SWR - Südwestrundfunk

SWR-Kinokoproduktion "Elser" siebenfach für den Deutschen Filmpreis nominiert Weitere Nominierung für Katharina Marie Schubert in "Ein Geschenk der Götter"

Baden-Baden (ots) - Wenn am 19. Juni die diesjährigen Lolas vergeben werden, ist Oliver Hirschbiegels Film "Elser - Er hätte die Welt verändert" in sieben Kategorien im Rennen. Unter anderem konkurriert Titeldarsteller Christian Friedel um den Deutschen Filmpreis für den besten Hauptdarsteller, Burghart Klaußner ist in der Kategorie bester Nebendarsteller ausgewählt. Nominiert sind weiterhin Judith Kaufmann in der Kategorie Kamera, Alexander Dittner für den Schnitt, Benedict Herforth und Thomas Stemmer für das Szenenbild, Bettina Marx für das Kostümbild, sowie Tatjana Krauskopf und Isabelle Neu für das Maskenbild. Für ihre starke darstellerische Leistung in "Ein Geschenk der Götter", einer weiteren SWR-Kinokoproduktion, ist Katharina Marie Schubert in der Kategorie beste Hauptdarstellerin nominiert.

"Elser - Er hätte die Welt verändert" ist ein Film von Oliver Hirschbiegel nach dem Drehbuch von Fred und Léonie-Claire Breinersdorfer über den Hitler-Attentäter Georg Elser und läuft zurzeit noch in den deutschen Kinos. Der Film ist eine Produktion der Lucky Bird Pictures in Koproduktion mit SWR, ARD Degeto, ARTE, BR, WDR, Delphi Medien und der Philipp filmproduction. Die Redaktion im federführenden SWR liegt bei Manfred Hattendorf und Michael Schmidl. Gefördert wurde die Produktion von FFF Bayern, MFG Baden-Württemberg, Medienboard Berlin-Brandenburg, BLS Südtirol, DFFF und FFA.

In der Komödie "Ein Geschenk der Götter" von Oliver Haffner spielt Katharina Marie Schubert eine arbeitslose Schauspielerin, die mit anderen Arbeitslosen die "Antigone" einstudieren soll. Der Film ist eine Produktion der if... Productions in Koproduktion mit dem SWR/Debüt im Dritten und wurde gefördert von der MFG Baden-Württemberg und der FFA. Es produzierte Ingo Fließ, die Redaktion lag bei Ulrich Herrmann.

Der Deutsche Filmpreis 2015 wird am 19. Juni in Berlin verliehen.

Pressekontakt:

Annette Gilcher, Tel.: 07221/929 2 40 16, annette.gilcher@swr.de 
Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: