SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Kaffee oder Tee? - Das Nachmittagsbuffet
Die Themen für die Woche 41 vom 8. bis 12. Oktober 2001

Baden-Baden (ots) - Kaffee oder Tee? - Das Nachmittagsbuffet Moderation: Jürgen Hörig Montag, 8. Oktober 2001 16.05 Uhr Tipps und Tricks: Hautnah: "SOS-Programm bei Gefäßerweiterungen" Expertin: Evi Eizenhammer, Kosmetikerin 16.15 Uhr Kochen und Backen: Essen und Trinken: "Zauberkünstler Hackfleisch" 16.45 Uhr Gute Reise: "Venezuela", beim "Gute-Reise-Rätsel" sind 250,- DM zu gewinnen Venezuela liegt im Norden von Südamerika. Das Land grenzt ans Karibische Meer und an seine Nachbarstaaten Kolumbien, Brasilien und Guyana. Der Staat ist fast dreimal so groß wie Deutschland und hat ungefähr doppelt so viele Einwohner wie Bayern. Die Landschaft ist im Westen durch die östliche Cordillera geprägt. In den Hochlagen dominiert das Weideland. Weite Teile des Landes verschwinden jedoch unter dem dichten Blätterdach des Regenwalds. Durch die vielen verschiedenen Vegetationszonen sind in Venezuela unzählige verschiedene Tiere und Pflanzen vorhanden. Ganz abgelegen liegt der Canaima- Nationalpark. Die einzigartige Landschaft ist nur per Flugzeug zu erreichen. Trotz des horrenden Eintritts ist der Flecken unberührter Natur sein Geld wert. Spätestens wenn man eine Bootsfahrt zu den höchsten Wasserfällen der Welt macht. Die Angel-Falls sind knapp 1.000 Meter hoch. Im Osten Venezuelas mündet der Orinoco in den Atlantik. Sein Delta hat eine Fläche von 4.000 Quadratkilometern. Es wird überspannt von einem Netz unzähliger Wasserarmen und Kanälen. Dichter Regenwald macht das obere Delta sehr unübersichtlich. In Richtung Ozean gibt es mehr und mehr Mangrovenwälder und Palmenhaine. 17.05 Uhr Gäste und Feste: "Herbstfest in Orange", mit Kerstin Robbin 17.10 Uhr Kaffee oder Tee?-Quiz, bis zu 500,- DM sind zu gewinnen 17.25 Uhr Abenteuer Alltag: Recht und Finanzen (Call-In): "Überwachung am Arbeitsplatz" Im Studio Axel Sonneborn, SWR-Rechtsredaktion Die immer moderner werdende Ausstattung von Arbeitsplätzen führt auch dazu, dass immer mehr Arbeitnehmer z.B. das Internet auch privat nutzen, private Emails vom Arbeitsplatz versenden, ihre private Korrespondenz mit dem Firmen-PC erledigen. Rund 27 Mio. Arbeitnehmer in Deutschland können an ihrem Arbeitsplatz das Internet nutzen; 41 Prozent der Angestellten verbringen pro Woche ca. 3 Stunden ihrer Arbeitszeit privat im Netz, z. B. mit Aktienhandel, Spielen, Online-Shopping oder E-Mails. Der dadurch entstehende Arbeitsausfall kostet die Unternehmen schätzungsweise 104 Milliarden Mark im Jahr. Kein Wunder also, dass Unternehmen versuchen, ihre Arbeitnehmer zu kontrollieren. Versteckte oder offene Kameras, das Erfassen von E-Mails und aufgerufenen Internetseiten, Telefongesprächserfassung. Wie dürfen Arbeitgeber kontrollieren? Muss dies genehmigt werden und durch wen? Wie kann man sich als Arbeitnehmer schützen? Unser Experte im Studio beantwortet dazu live im Studio die telefonischen Fragen der Zuschauer. 17.40 Uhr Atelier: "Öl: lebhafte Farben: Heute wird ein Papageienpaar gezeichnet" (Teil II) Mit Manfred Jung, Theatermaler 17.50 Uhr Montagsthema: Aktion Herzenssache: Im Studio berichtet Karl Herzog von Württemberg, der Schirmherr des Vereins Herzenssache e.V., über sein Engagement zum Wohl der Kinder. Dienstag, 9. Oktober 2001 16.05 Uhr Tipps und Tricks: Werkstatt: "Silikonfugen und Schimmel im Bad" Mit Thomas Röhrig 16.15 Uhr Kochen und Backen: Lafer kocht: "Holunder: Holunderbeersuppe mit Eischnee und Apfel, Rehrückenmedaillons mit Holunderchutney" 16.45 Uhr Gute Reise: "Die Fränkische Schweiz" Beim "Gute-Reise-Rätsel" sind 250,- DM zu gewinnen. Die Fränkische Schweiz erstreckt sich zwischen Coburg und Erlangen auf ca. 70 Kilometern. Das nach Osten sanft abfallende Plateau gehört zu Europas Romantischer Burgenstraße. Die sehenswerte Route verbindet 70 Burgen und Schlösser zwischen Mannheim und Prag. Die Region Nordbayerns ist eine der ältesten und beliebtesten Urlaubsgebiete Deutschlands. Ihr besonderer Reiz liegt in der bäuerlich geprägten Naturlandschaft. Man findet hier kaum Industrie und Streuobstwiesen prägen das Landschaftsbild. Zu Fuß oder mit dem Rad kommt man immer wieder durch kleinere Orte. In den Ortskernen bieten restaurierte Fachwerkhäuser eine gemütliche Atmosphäre. Gerade an steilen Hängen finden Bergsteiger ihr Terrain in den verschiedensten Schwierigkeiten. Das Fränkische Schweiz- Museum befindet sich in Tüchersfeld. Hier können, wie auch in der Basilika Gößweinstein, Kultur- Interessierte ihren Wissensdurst stillen. Naturbezogene Sportarten stehen in der Fränkischen Schweiz hoch im Kurs. Segelflieger können die eindrucksvolle Landschaft aus der Luft bestaunen. Angler und Fliegenfischer versuchen ihr Glück auf den Gewässern der Region und auf der Wiesent lässt es sich gut Kajak- Fahren. Kenner behaupten, dass der Herbst die schönste Reisezeit für die Fränkische Schweiz ist. Da ist es reizvoll die Museumsstrecke mit dem historischen Dampfzug zu fahren. Welchem Eisenbahnfan das noch nicht genug ist, dem hat Muggendorf noch ein Modelleisenbahn- Museum zu bieten. Genauso wie das Museum befindet sich auch die Binghöle im Wiesenttal. Und wer hier, im bekanntesten Tal der Fränkischen Schweiz, unterwegs ist, darf eines nicht verpassen: Die große Felskathedrale. 17.05 Uhr Kochschule live: "Suppeneinlagen" Mit Ernst Birsner dazwischen 17.10 Uhr Kaffee oder Tee? - Quiz Bis zu 500,- DM sind zu gewinnen 17.25 Uhr Abenteuer Alltag: Arbeit & Rente (Call-In): "Wiedereinstieg für Frauen" Expertin im Studio: Ute Kuppinger, Arbeitsamt Mannheim Noch immer liegt die Hauptlast der Erziehungs- und Familienarbeit bei den Frauen. Und in vielen Fällen setzt die Frau für mehrere Jahre ihre Erwerbstätigkeit aus. Wie kann sich eine Frau auf den Wiedereinstieg ins Berufsleben vorbereiten? Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten, um sich auf den Wiedereinstieg vorzubereiten? Unsere Expertin beantwortet dazu die Fragen der Zuschauer live am Telefon. 17.45 Uhr Frank Laufenbergs Musikgeschichten: Cake: "Short skirt/ long jacket" Mittwoch, 10. Oktober 2001 16.05 Uhr Tipps und Tricks: Eingefädelt: "Big is beautiful" Mit Dorothée Mahnel, Designerin 16.15 Uhr Kochen und Backen: Einfach köstlich!: "Feigen: Früchteküche" 16.45 Uhr Gute Reise: "Österreich: Salzburger Voralpengebiet" Beim "Gute-Reise-Rätsel" ist ein verlängertes Wochenende für zwei Personen (2 Übernachtungen mit Halbpension ) im 4-Sterne Silencehotel Waldhof in Fuschl am See (Salzkammergut - ca.25 km von der Festspielstadt Salzburg entfernt) zu gewinnen. Das Salzburger Land liegt eingebettet zwischen dem flachen Seengebiet im Norden Österreichs und dem Gebirgszug der Hohen Tauern im Süden. Entsprechend vielschichtig sind Klima, Landschaften und Vegetation. Bis 2.000 Meter Höhe ist das Gebiet meist mit Wald bedeckt, bis 2.800 Meter Höhe folgt der Almenbereich, danach beginnt das alpine Ödland. Das Salzburger Land ist vor allem für seine unberührte Natur bekannt: stille Wälder, romantische wilde Klammen, verträumte Bergseen und tosende Wasserfälle. Kaum ein Ort hat mehr als 10.000 Einwohner. Nach alter Tradition wird im Salzburger Voralpengebiet im Herbst das Einbringen der Ernte gefeiert: Die Bauern bieten ihre Früchte an, die Wirte kochen daraus Köstlichkeiten nach alten Rezepten und Einheimische wie Gäste genießen sie zusammen mit einem kräftigen Schluck Bauernherbst- Bier, Most oder Selbstgebranntem. Ob beim Erntedank oder dem Bauernherbstfest, immer ist das ganze Dorf dabei. Jeder zweite Landwirt hier ist Biobauer, ein europaweiter Rekord. Landesweit werden den Touristen in 2.500 Veranstaltungen Brauchtum, Land und Leute näher gebracht. 17.05 Uhr Wohl fühlen: "mit Salsa-Aerobic" it Corinna Michels, Master-Ausbilderin beim Deutschen Turnerbund für Salsa-Aerobic 17.10 Uhr Kaffee oder Tee? - Quiz, bis zu 500,- DM sind zu gewinnen 17.20 Uhr Abenteuer Alltag: Medizin: Venenprobleme Prof. Curt Diehm, Klinikum Karlsbad-Langensteinbach Venenerkrankungen sind in Deutschland ein massenhaftes Leiden von erheblicher sozialmedizinischer Bedeutung mit erheblicher wirtschaftlicher Auswirkung. Fast neun Millionen Menschen haben eine chronisch venöse Insuffizienz. Unser Arzt im Studio beantwortet dazu die Fragen Zuschauer live am Telefon. 17.35 Uhr Wohnen: Hausplanungssoftware "Traumhausdesigner 4.0" Mit Bernhard Auge, Entwickler Architektursoftware 17.45 Uhr Foersters Filmtipp: "Das Versprechen", Regie: Sean Penn Darsteller: Jack Nicholson, Patricia Clarkson, Benicio Del Toro Kinostart: 11. Oktober 2001 Sean Penns Verfilmung von Friedrich Dürrenmatts "Das Versprechen", in dem ein pensionierter Cop auf eigene Faust nach einem Sexualmörder fahndet. Donnerstag, 11. Oktober 2001 16.05 Uhr Weinecke: "Wein aus Neuseeland", im Studio: Natalie Lumpp, Sommelière 16.15 Uhr Kochen und Backen: Alfredissimo - zu Gast: Dieter Pfaff: "Artischocken-Gemüse; Lammhaxen in Rotwein geschmort" 16.45 Uhr Gute Reise: "Grenoble", beim "Gute-Reise-Rätsel" sind 250,- DM zu gewinnen Man kennt sie zumeist nur von den Hinweisschildern auf der Autobahn in Richtung Süden: Grenoble. ebenso wie Lyon ist die Alpenhauptstadt völlig zu Unrecht bei allen Urlaubsplanungen vernachlässigt. Und dabei hat Grenoble, die kleine, gemütliche Großstadt im Departement Isère, u.a.einen Rundgang durch zweitausend Jahre Geschichte zu bieten. Vor allem der Rundgang durch die sehr schöne und anlässlich der Olympischen Spiele 1968 bestens erneuerte Altstadt bietet genau das, was man sich als Erholungssuchender von einem Stadtbummel wünscht: Gemütliche Viertel, malerische Gassen und Plätze, großzügige und sehr geschmackvoll gestaltete Parkanlagen und Bistros oder auch Restaurants in Hülle und Fülle, in denen man sich die Spezialitäten der Region - vor allem das Gratin Dauphinois - in Fleisch, Fisch oder Geflügel schmecken lassen kann. 154 000 Menschen leben im Zentrum von Grenoble, ein Teil von ihnen ist aus Italien zugewandert. Entlang der Isère-Promenade nichts als Pizza-Bäckereien und italienischen Restaurants. Und weil man dort obendrein auch noch - der Konkurrenz halber - sehr günstig essen kann, wird diese Art von Stadtkultur nicht nur die Freunde von Pizza und Pasta freuen. Aufgrund ihrer 40 000 Studenten ist Grenoble eine sehr junge Stadt mit einem entsprechend intensiven Nachtleben. Grenoble ist eine Stadt mit einem enorm hohen Freizeitwert. Die Alpen beginnen sozusagen an der Stadtgrenze und damit die schönsten Skiregionen der Alpen. Für Bergwandern, Bergsteigen, Mountainbiking, Paragliding und Drachenfliegen braucht man maximal eine halbe bis eine Dreiviertel-Stunde, um optimale Bedingungen anzutreffen. Und wer es mehr mit der Kultur als mit dem Sport zu tun haben will, der wird ganz sicher in den zahlreichen Museen, zwei Theatern, unzähligen Kinos, vor allem aber in den Bistros, Kneipen und Cafés der Altstadt etwas nach seinem Geschmack finden. 17.05 Uhr Tipps und Tricks: Alles frisch: "Linsen" Expertin: Barbara Bjarnason, Ernährungswissenschaftlerin 17.10 Uhr Kaffee oder Tee? - Quiz, bis zu 500,-DM sind zu gewinnen 17.25 Uhr Abenteuer Alltag: Startklar (Call-In) "Schäden am eigenen Auto, 'Unfall ohne Gegner' Im Studio Thorsten Link, SWR-Verkehrsredaktion Immer wieder kommt es zu Unfällen, bei denen sich der Verursacher nicht ermitteln lässt oder es auch gar keinen haftbaren Verursacher gibt. Steinschlag in den Bergen, Schäden durch herabgefallene Ladung, Steinschlag durch ein vorausfahrendes Auto. Welche Versicherung zahlt in solchen Fällen, wie sieht es aus mit der Selbstbeteiligung, wann ist es günstiger selber zu zahlen? Soll man Anzeige erstatten, auch gegen unbekannt? 17.50 Uhr Haushaltstipp: "Parkettboden - Richtige Reinigung und Pflege" Expertin: Zita Senn, Hauswirtschafts-Meisterin Freitag, 12. Oktober 2001 16.05 Uhr Tipps und Tricks: Mein grüner Daumen: "Pflanzen aus dem Bibelgarten" Experte: Peter Straub, Winzer 16.15 Uhr Kochen und Backen: Kochkunst mit Klink: "Lieblingsgerichte der Fallers: "Täubchen mit Herbsttrompeten, Nocken, Kohlrabipürée" 16.45 Uhr Gute Reise (Call-In): "Kurzurlaub in Deutschland: Musicalreisen - Busreisen" Experte: Joachim Bech, SWR-Reiseredakteur Unser Experte im Studio beantwortet dazu die Fragen der Zuschauer am Telefon. 17.05 Uhr "Sonntagskuchen" - Backen live im Studio: "Linzertorte mit Hagebuttenmarmelade" Mit Eva Hess, Konditormeisterin 17.10 Uhr Kaffee oder Tee? - Quiz, bis zu 500,-DM sind zu gewinnen 17.25 Uhr Abenteuer Alltag: Computerecke (Call-In): "E-Books" Experte: Jens Freitag, Fachjournalist Ebooks oder auch elektronische Bücher. Ist das die Zukunft des Buches? Krimis lesen auf einem kleinen Bildschirm, immer mobil dabei und mit verschiedenen Inhalten sprich Büchern zu bespielen? Unser Experte informiert über das Thema, den derzeit technischen Stand und beantwortet die Fragen der Zuschauer 17.35 Uhr Buchtipp: Martin Walser "Der Lebenslauf der Liebe", Suhrkamp Verlag, 500 Seiten, 49,80 DM Eine Frau sucht das Glück - Martin Walsers neuer Roman Alle Romane Martin Walsers haben männliche Helden. Im neuen Roman "Der Lebenslauf der Liebe" steht zum ersten Mal eine Frau im Mittelpunkt. Es geht um das Schicksal einer Düsseldorfer Millionärsgattin, die in einer Ehehölle lebt und doch nie den Traum von der großen Liebe aufgibt. Ihr Name: Susi Gern. Sie liebt, heiratet und merkt: sie will ihren Mann entweder ganz oder gar nicht. Da der für ganz nicht geeignet ist, hört sie auf, seine Frau zu sein. Aber zur Trennung reicht die Ernüchterung nicht aus. Es beginnt die Suche nach einem, den sie ganz haben kann: "Der Lebenslauf der Liebe". 17.45 Uhr Oldie-Ecke mit Manfred Sexauer: "Hey Joe" von Jimi Hendrix Fotos in Download-Qualität im Internet abrufbar unter www.ard-foto.de, Button "Allgemein" ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: