SWR - Südwestrundfunk

Abschlussmeldung Donaueschinger Musiktage 2001
SWR stellt mehr Geld für Donaueschinger Musiktage in Aussicht
100.000 Mark für aufwändige musikalische Projekte ab 2003

    Donaueschingen/Baden-Baden (ots) - Der Südwestrundfunk wird ab
2003 zusätzlich 100.000 Mark für besonders aufwändige musikalische
Projekte zur Verfügung stellen. Das teilte SWR2 Programmchefin Dr.
Hildegard Bußmann in Vertretung des SWR-Hörfunkdirektors bei der
abschließenden Pressekonferenz zu den Donaueschinger Musiktagen am
Sonntag, 21.10., mit. Das Geld, das durch Umschichtungen innerhalb
der SWR2 Musikredaktion frei wird, werde jährlich projektbezogen
vergeben, um herausragende Produktionen bei den Donaueschinger
Musiktagen zu unterstützen. Es habe sich gezeigt, so Bußmann, dass
multimediale Projekte einen erheblich größeren finanziellen Aufwand
erforderten als viele andere Produktionen. Darauf könne man in
Zukunft mit den nicht gebundenen Mitteln reagieren. Die Tatsache,
dass zusätzliche Mittel freigestellt würden, die der Neuen Musik und
damit den Donaueschinger Musiktagen zukommen, bezeichnete Bußmann als
deutliches Signal für die große Bedeutung, der Musiktage innerhalb
des SWR-Kulturprogramms.
    
    Diese Einschätzung unterstrich Armin Köhler, Leiter des Ressorts
"Neue Musik" bei SWR2 und verantwortlicher Redakteur für die
Donaueschinger Musiktage, indem er auf das Programm der diesjährigen
Musiktage verwies, das "wie schon in den vergangenen Jahren geprägt
wurde vom Umgang mit neuen Präsentationsmöglichkeiten, die über die
gattungs- und kunstübergreifende Aspekte hinaus, nach grundsätzlich
neuen Wahrnehmungsformen suchen." Bei der Förderung und Realisierung
solcher oftmals auch sehr teurer Produktionen, die zwischen
Installation und Konzert-Ereignis anzusiedeln seien, spielten die
Donaueschinger Musiktage eine international führende Rolle: "Als
ältestes und renommiertestes Festival für Neue Musik, sind die
Donaueschinger Musiktage nach wie vor Vorbild für Neue Musik
Festivals in der ganzen Welt. Fast alle Festivals orientieren sich an
unserer Arbeit und reagieren auf Trends und Entwicklungen, die sie
bei uns finden."
    
    Dorothea Enderle, Leiterin der SWR2 Musikredaktion, hob hervor,
dass Neue Musik und damit auch die Aufführungen der Donaueschinger
Musiktage eine wichtige Rolle im Programm von SWR2 spielen. "Mit
einem regelmäßigen und attraktiven Programmplatz am Dienstagabend um
19.00 Uhr drängen wir Neues und Experimentelles nicht wie viele
andere Sender an den Rand, sondern geben neuen musikalischen
Entwicklungen Raum. Auch hier halten wir bewusst an der Tradition des
Einschaltradios fest."
    
    Auch in diesem Jahr wurden die Donaueschinger Musiktage im
Internet mit Web-Reportagen und einem umfangreichen Online-Angebot
begleitet. Sie finden dieses Angebot sowie Informationen zu
Komponisten und Werken nebst Sendeterminen im Internet unter
www.swr.de/donaueschingen.
    
    Bilder von den Donaueschinger Musiktagen 2001 finden Sie im
Internet ab Montag, 22.10., 14.00 Uhr, unter
www.swr.de/presse/pressebilder/bilder.html
    
    Diesen Text zum Herunterladen finden Sie im Internet unter
www.swr.de/presse/news/index.html.
    
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die SWR2 Programmpresse,
Georg Brandl,
Tel. 07221/929 3854,
Fax: 07221/929-2238,
E-Mail: georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: