SWR - Südwestrundfunk

SWR-Klassiker-Quartett aus dem KUZ
Kritikerrunde spricht am Donnerstag, 15. Januar 2015, 23.15 Uhr im SWR Fernsehen über Weltliteratur

Mainz (ots) - Bei einem "Klassiker-Quartett" im Rahmen der Sendereihe "lesenswert" sprechen am 15.1.2015 ab 23.15 Uhr die Literaturkritiker Felicitas von Lovenberg, Denis Scheck, Ijoma Mangold mit Sibylle Lewitscharoff im SWR Fernsehen über Klassiker der Weltliteratur. Besprochen werden:

Lukrez - "Über die Natur der Dinge". Woraus besteht die Welt und wie sollen wir uns darin verhalten? Schwergewichtige Fragen. Lukrez war einer der originellsten Denker der Antike. Seine gottlose und lustbetonte Welterklärung passte vielen nicht ins Konzept. Deshalb war sein Werk im Mittelalter fast verschollen. Jetzt erscheint es, von Klaus Binder neu übersetzt.

Balzac - "Verlorene Illusionen". Einer der erfolgreichsten Romane des 19. Jahrhunderts erzählt von der Sehnsucht nach besseren Kreisen, vom Leben in der französischen Provinz und vom Scheitern in Paris. Der vielleicht berühmteste Teil der Balzacschen "Comédie humaine".

Boris Pasternak - "Doktor Shiwago". Ja, es gibt auch ein Buch zum Film! Das Erscheinen des Epos, das vor dem Hintergrund der russischen Oktoberrevolution spielt und mit Omar Sharif und Alec Guinness verfilmt wurde, wurde angeblich von der CIA nach Kräften gefördert: Pasternaks Humanismus kam im Kampf gegen den Bolschewismus der frühen Sowjetunion gerade recht.

Reiner Stach - "Kafka - Die frühen Jahre". Franz Kafka ist einer der Weltliteraten des 20. Jahrhunderts. Die umfassendste Werk- und Lebensbeschreibung, die bisher von ihm erschienen ist, liegt jetzt vollständig vor. Reiner Stach beschreibt die Kindheit und frühen Jahre eines Schriftstellers, der wie kaum ein anderer sein Leben in seinem Schreiben verrätselt hat. Gleichzeitig eine Beschreibung der Welt in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg.

Bei "lesenswert", der Literatursendung des SWR Fernsehens aus dem KUZ in Mainz, begrüßen die Moderatoren Felicitas von Lovenberg und Denis Scheck wechselweise alle zwei Wochen Schriftstellerinnen und Schriftsteller und weitere prominente Gäste. In unregelmäßigen Abständen finden sie sich mit Kritikern zum "lesenswert"-Quartett zusammen. Weitere Infos auf SWR.de/lesenswert.

Pressefotos auf ARD-foto.de.

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel.: 06131 929-32755, Sibylle.Schreckenberger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: