SWR - Südwestrundfunk

SWR feiert Pierre Boulez in Baden-Baden am 18. Januar

Baden-Baden (ots) - Drei Konzerte des SWR Sinfonieorchesters am 18.01. im Festspielhaus und im Theater / SWR2-Programmschwerpunkt im März 2015 / Boudgoust: "gegenseitige Verbundenheit"

Der Komponist, Dirigent und Musiktheoretiker Pierre Boulez wird am 26. März 2015 90 Jahre alt. Gemeinsam mit dem Festspielhaus Baden-Baden widmet der Südwestrundfunk dem weltweit angesehenen Musikrevolutionär bereits am 18. Januar im Festspielhaus (19 Uhr) und im Theater Baden-Baden (11 Uhr und 15 Uhr) drei Konzerte mit Hauptwerken für großes Orchester sowie für kleines Ensemble. Auf dem Programm stehen u. a. "Le marteau sans maître" und "Messagesquisse" sowie die erste Klaviersonate und die "Notations", aber auch die "Opernsprengung" von Loriot. Interpreten werden der Klarinettist Alain Billard, der Cellist Jean-Guihen Queyras, der Pianist Pierre-Laurent Aimard, das Experimentalstudio des SWR und das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg unter Leitung von François-Xavier Roth sein. SWR2 wird Pierre Boulez im März 2015 mit einem großen Programmschwerpunkt rund um seinen Geburtstag (26.3.) würdigen. Dazu gehören historische und neuere Aufnahmen seiner Werke, Porträtsendungen, Gespräche und bedeutende Tondokumente aus der jahrzehntelangen gemeinsamen Arbeit mit dem SWR.

SWR-Intendant Peter Boudgoust: "Der SWR blickt mit Dank und Stolz auf die jahrzehntelange, enge Verbindung mit Pierre Boulez zurück. Aus dieser gegenseitigen Verbundenheit sind Uraufführungen erwachsen, die man mit Recht historisch nennen darf. Pierre Boulez hat für und mit den Klangkörpern des SWR Musikgeschichte geschrieben. Umso mehr freuen wir uns, im Jahr 2015 mit Konzert- und Programmschwerpunkten seinen 90. Geburtstag mit ihm begehen zu können." SWR-Hörfunkdirektor Gerold Hug: "Die Verbundenheit von Pierre Boulez mit dem SWR ist für unsere Sinfonieorchester und Ensembles genauso wie für unser Kulturprogramm SWR2 und den gesamten Sender ein geradezu historischer Glücksfall. Hier sind über die Jahrzehnte künstlerische und persönliche Freundschaften entstanden, die die musikalische Avantgarde des vergangenen und des laufenden Jahrhunderts geprägt haben und weiter wirken."

Boulez gab 1959 sein Debüt als Dirigent beim damaligen SWF Sinfonieorchester als er für den erkrankten Hans Rosbaud bei den Donaueschinger Musiktagen einsprang. Mit dem SWR und seinen Klangkörpern realisierte er zahlreiche Uraufführungen, darunter epochale Werke wie "Figures-Doubles-Prismes" (1964) und "Le marteau sans maître" (1955). Boulez lebt seit mehr als 50 Jahren in seiner Wahlheimat Baden-Baden.

Tickets und Informationen zum Konzertprogramm am 18. Januar 2015: festspielhaus.de

Pressekontakt:

Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Telefon: 07221 929-23854, E-Mail: 
oliver.kopitzke@swr.de
Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: