SWR - Südwestrundfunk

Avi Primor in "lesenswert sachbuch"
Der ehemalige israelische Botschafter in Deutschland stellt seine Autobiographie vor am 16.4.2015, 23.15 Uhr im SWR Fernsehen

Mainz (ots) - Avi Primor, der israelische Publizist und Diplomat, ist Donnerstag, 16. April, ab 23.15 Uhr zu Gast in der Literatursendung "lesenswert sachbuch". Im Gespräch mit Moderator Walter Janson stellt er seine gerade erschienene Autobiographie "Nichts ist jemals vollendet" vor.

Avi Primor wird 1935 als Sohn eines niederländischen Emigranten und einer deutschen Mutter in Israel geboren. Nach seinem Studium tritt er in den diplomatischen Dienst ein. Es folgen Stationen in Dahomey und der Elfenbeinküste, Paris und Brüssel und schließlich in Deutschland, dem Land, mit dessen Menschen Primor sich lange geweigert hatte, Kontakt aufzunehmen. Von 1993 bis 1999 ist er Botschafter in Deutschland. Nach seiner Pensionierung hat Avi Primor ein trilaterales Zentrum für Europäische Studien gegründet, welches er auch leitet. Es ist an der Universität von Tel Aviv angesiedelt und arbeitet mit einer palästinensischen und einer jordanischen Universität zusammen. In seiner Autobiografie zeichnet Avi Primor die Stationen seines Lebens nach und gibt dabei tiefe Einblicke in das, was hinter den Kulissen des Auswärtigen Amtes geschieht.

"Lesenswert sachbuch" am Donnerstag, 16. April, 23.15 Uhr im SWR Fernsehen. Wiederholungen am 19. April, 8.45 Uhr in der Sonntagsmatinee im SWR Fernsehen und am Sonntag, 26. April, 10.15 Uhr in 3sat.

Pressefotos auf ARD-Foto.de.

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel.: 06131 929-32755, Sibylle.Schreckenberger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: