leben eines Menschen zu retten, der Zuflucht sucht.

Migration und Musikkultur: Einen musikalischen Dialog über politische Spannungen hinweg stellt um 13.20 Uhr das Feature "Face to Face - Den Frieden trommeln. Eine Begegnung zwischen Israel und dem Iran" vor. In "Where Are You Going To? Wie Migration die Musik verändert" erklären um 20 Uhr Experten, wie Migration und Jazz zusammenhängen und welche Einflüsse die Musik der Gegenwart prägen. Im Feature "Die Erde wird eng um uns" geht es um die Geschichte und die aktuelle Bedrohung syrischer Musikkultur. "Zaide. Eine Flucht - Mozarts Oper als Ort der künstlerischen Begegnung zwischen Deutschen und Flüchtlingen" zeigt um 23 Uhr, wie die Oper zur interkulturellen Begegnung wird. Den Abschluss macht um 23.30 Uhr "Flucht aus Ungarn: György Ligeti 1956", mit der Geschichte eines der bedeutendsten Komponisten aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Sendeübersicht als PDF zum Download: SWR.de/presse /// Pressefotos: Download auf ARD-foto.de Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Telefon: 07221 929 23854, oliver.kopitzke@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: