SWR - Südwestrundfunk

"SWR2 Kulturnacht" über jüdisches Leben in Konstanz

Baden-Baden (ots) - Mit einer"SWR2 Kulturnacht" erinnert SWR2 am 20. Dezember um 20 Uhr im Foyer der Spiegelhalle des Theaters Konstanz an das "Leben im Schtetl" und die einstige jüdische Kultur von Konstanz. Moderator Reinold Hermanns (SWR2) spricht mit Anne Overlack, Leiterin der Jacob-Picard-Gedenkstätte in Öhningen-Wangen sowie mit Katrin Brüggemann und Petra Quintini von der Initiative "Stolpersteine für Konstanz - Gegen Vergessen und Intoleranz" über das zerstörte jüdische Leben in Konstanz und im Hegau. Zu Gast ist außerdem die Tübinger Klezmer-Gruppe "Jontef" mit jiddischen Liedern und Instrumentalstücken. SWR2 sendet den Mitschnitt der Veranstaltung am 24. Januar 2015 um 20 Uhr.

Konstanz, "die Stadt zum See", ist nicht nur Bade- und Touristenparadies, sondern auch eine Stadt mit dunklen Kapiteln in ihrer Geschichte. In der Reichspogromnacht 1938 wurde die Konstanzer Synagoge zerstört, zahlreiche jüdische Konstanzer wurden deportiert und ermordet. Über dieses vergangene und zerstörte jüdische Leben "im Schtetl" informieren in der "SWR2 Kulturnacht" Vertreter der Initiative "Stolpersteine für Konstanz - Gegen Vergessen und Intoleranz". In den Blick genommen wird dabei auch das weithin vergessene südwestdeutsche Landjudentum im Hegau, wie es der jüdische Dichter Jacob Picard festgehalten hat. Davon berichtet Anne Overlack, Leiterin der Jacob-Picard-Gedenkstätte in Öhningen-Wangen.

Kartentelefon: 07531 900-151/-152

Eintritt: 10 Euro / Inhaber der SWR2 Kulturkarte erhalten einen ermäßigten Eintritt von 7 Euro. Weitere Informationen: SWR2.de/stolpersteine

Die "SWR2 Stolpersteine" zum Hören sind ein Projekt von SWR2 und werden seit November 2013 ins laufende Radioprogramm gestreut. Zum Projekt gehört eine Website, die umfassend informiert, die dazugehörige App ist als mobiler Begleiter für Städtetouren entwickelt worden. Mehr im Internet: SWR2.de/stolpersteine

Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Telefon: 07221 929-23854, oliver.kopitzke@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: