SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Programmhinweise von Sonntag, 16. Dezember 2001 3. Advent (Woche 51) bis Donnerstag, 24. Januar 2002 (Woche 4)

    Baden-Baden (ots) -

    Sonntag, 16. Dezember 2001 3. Advent  (Woche 51)/03.12.2001
    
    22.35
                 Wortwechsel
        
                 Gabriele von Arnim im Gespräch mit Ernst Welteke
        
                 (Präsident der Deutschen Bundesbank)
    
    Ernst Welteke hat den angesehensten Posten der Republik. Der
59-jährige verdient als Bundesbankpräsident sogar mehr als der
Bundeskanzler. Der hochgewachsene Mann mit dem schütteren hellen Haar
und der modisch-randlosen Brille gilt als einer zum Anfassen: In
Frankfurt sieht man ihn schon mal einen Kinderwagen über die
Flaniermeile schieben und mit Passanten schwatzen. Aber nicht nur bei
den einfachen Leuten genießt Welteke ein hohes Ansehen. Den
Bankleuten imponiert, wenn sich ein Sozi für ihre Belange einsetzt,
die Sozialdemokraten schätzen seinen Sachverstand rund um das Geld.
Kurz vor der Euroumstellung spricht Gabriele von Arnim mit dem
"mutigen Pragmatiker" und "sanften Revolutionär".
    
    Ernst Welteke wurde am 21. August 1942 im nordhessischen Korbach
geboren. Nach der Realschule und einer Lehre als
Landmaschinenmechaniker holt er im zweiten Bildungsweg das Abitur
nach und studiert anschließend Volkswirtschaft. Er ist über 20 Jahre
im hessischen Landtag, bevor er 1995 Präsident der Landeszentralbank
und 1999 schließlich Bundesbankpräsident wird. Ernst Welteke ist in
zweiter Ehe mit Dr. Bettina Weiß verheiratet und hat vier Kinder.

    Samstag, 22. Dezember 2001 (Woche 52)/03.12.2001
    
    15.00    Das 3. Leben
                 Vom Sinn meines Lebens
                 Diskussion
    
    Bei der stetig steigenden Lebenserwartung wächst auch die Zahl der
Jahre nach der Zeit im Beruf. Bisher stand bei vielen das
Erwerbsleben im Mittelpunkt, gab dem Leben Sinn. Jetzt fällt diese
Sinngebung plötzlich aus. Man fragt sich: "Wozu lebe ich eigentlich?"
Im Langzeitprojekt "Das 3. Leben", in dem 30 Menschen nunmehr im
neunten Jahr ihr persönliches Leben im Ruhestand vor der Kamera offen
legen, diskutieren die Teilnehmer des Projekts über die Sinnfrage mit
führenden Altersforschern aus ganz Deutschland:

    mit dem Psychiater und Alzheimer-Experten Dr. Jens Bruder,
Hamburg,
    mit der Erwachsenenbildnerin Prof. Barbara Fülgraff,
    mit dem Medizinprofessor Rudolf-M. Schütz,
    mit dem Theologen und Erwachsenenbildner Dr. Hermann Josef Heinz,
    mit dem Ministerialdirektor Eduard Tack, Bundesministerium für
Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
    Der renommierte Journalist und Autor Gero von Boehm und die
Medizinsoziologin Prof. Adelheid Kuhlmey, Mitarbeiterin am 4.
Altenbericht der Bundesregierung, leiten das Gespräch.
    
    
    Sonntag, 23. Dezember 2001  (Woche 52)/03.12.2001
    
    Geänderten Beitrag für BW beachten!
    
    21.50    (VPS 21.49)
                 Im Schatten der Sucht (BW)
                 Der Eisenmann Andreas Niedrig
                 Film von Wiltrud Kremer
                 (Erstsendung: 13.04.2001, Das Erste)
    
    
    Montag, 7. Januar 2002  (Woche 2)/03.12.2001
    
    Geänderten Beitrag beachten!
    (keine geänderte VPS-Zeit)
    
    21.45    Das Beste aus Fastnacht an Neckar, Rhein und Bodensee
                 Folge 1/4
    
    
    Mittwoch, 9. Januar 2002  (Woche 2)/03.12.2001
    
    Geänderten Beitrag beachten!
    (keine geänderte VPS-Zeit)
    
    12.30    Das Beste aus Fastnacht an Neckar, Rhein und Bodensee (WH
von MO)
                 Folge 1/4

    Samstag, 12. Januar 2002  (Woche 3)/03.12.2001
    
    Geänderten Beitrag beachten!
    (keine geänderte VPS-Zeit)
    
    21.00    Die Vertriebenen
                 Hitlers letzte Opfer
                 Flucht
                 Folge 1/3
                 (Erstsendung: 21.03.2001, Das Erste)
    
    
    Montag, 14. Januar 2002  (Woche 3)/03.12.2001
    
    Nachgelieferten Beitrag beachten!
    
    21.45    Das Beste aus Fastnacht an Neckar, Rhein und Bodensee
                 Folge 2/4
    
    
    Mittwoch, 16. Januar 2002  (Woche 3)/03.12.2001
    
    Nachgelieferten Beitrag beachten!
    
    12.30    Das Beste aus Fastnacht an Neckar, Rhein und Bodensee (WH
von MO)
                 Folge 2/4
    
    
    Montag, 21. Januar 2002  (Woche 4)/03.12.2001
    
    22.15    Saldo
        
                 Das Wirtschaftsmagazin
                 Moderation: Karin Lambert-Butenschön
    
    u.a. mit folgendem Thema:
    
    Trennungsschmerz Wie neue Technik den Hausmüll besser nutzt:
    Geht die Zeit der Deutschen als Sortierweltmeister zu Ende? Werden
in Zukunft die Bürger ihren Müll wieder unsortiert in eine Tonne
werfen? Immer mehr Experten bezweifeln den Wert der hausgemachten
Müllsortierung. Das Duale System ist zu teuer, der Gewinn für die
Natur zu gering. Der Ertrag des Recyclings ist enttäuschend. Eine
Tonne recycelter Kunststoff ist mit rund 1.500 Euro bis zu dreimal so
teuer wie neuer. Jedes Kilo weniger CO 2 kostet gut 2,50 Euro pro
Kopf zu viel, sagen die Experten. Zumal es heute schon Techniken
gibt, die das Sortieren vollautomatisch erledigen - schneller,
billiger und effizienter, als es die Bürger zu Hause jemals können.
Auch die Kommunen stehen unter Druck. Denn ab 2005 müssen sie den
Müll ihrer Bürger vorbehandeln, bevor sie ihn auf einer Deponie
entsorgen können. Steht uns eine neue Zeit der Müllentsorgung bevor?

    
    Donnerstag, 24. Januar 2002  (Woche 4)/03.12.2001
    
    Nachgeliefertes Thema beachten!
    
    21.45    Sonde - Wissen im Dritten
                 Spöttischer Mund und trauriger Blick
                 Die Sprache des Körpers
    
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Stephan Reich,
Tel.: 07221/929-4233 oder
Martin Ryan,
Tel.: 07221/929-2285.
Fax  07221 929-2013
Internet: pressestelle@swr-online.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: