SWR - Südwestrundfunk

Maran Film beendet Mitte 2015 ihre Geschäftstätigkeit

Stuttgart, Baden-Baden (ots) - Stuttgart, Baden-Baden. Die Beauftragung der Maran Film GmbH mit der Stoffentwicklung und Produktionsbetreuung der filmischen Eigenproduktionen des Südwestrundfunks (SWR) wird zum 30. Juni 2015 beendet. Diese bisher von der Maran Film erbrachten Aufgaben werden dann vom SWR direkt übernommen. Die Maran Film agierte schon in den vergangenen Jahren eher als ausführender Produzent für die filmischen Eigenproduktionen des SWR und nicht als Produktionsgesellschaft mit vollständiger Produzentenfunktion.

SWR-Fernsehdirektor Christoph Hauser begründete die Maßnahme mit wirtschaftlichen Erwägungen im Zusammenhang mit dem Sparpaket zur Neuausrichtung des SWR Fernsehens. Hauser: "Das Wirken der Maran Film unter Leitung ihrer Geschäftsführerin Sabine Tettenborn und die Zusammenarbeit mit der Bavaria im Gesellschafterkreis waren über all die Jahre sehr erfolgreich. Ein künftig verändertes Mengengerüst unserer Eigenproduktionen und die daraus folgenden wirtschaftlichen Konsequenzen zwingen uns zu dem Entschluss, diese in der ARD einzigartige Konstruktion zu beenden."

Bavaria-Geschäftsführer Christian Franckenstein: "Wir haben in den vergangenen Jahren in der Maran Film gern und gut mit dem SWR zusammengearbeitet. Wir respektieren die Entscheidung des SWR, weil das praktizierte Geschäftsmodell der Maran Film unter wirtschaftlichen Aspekten nicht mehr zeitgemäß ist. Wir bedanken uns bei Frau Tettenborn und ihrem Team für die erfolgreiche und kreative Arbeit."

Pressekontakt:

Wolfgang Utz, Tel.: 0711/929-11030, wolfgang.utz@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: