SWR - Südwestrundfunk

SWR-Landesrundfunkrat Baden-Württemberg berät Haushalt 2015

Stuttgart (ots) - Stuttgart. Der Landesrundfunkrat Baden-Württemberg des Südwestrundfunks (SWR) hat in seiner heutigen Sitzung (14. November 2014) in Stuttgart den Haushaltsplanentwurf 2015 beraten. Im Mittelpunkt stand dabei der Haushalt des Landessenders Baden-Württemberg.

SWR-Landessenderdirektorin Baden-Württemberg Stefanie Schneider stellte den Gremienmitgliedern den Haushalt ihrer Direktion vor. Das Nettobudget des Landessenders Baden-Württemberg für das neue Haushaltsjahr 2015 beträgt 38,8 Millionen Euro und liegt damit 704.000 Euro unter dem Vorjahresetat. Einsparungen durch den Strategieprozess, aber auch das Fehlen programmlicher Sonderanstrengungen wie Wahlen führen zu geringeren Aufwendungen im kommenden Jahr. Die Aufwendungen für Personal liegen 2015 bei 24 Millionen Euro und haben sich damit im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert. "Trotz eines ambitionierten Sparprozesses ist uns in einem Herkulesakt die Neuausrichtung des SWR Fernsehens gelungen. Unsere Priorität im SWR und besonders in der Landessenderdirektion liegt in der Regionalität und in der Aktualität und das stellen wir mit den neuen Sendungen 'Landesschau aktuell' und 'Landesschau Magazin', die seit dem 3. November laufen, unter Beweis", so Landessenderdirektorin Stefanie Schneider. "Wir machen modernes Fernsehen für Baden-Württemberg, wir machen mehr Nachrichten aus allen Regionen, bieten Hintergründe und Einordnung. Das ist unsere Stärke und das kommt auch bei den Menschen in Baden-Württemberg an."

Volker Stich, der Vorsitzende des Landesrundfunkrats Baden-Württemberg: "In Zeiten, in denen der öffentlich-rechtliche Rundfunk seine Ressourcen äußerst sparsam und bewusst einsetzen muss, gelingt es dem Landessender Baden-Württemberg, an den richtigen Stellen umzustrukturieren und kostenbewusst Akzente zu setzen. Das zeigt zum einen der vorliegende Haushaltsplanentwurf, aber vor allem die jüngste Reform bei 'Landesschau' und 'Landesschau aktuell'. Für beides möchte ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern meinen Respekt für ihr Engagement aussprechen."

Nach der heutigen Beratung im Landesrundfunkrat Baden-Württemberg legt der Verwaltungsrat des SWR am 28. November 2014 den Haushaltsplan fest. Der SWR-Rundfunkrat entscheidet am 5. Dezember abschließend über die Genehmigung des Haushaltsplans 2015. Der Landesrundfunkrat Rheinland-Pfalz hatte den Haushalt bereits am 7. November beraten.

Termine, Tagesordnungen und weitere Sitzungsunterlagen und Informationen zu öffentlichen Gremiensitzungen finden Sie unter SWR.de/unternehmen/gremien

Pressekontakt:

Heike Rossel, Tel. 0711/929-11030, heike.rossel@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: