SWR - Südwestrundfunk

"Landesschau aktuell" jetzt um 19.30 Uhr
Ab 3. November 2014 Nachrichten für das Land 30 Minuten lang
"Landesschau" wie bisher ab 18.45 Uhr im SWR Fernsehen

Mainz (ots) - Für viele Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer sind die Fernsehnachrichten "Landesschau aktuell" und das Magazin "Landesschau" die Sendungen, die sie täglich über die Themen im Bundesland informieren. Ab dem 3. November können sie die "Landesschau aktuell" bereits um 19.30 Uhr einschalten. Die um 15 Minuten erweiterte Sendezeit ermöglicht es, aktuelle Themen besser einzuordnen und zu vertiefen. Zusätzliche Interviews mit Akteuren, Grafiken und Reportage-Beiträge veranschaulichen das Tagesgeschehen und helfen, komplexe Zusammenhänge, etwa aus Politik und Wirtschaft, zu verstehen.

"Der 3. November 2014 ist für den SWR und seine Zuschauerinnen und Zuschauer eine Zeitenwende. Zum einen ganz wörtlich genommen, denn es ändert sich ja die Sendezeit unseres Nachrichten-Flaggschiffs erstmals seit vielen Jahren", so SWR-Intendant Peter Boudgoust. "Vor allem aber werden unsere traditionsreichen Landesnachrichten auch inhaltlich in eine neue Zeit aufbrechen." Hauptmoderator der erweiterten "Landesschau aktuell" ist Sascha Becker. Der gebürtige Trierer wird künftig als Anchorman zu sehen sein, unterstützt von wechselnden Ko-Moderatorinnen und Moderatoren.

Gleichzeitig stehe mit dem Magazin "Landesschau" künftig die ganze Bandbreite der Lebenswelt "Südwesten" noch stärker im Mittelpunkt, immer nah bei den Menschen und mit spannenden Gästen und Geschichten, so Intendant Peter Boudgoust weiter. Die "Landesschau" beginnt wie bisher um 18.45 Uhr. Sie unterhält und informiert die Zuschauer über das Land, in dem sie zuhause sind.

Die Sendungen und ihre Moderatoren:

18.45 Uhr: "SWR Landesschau Rheinland-Pfalz" Moderation: Patricia Küll, Martin Seidler, Holger Wienpahl

19.30 Uhr: "SWR Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz" Moderation: Sascha Becker

Weitere Infos ab Mittwoch, 22. Oktober, auf SWR.de/presse. Pressefotos zum Download auf ard-foto.de.

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel.: 06131 929-32755, Sibylle.Schreckenberger@SWR.de

 
Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: