SWR - Südwestrundfunk

Urlaub in Griechenland - Reise ins Risiko?
SWR1 Rheinland-Pfalz schickt "Aktuell"-Moderatorin nach Rhodos

Mainz (ots) - Hektische Diplomatie rund um Griechenland bestimmt derzeit die Nachrichtenlage. Die Situation in Hellas spitzt sich zu, Bargeld wird knapp. Was bedeutet das für Menschen, die in diesen Tagen nach Griechenland reisen? SWR1-Moderatorin Claudia Deeg verstärkt das ARD-Korrespondententeam in Griechenland und reist in eine Touristenhochburg: Auf Rhodos macht sie sich ein Bild von den Auswirkungen der Schuldenkrise. Deeg berichtet von Donnerstag bis Dienstag für alle SWR- und ARD-Hörfunkwellen. Reiseveranstalter sehen keine Beeinträchtigungen für Pauschalurlauber, raten ihren Kunden jedoch, ausreichend Bargeld mitzunehmen. Stimmt diese Einschätzung? Wie ist die Situation für Urlauber tatsächlich? Kann man Restaurantbesuch oder Mietwagen noch mit Kreditkarte bezahlen? Wie viel Geld bekommt man am Geldautomaten? Und welche Folgen hat der Schuldenstreit für das Verhältnis Einheimischer zu deutschen Urlaubern? Kreiden die Griechen den deutschen Gästen die drohende Staatspleite an? Griechenlands Volkswirtschaft ist auf den Tourismus angewiesen. Claudia Deeg, Jahrgang 1969, studierte Politikwissenschaft, Publizistik und Psychologie, bevor sie die Deutsche Journalistenschule in München besuchte. 1996 kam sie zum damaligen SWF nach Baden-Baden. Nach Stationen als Hörfunk-Korrespondentin in Berlin (2002 bis 2005) und Paris (2006 bis 2009) kehrte sie 2009 zum SWR nach Mainz zurück. Bei SWR1 RP moderiert Deeg regelmäßig SWR1 RP Aktuell und das Gesprächsformat SWR 1 Leute.

Pressekontakt: Inken-Dürten Ebenau, Tel.: 06131 929-32254, Inken-Duerten.Ebenau@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: