SWR - Südwestrundfunk

(Nach-)kriegszeit im Südwesten - Rettung in der Schweiz

Baden-Baden (ots) - In zwei Dokumentationen geht es im SWR Fernsehen am Sonntag, 7.12., darum, wie die Schweiz während und nach dem Krieg zum Zufluchtsort vor Verfolgung oder Hunger wurde. "Reise in die heile Welt - Deutsche Kriegskinder in der Schweiz" von Ina Held wird um 20.15 Uhr und "Fluchtwege - als jüdische Flüchtlinge in die Schweiz wollten" von Gerd Böhmer um 21 Uhr gezeigt.

"Reise in die heile Welt - Deutsche Kriegskinder in der Schweiz" zeigt um 20.15 Uhr Schicksale von Kindern aus dem Südwesten, die durch eine Schweizer Hilfsaktion kurz nach dem Zweiten Weltkrieg für einige Zeit bei Gastfamilien unterkamen. Beate Athen war halb verhungert, als sie in das friedliche Zürich kam. Der Kontakt zur Gastfamilie ging über die Jahre verloren, heute sucht sie ihre ehemaligen Helfer über das Schweizerische Rote Kreuz. Viele Kinder von damals pflegen eine lebenslange Freundschaft zu ihren Gastfamilien, so auch Edith Lang. Die Schweiz wurde auch anderweitig aktiv, um Kindern in Not zu helfen: Suppenküchen wurden eingerichtet, Kleidung gespendet und hungrige Kinder mit dem Schiff einen Tag lang in die Schweiz gebracht, um sich dort satt zu essen.

Um 21 Uhr geht es in "Fluchtwege - als jüdische Flüchtlinge in die Schweiz wollten" unter anderem um Annette Blom, die 1944 als Jüdin vor der Gestapo floh. Die heute 91-Jährige berichtet, wie sie Südbaden über die grüne Grenze Richtung Schweiz verließ, wo sie heute noch lebt. Die Geschichte der jüdischen Fluchtwege im Dreiländereck ist bisher wenig aufgearbeitet, deswegen recherchierten Schüler des Hans-Thoma-Gymnasiums in Lörrach zusammen mit dem SWR. Bis 1938 gelangten verfolgte Juden noch relativ ungehindert in die Schweiz, doch dann schloss die Alpenrepublik ihre Grenzen. Einige wenige mutige Grenzwächter stellten sich jedoch gegen die offizielle Politik der Berner Regierung: Sie ließen die Verfolgten über die Grenzen nach Basel.

"Reise in die heile Welt - Deutsche Kriegskinder in der Schweiz" und "Fluchtwege - als jüdische Flüchtlinge in die Schweiz wollten" am Sonntag, 7.12.2014 um 20.15 Uhr und 21 Uhr im SWR Fernsehen. Fotos zum kostenlosen Herunterladen gibt es unter ARD-foto.de.

Pressekontakt: Daniela Kress, 07221 - 929 23800, E-Mail: daniela.kress@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: