SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR)
Freitag, 21. September 2001 (Woche 38) - Donnerstag, 27. September 2001 (Woche 39)

    Baden-Baden (ots) -          Freitag, 21. September 2001  (Woche 38) /     23.15    Nachtkultur

    Moderation: Markus Brock          Die Themen:          Die kühle Schöne aus dem Trevi-Brunnen - Anita Ekberg wird 70

    Die Karriere von Anita Ekberg, 1931 in Malmö geboren, begann als Fotomodell und Mannequin. 1951 wurde sie zur Miss Schweden gekürt, zwei Jahre später gab sie ihr Filmdebüt, und 1955 spielte sie ihre erste große Rolle in "Blood Alley" ("Der gelbe Strom") an der Seite von John Wayne und Lauren Bacall. Dann kam Federico Fellini und mit ihm das Angebot, in dem Film "La Dolce Vita" ("Das süße Leben") mitzuspielen. In der Milieu-Studie über das Rom der Reichen und Prominenten verkörperte sie 1959 die amerikanische Schönheit Sylvia und sorgte mit ihrem nächtlichen Bad im Trevi-Brunnen für heftige Reaktionen. Anita Ekberg wurde auf einen Schlag berühmt und avancierte zur Sex-Ikone der 60er-Jahre. Am 29. September feiert sie ihren 70. Geburtstag. Heute lebt der einstige Filmstar zurückgezogen in der Nähe von Rom.          Mit Wim Wenders um die Welt - Das fotografische Reisetagebuch eines Filmregisseurs

    Dass Wim Wenders gute Filme macht, weiß jeder. Seine Fotos hingegen kennen nur wenige. Das wird sich jetzt ändern, denn ab 22. September zeigt das Museum Hamburger Bahnhof in Berlin die erste Foto-Ausstellung des deutschen Filmregisseurs ("Paris, Texas", "Himmel über Berlin", "The Million Dollar Hotel"). Unter dem Titel "Bilder von der Oberfläche der Erde" sind rund zwanzig großformatige Landschaftspanoramen zu sehen, die Wim Wenders seit 1983 auf seinen Reisen um die Welt gemacht hat. Eine alte Panoramakamera war ständig mit im Gepäck, und entstanden sind Fotos von Menschen und deren Umgebung in den USA, Israel, Japan, Australien, Kuba, Italien und auch Deutschland. Sabine Willkop hat sich die "Bilder von der Oberfläche der Erde" angesehen und Wim Wenders getroffen.          Fassbinders Muse auf Verbrecherjagd - Eva Mattes als neue Tatort-Kommissarin

    Ernst Bienzle und Lena Odenthal bekommen ab Frühjahr 2002 eine neue Kollegin: Klara Blum ist die dritte im Bunde, die künftig für den Südwestrundfunk in Konstanz am Bodensee ermitteln wird. Gespielt wird die Hauptkommissarin Klara Blum von Eva Mattes. Die 46-jährige Schauspielerin wurde in den siebziger Jahren mit dem Neuen Deutschen Film bekannt. Sie drehte mit Rainer Werner Fassbinder, Werner Herzog und Margarete von Trotta und stand unter der Regie von Peter Zadek auf der Theaterbühne. In den letzten Jahren war sie unter anderem in "Schlafes Bruder", "Viehjud Levi" und "Otomo" im Kino zu sehen. Die Dreharbeiten für ihren ersten Fall haben Anfang September begonnen. Christine Kaufmann hat Eva Mattes am Set besucht.          "Faszination Mensch" - Porträts des Fotografen August Sander

    "Menschen des 20. Jahrhunderts" nannte August Sander (1876 - 1964)
sein Lebenswerk, das er Anfang der 20er-Jahre entwickelte und an dem
er bis ins hohe Alter arbeitete. Betont sachlich hat er Menschen in
ihrer Umgebung porträtiert, sowohl als Persönlichkeiten, aber auch in
ihren beruflichen Rollen oder ihrem sozialen Umfeld. August Sander
konnte sein Foto-Projekt selbst nicht mehr veröffentlichen, aber dank
seines Sohnes erschien 1980 bei Schirmer/Mosel die erste Ausgabe des
560 Seiten umfassenden Fotobandes "Menschen des 20. Jahrhunderts". Ab
21. September zeigt die Kölner SK Stiftung Kultur eine Auswahl von
rund 200 Originalfotografien, die bisher noch nicht zu sehen waren.
Die erweiterte Neuauflage des Buches "Menschen des 20. Jahrhunderts"
erscheint nach zehnjähriger Vorbereitungszeit Mitte Oktober.
Alexander Wasner hat die sich die Kölner Ausstellung angesehen.
    
    
    Samstag, 22. September 2001  (Woche 39)
    22.20      Frank Elstner: Menschen der Woche
    
    Die Gäste:
    
    Ulla Kock am Brink: Beruflich geht es nicht so gut zur Zeit, der
40jährigen ARD-Moderatorin, aber privat hat sie ihr neues Glück
gefunden. Ein Glück, das auf Kosten von Sabine Christiansen geht. Was
ist dran an dem "Bäumchen-Wechsele-Dich"-Spiel?
    
    Roland Kaiser: "Santa Maria" ist und war sein größter Hit. Seine
neue CD heißt: "Alles auf Anfang" Dieser Titel könnte auch das Motto
des neuen Lebens von Roland Kaiser sein, denn nach Scheidung,
Schulden und anderen Krisen lebt er in Münster zurückgezogen mit
seiner Familie und konzentriert sich wieder auf das, was er am besten
kann: Singen.
    
    Dr. Jens Bruder: Am 21. September ist "Welt Alzheimer Tag".
Alzheimer, die Krankheit, die u.a. durch Ronald Reagan und Helmut
Zacharias verstärkt in den Blickpunkt der Menschen geriet. In
Deutschland allein leiden circa 1.000.000 ältere Menschen unter
dieser Krankheit. Was aber ist überhaupt Alzheimer? Wie entsteht
Alzheimer? Wie geht man mit dieser Krankheit um? Was können
Betroffene und deren Angehörige tun? Ist Alzheimer in Zukunft
vielleicht heilbar?
    
    Renate Holm: Von der Schlagersängerin zur Operdiva: Das ist die
Karriere von Renate Holm. Seit langem zählt die gebürtige Berlinerin,
die heute in Wien lebt, zu den ganz großen Stars. In diesem Jahr
begeht die Kammersängerin ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum.
    
    
    Donnerstag, 27. September 2001  (Woche 39)
    Geändertes Thema beachten!
    
    11.30  Fliege
                Kollegengeschichten
    
    
    Donnerstag, 27. September 2001  (Woche 39)
    Geändertes Thema beachten!
    
    04.00    (VPS 03.59)
                 Fliege (WH)
                 Kollegengeschichten
    
    
    Sonntag, 30. September 2001  (Woche 40)
    Geändertes Thema beachten!
    
    17.45  Eisenbahn-Romantik
    Aktuelle Bahnbegebenheiten
    Folge 427
    (Erstsendung: 30.09.2001)
    
    
    
ots Originaltext: Südwestrundfunk (SWR)
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.:
07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: