SWR - Südwestrundfunk

Kindheit auf dem Land: Idylle und harte Arbeit "Dorfkinder erzählen - Erinnerungen ans Landleben" und "Schwabenkinder - zwischen Heimat und Heimweh" am 14. Dezember im SWR Fernsehen

Baden-Baden (ots) - Kindheitserinnerungen im Südwesten: In zwei Dokumentationen geht es im SWR Fernsehen am Sonntag, 14. Dezember 2014, um Kindheit vor über fünf Jahrzehnten: ohne Fernseher, ohne Computer, oft aber mit viel harter Arbeit. Los geht es mit "Dorfkinder erzählen - Erinnerungen ans Landleben im Südwesten" von Nicola Haenchen um 20.15 Uhr, um 21 Uhr folgt "Schwabenkinder - zwischen Heimat und Heimweh" von Helmut Frei.

"Dorfkinder erzählen: Erinnerungen ans Landleben" zeigt am 14.12. um 20.15 Uhr, was die Kindheit in der Mitte des 20. Jahrhunderts geprägt hat: Kinder auf dem Land im Südwesten mussten in der Landwirtschaft kräftig mit anpacken und waren oft für ihre jüngeren Geschwister verantwortlich. Das Leben in der Natur und mit vielen Tieren hatte für Kinder jedoch auch seinen eigenen Reiz. Zu Wort kommen ehemalige Land- und Dorfkinder wie Olympiasieger Georg Thoma, der im Winter nur mit Skiern zur Schule kam. Heinrich aus Lörrach wuchs mit elf Geschwistern auf und musste sich mit seinen Brüdern die Badehose teilen. Historische Aufnahmen aus der Mitte des 20. Jahrhunderts machen die Zeitreise in die Kindheit der 50er- und 60er-Jahre lebendig.

Im Anschluss, um 21 Uhr, zeigt das SWR Fernsehen "Schwabenkinder - zwischen Heimat und Heimweh". Bis in die 1930er-Jahre "verkauften" arme, kinderreiche Familien aus Bergdörfern in Vorarlberg, Tirol oder Graubünden ihre Kinder als Arbeitskräfte auf Bauernhöfe nach Oberschwaben und ins Allgäu. Kinderarbeit gehörte dort zum Alltag, denn mit der Industrialisierung der Städte in Oberschwaben fehlten auf dem Land die landwirtschaftlichen Hilfskräfte. Mehrere hundert Kinder gingen alljährlich auf die Walz und arbeiteten auf Bauernhöfen als Saisonkräfte oder gar für Jahre. Häufig waren sie dort der Willkür ihrer Arbeitgeber ausgesetzt und litten unter Gewalt und Hunger. Ehemalige "Schwabenkinder" sprechen über ihre Erinnerungen und das brennende Heimweh.

"Dorfkinder erzählen - Erinnerungen ans Landleben" am Sonntag, 14.12., um 20.15 Uhr und "Schwabenkinder - zwischen Heimat und Heimweh" um 21 Uhr im SWR Fernsehen.

Pressekontakt: Daniela Kress, 07221 - 929 23800, E-Mail: daniela.kress@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: