SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von Donnerstag, 19.02.15 (Woche 8) bis Donnerstag, 12.03.15 (Woche 11)

Baden-Baden (ots) - Donnerstag, 19. Februar 2015 (Woche 8)/29.01.2015

Zusatz im Titel und geänderten Untertitel für SR beachten!

20.15 SR: mag's spezial: "Hauptsach' gudd gess!" Hintergründe und Tipps zu gesunder Ernährung

Donnerstag, 19. Februar 2015 (Woche 8)/29.01.2015

Geänderten Programmablauf beachten!

23.45 Im Winter ein Jahr

Spielfilm Deutschland 2008 Erstsendung: 28.12.2011 in Das Erste Autor: Caroline Link Rollen und Darsteller: Lilli Richter____Karoline Herfurth Max Hollander____Josef Bierbichler Eliane Richter____Corinna Harfouch Thomas Richter____Hanns Zischler Alexander Richter____Cyril Sjöström Aldo____Misel Maticevic Tom____Daniel Berini Johannes____Franz Dinda Renee Waters____Karin Boyd Tobias Hollander____Jacob Matschenz Andrea____Inka Friedrich Stephan____Hansa Czypionka und andere Kamera: Bella Halben Musik: Niki Reiser

01.45 (VPS 01.50) Nachtcafé - Das Beste Wo die Liebe hinfällt Erstsendung: 28.01.2005 in SWR/SR

03.15 (VPS 03.20) Frank Elstner: Menschen der Woche Erstsendung: 07.02.2015 in SWR/SR

04.30 (VPS 04.35) BW+RP: SWR1 Leute night SR: aktueller bericht

05.00 BW+RP: odysso - Das will ich wissen! Das glückliche Gehirn Moderation: Dennis Wilms

05.05 (VPS 05.10) SR: bonus (WH von DI) das SR-Servicemagazin

05.35 SR: Reiseziel: Kyuschu - Japans unbekannter Süden Erstsendung: 10.10.2013 in SR

(bis 05.45 - weiter wie mitgeteilt)

Freitag, 20. Februar 2015 (Woche 8)/29.01.2015

Nachgeliefertes Thema beachten!

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Und das soll Liebe sein?

Sie 1,82 Meter, er 1,64 Meter. Sie Landwirtin, er Philosophieprofessor. Sie 64, er 25 Jahre - es gibt Paare, da drängt sich einfach die Frage auf: Kann das wirklich Liebe sein? Zu groß scheinen auf den ersten Blick die Unterschiede bezüglich Aussehen, Intellekt, Status und Alter. Partnerportale halten uns mit ihren sogenannten "matching points" stets vor Augen, dass lediglich größtmögliche Überschneidungen der Partnersuchenden eine langanhaltende, harmonische Beziehung versprechen. Doch die Liebe selbst geht oft ganz andere Wege. Sie führt Menschen jenseits der Norm zusammen, die vermeintlich nicht zueinander passen. Wer bei der Partnerwahl dann tatsächlich von den gängigen Mustern abweicht, bei dem wird an der wahren Liebe gezweifelt. Große Fragen werfen auch Beziehungskonstellationen auf, die von Machtspielen und krankhaften Abhängigkeiten geprägt sind - wenn beispielsweise der alkoholkranke Ehemann seine Partnerin mit Betrug und Gewalt demütigt. Da stellt sich die Frage, warum die Ehefrau jahrelang in diesen entwürdigenden Strukturen verharrt. Sind Beziehungen von ungleichen Paaren tatsächlich zum Scheitern verurteilt? Gilt: Je größer die gemeinsame Schnittmenge, desto passender der Partner? Verspricht tatsächlich nur die Liebe auf Augenhöhe das große Glück zu zweit? Michael Steinbrecher fragt nach.

Sonntag, 01. März 2015 (Woche 10)/29.01.2015

14.00 Der Traumschiff-Mann

Abenteuer auf hoher See Erstsendung: 15.11.2013 in SWR RP

Christian Baumann aus Kaiserslautern liebt die Seeluft. Und er hat einen Traum: Irgendwann möchte der Pfälzer einmal Kapitän auf einem Kreuzfahrtschiff werden. Das ist genau sein Ding - doch bis dahin ist es ein langer Weg.

Die Vorraussetzungen sind optimal: Schon sein Opa war Rheinschiffer und er selbst hat bereits acht Jahre Marine-Erfahrung, ein fertiges Nautik-Studium in der Tasche - und zahlreiche Praktika auf hoher See. Doch wie geht es weiter?

Auf der MS-Artania hat Christian Baumann seinen ersten festen Job nach dem Studium. Ein viermonatiger Zeitvertrag als Brückenkadett - die unterste Stufe der Hierarchie. Von Singapur bis nach Hamburg geht die Reise auf dem Kreuzfahrtschiff und der Pfälzer Seemann hat sich viel vorgenommen: Er will unbedingt befördert werden. Den Kapitän Morten Hansen kennt er schon - von einem Praktikum vor zwei Jahren. Damals war der Norweger sehr beeindruckt von dem Studenten aus Kaiserslautern und er hatte versprochen, sich später für ihn einzusetzen. Kann Christian Baumann ihm immer noch imponieren - und wird der Kapitän Wort halten? Die Rolle als "kleiner" Kadett auf der Brücke ist nicht einfach. Er darf keine Fehler machen und muss zeigen, dass er wirklich Meerwasser im Blut hat, z. B. wenn der Kapitän ihn bei voller Fahrt auf den 50 Meter hohen Mast schickt, um technische Geräte zu überprüfen.

Christian Baumann erlebt aber auch das, was die Kreuzfahrt für ihn so reizvoll macht: exotische Reiseziele und eine Art der Seefahrt, bei der es nicht nur darum geht, eine Fracht sicher von einem Hafen in den nächsten zu bringen. Hier sind Menschen an Bord, und die wollen unterhalten werden. Und ehe er sich versieht, steht der Brückenkadett plötzlich auf einer Showbühne vor hunderten Zuschauern und muss das Tanzbein schwingen. Und dann gibt es noch all die anderen Erlebnisse und Eindrücke, die er bestimmt nie vergessen wird: Traumstrände auf den Malediven, sein Geburtstag am Strand in Jordanien oder die Durchfahrt des legendären Suez-Kanals. Doch so toll das auch ist - Christian Baumann hat vor allem ein Ziel: Er will sich in seinem Job hochkämpfen, um irgendwann einmal als Kapitän selbst das Ruder zu übernehmen.

Dienstag, 10. März 2015 (Woche 11)/29.01.2015

14.15 Eisenbahn-Romantik

Güterverkehr im Aufwind Erstsendung: 24.06.2001 in SWR/SR Folge 415

Schwere Loks und lange Züge - der Güterverkehr ist faszinierend und wird doch selten gezeigt. "Eisenbahn-Romantik" war auf Rangierbahnhöfen und in Stückguthallen zu Besuch. Dort werden Schwergewichte auf dem Nachtsprung beobachtet, Güterverkehr vor vierzig Jahren und das Cargo-Geschäft von heute gezeigt. Wie wird um Marktanteile gekämpft wird, wie ein Mann auf Güterzügen Tempo macht, und wie in Österreich dem Lastwagen ein Schnippchen geschlagen wird - das zeigt ein Film mit der Romantik anderer Art.

Mittwoch, 11. März 2015 (Woche 11)/29.01.2015

14.15 Eisenbahn-Romantik

Reiseziel: Frankreich Folge 416

Im Mittelpunkt dieser Sendung steht eine Museumsbahn in der wildromantischen Landschaft der nördlichen Vogesen und zwei Zahnradbahnen, die kühn gebaut an den Flanken des Mont-Blanc hochklettern. Am Fuße des Donon-Massivs, 15 Kilometer von Saarebourg entfernt, beginnt die sechs Kilometer lange Schmalspurstrecke der Museumsbahn von Abreschviller. Ursprünglich war die Strecke Teil einer 100 Kilometer langen Waldbahn, bis diese schließlich 1964 durch Lastkraftwagen überflüssig gemacht wurde.

Donnerstag, 12. März 2015 (Woche 11)/29.01.2015

14.15 Eisenbahn-Romantik

Faszination Modellbahn Folge 417

Nicht nur Modellbauer und Modellliebhaber kommen in dieser Sendung auf ihre Kosten: Im März 2001 fand in Sinsheim die Messe Faszination Modellbahn statt. Über 360 internationale Aussteller präsentierten auf 30.000 qm ihr Angebot. "Eisenbahn-Romantik" hat sich bei den Modelleisenbahnern umgesehen, genauer gesagt bei den Privat-Anlagen, und stellt die schönsten Ausstellungsstücke vor.

SWR Pressekontakt: Johanna Leinemann, Tel 07221/929-22285, johanna.leinemann@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: