SWR - Südwestrundfunk

Wenn Familien Hilfe brauchen
Zweiteilige Doku-Serie ab 29. Oktober 2014, 21 Uhr im SWR Fernsehen

Mainz (ots) - Überforderte Eltern und vernachlässigte Jugendliche sind ihr Metier, Ludwigshafen ihr Revier: Die Frauen vom "Verein für Jugendhilfe" greifen ein, wenn Familien sich selbst nicht mehr zu helfen wissen, wenn etwas schief läuft im Leben von Müttern, Vätern, Kindern. Am 29. Oktober und 5. November, 21 Uhr, zeigt das SWR Fernsehen den bewegten Alltag der engagierten Familienhelferinnen.

Oft sind es die Nachbarn, die Alarm schlagen. So ist es auch bei Anika. "Meine Tochter ist noch so klein", sagt Anika, "und ich raste manchmal richtig aus." Sie ist froh, wenn Pia Schäfer - ihre Familienhelferin - kommt und wieder Ruhe reinbringt. Von Ruhe kann jetzt allerdings keine Rede sein, denn die einjährige Mia muss plötzlich ins Krankenhaus und Anika hat eine Kündigung für ihre Wohnung bekommen. Zudem möchte sich die junge Mutter bald selbstständig machen. Keine leichte Arbeit für die jungen Familienhelferinnen, aber sie brennen für ihre Sache.

In der Doku-Serie "Wenn Familien Hilfe brauchen" begleitet das SWR Fernsehen zwei Mitarbeiterinnen des Ludwigshafener "Vereins für Jugendhilfe". In zwei Folgen bekommen die Zuschauerinnen und Zuschauer einen Einblick in die Arbeit der Familienhelferinnen Pia Schäfer und Stephanie Beer.

Pressefotos zum Download auf ard-foto.de. Akkreditierte Journalisten können den Film vorab im SWR-Vorführraum unter presseportal.swr.de ansehen.

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131/929-32755, sibylle.schreckenberger@SWR.de.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: