SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): "Die Welt steht auf keinen Fall mehr lang ..." / SWR2 Kultur Forum live in der Stuttgarter Villa Berg zum 200. Geburtstag von Johann Nestroy

Baden-Baden (ots) - Für Karl Kraus war er der "erste deutsche Satiriker ... in dem sich die Sprache Gedanken macht über die Dinge": Johann Nepomuk Nestroy, am 7. Dezember 1801 in Wien geboren, wird als Theaterautor auch noch zu seinem 200. Geburtstag gespielt. Er selbst war Sänger, Direktor, Schauspieler und schrieb als Autor von 83 Theaterstücken, sich selbst die Hauptrollen auf den Leib. "Ein Kunstverständiger würde für eine einzigen Nestroyschen Witz de première qualité eine Million gewöhnlicher Jamben hingeben", urteilte Friedrich Hebbel. Nestroys Zeit war aber auch die Zeit Metternichs, d. h., die Zeit der politischen Zensur, der Bespitzelung und der Bevormundung; die einen nennen es Biedermeier, die anderen Vormärz. Es war auch die Zeit des Aufbruchs in der Kunst, im Theater und in der Musik, die Zeit von Lanner und Strauß. Das SWR2 Kultur Forum wird sowohl über den Theatermann Johann Nestroy sprechen als auch über die Zeit, in der er lebte. Dazu begrüßt SWR2-Redakteur Herbert Antl den Mitherausgeber der Nestroy-Gesamtausgabe, Prof. Dr. Jürgen Hein. Auf der Bühne spielen vom Württembergischen Staatstheater: Liesl Findeis, Ernst Konarek, Gottfried Breitfuß. Musik machtr das Ensemble des Württembergischen Staatstheaters mit Till Löffler (Klavier), Stefan Balle (Geige), Dominic Keller (Klarinette), Folkert Weizel (Kontrabass). Die Veranstaltung wird live im Programm von SWR2 übertragen. Öffentliche Veranstaltung 18. November, 11.00 Uhr und Live-Übertragung SWR2 Kultur Forum live "Die Welt steht auf keinen Fall mehr lang ..." 200 Jahre Johann Nestroy Sendesaal Villa Berg 70190 Stuttgart, Sickstraße Eintritt: 25,- DM (inkl. kleines Buffet mit Getränken) Kartenverkauf unter Tel. 0711/1635321 sowie an der Tageskasse bis 10.45 Uhr ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die SWR2 Programmpresse, Georg Brandl, 76522 Baden-Baden, Tel.: 07221/929-3854, Fax: 07221/929-2238, E-Mail: georg.brandl@swr.de Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: