SWR - Südwestrundfunk

"Mutter und Sohn" - Hörspieluraufführung in Karlsruhe Live-Improvisationshörspiel (Produktion: NDR/SWR) mit Jan Georg Schütte und Hildegard Schmahl
Donnerstag, 6.11., bei den ARD Hörspieltagen

Baden-Baden (ots) - Der Autor, Regisseur und Schauspieler Jan Georg Schütte präsentiert bei den diesjährigen ARD Hörspieltagen (5.11.-9.11.2014) in Karlsruhe sein neues Improvisationshörspiel "Mutter und Sohn". Schütte hatte mit dem Hörspiel "Altersglühen oder Speed Dating für Senioren" bei den ARD Hörspieltagen 2011 bereits den Deutschen Hörspielpreis der ARD gewonnen. Das Gewinnerstück wurde unter Schüttes Regie und mit hochkarätigen Schauspielern wie Senta Berger, Mario Adorf, Matthias Habich, Hildegard Schmahl und anderen verfilmt und ist am 12. November 2014 im Ersten erstmals zu sehen. In Karlsruhe kommt nun ein Zwei-Personen-Stück von und mit Jan Georg Schütte und der renommierten Schauspielerin Hildegard Schmahl live auf die Bühne. Das Besondere dieser Uraufführung ist die Arbeit ohne Hörspielmanuskript. Die Dialoge der Schauspieler sind frei improvisiert. Die Ausgangslage, der Plot und die Biografien der Figuren dagegen wurden im Vorfeld sorgsam ausgearbeitet.

In "Mutter und Sohn" stellt Jan Georg Schütte selbst den Sohn dar, Hildegard Schmahl spielt seine Mutter. Der Sohn, Ende 40, ist ein erfolgreicher Werbemusiker mit allem, was dazu gehört: voller Terminkalender, dickes Konto, Luxus-Appartement in Hamburger Top-Lage, junge attraktive Ehefrau und kleiner Sohn. Die Mutter, Anfang 70, ehemalige Kulturjournalistin bei linken Postillen, verachtet alles Materielle und ist ideologisch aufgerüstet bis zu den Zähnen. Nie hätte sich der Sohn vorgestellt, dass er einmal in die Situation geraten würde, sie zu brauchen. Doch nun ist es passiert. Und das Schicksal zwingt sie erneut in den Ring. "Mutter und Sohn" ist eine Produktion von NDR und SWR. Die Dramaturgie hat Susanne Hoffman.

Die ARD Hörspieltage sind das größte Festival rund um Hörspiel und Klangkunst in Deutschland. Rund 10.000 Besucher werden zu mehr als 50 Einzelveranstaltungen erwartet. Programm und Informationen unter hoerspieltage.ARD.de.

Pressefoto von der Vorbereitung zur Aufführung: ARD-foto.de Pressemappe zum Download: SWR.de/presse

Pressekontakt:

Für Pressekarten und Interviews wenden Sie sich bitte an:
SWR-Pressestelle: Oliver Kopitzke, Tel.: 07221 929-23854, E-Mail:
oliver.kopitzke@swr.de
Gitta Deutz, Tel.: 0221 / 30 28 9330, mobil: 0172 / 20 79 810,
E-Mail: pr@presseagentur-deutz.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: