SWR - Südwestrundfunk

Ehrensache-Preis 2014 verliehen SWR zeichnet fünf Preisträger für ehrenamtliches Engagement aus

Die Preisträger der Ehrensache 2014 und ihre Paten bei der Verleihung in Worms Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7169 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/SWR - Südwestrundfunk/KRISTINA SCHAEFER .0177/6882883"

Worms (ots) - Unter großer Beteiligung des Publikums und vor der majestätischen Kulisse des Wormser Doms wurde der diesjährige Ehrensache-Preis verliehen. Beim landesweiten Ehrenamtstag am Sonntag, 14.9., in Worms zeichnet das SWR Fernsehen in der Sendung "SWR Ehrensache 2014" ehrenamtlich engagierte Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer aus. Als Höhepunkt der Veranstaltung übertrug das SWR Fernsehen die Preisverleihung live ab 18.05 Uhr von seiner Bühne auf dem südlichen Domvorplatz. Auch SWR4 meldete sich an diesem Tag immer wieder live aus Worms.

Die "Ehrensache"-Preise wurden bereits im 14. Jahr vergeben. Die diesjährigen Preisträger sind: - Roswitha Hoffmann aus Katzenelnbogen. Sie erhielt der Publikumspreis der "Ehrensache" für ihr Engagement für die Bücherei im Einrich. Die Zuschauer der "SWR Landesschau Rheinland-Pfalz" hatten in einer Online-Entscheidung unter zehn Kandidaten abgestimmt - Caroline Seidel vom Verein "Hand des Menschen - Kindern eine Zukunft geben e.V." aus Neustadt/W. Der Verein setzt sich mit Bildungs- und Gesundheitsprojekten in Indien und Kenia für benachteiligte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ein und vermittelt Patenschaften - Dr. Peter Uebel von den StreetDocs aus Ludwigshafen. Gemeinsam weiteren Ärztinnen und Ärzten hält der Internist kostenlose ehrenamtliche Sprechstunden für Menschen ohne Krankenschein ab - Manfred Franz von der "Unnauer Patenschaft zur Unterstützung krebs- und schwerstkranker Kinder e.V.". Der Verein ist für kranke Kinder und ihre Familien in der Region Westerwald da - Süleyman Aydin, Vorsitzender der Türkisch-Islamischen Gemeinde von Bullay. Ministerpräsidentin Malu Dreyer ehrte ihn mit dem "Sonderpreis der Ministerpräsidentin", da er sich in besonderer Weise für Integration und ein gutes Miteinander einsetzt.

Über die "Ehrensache"-Preise entschied eine dreiköpfige Jury aus Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, Stabhochspringerin Carolin Hingst und Sascha Eigner von der Band "Jupiter Jones". Martin Seidler moderierte die Sendung "SWR Ehrensache 2014", in der "Jupiter Jones" und die Nachwuchskünstler Gregor Meyle und Mine als musikalische Gäste auftraten.

Die Sendung wurde am 14.9.2014, ab 18.05 Uhr live im SWR Fernsehen ausgestrahlt. SWR4 hält am Mo., 15.9., Rückschau auf den Ehrenamtstag. Pressefotos auf www.ard-foto.de.

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel 06131/929-32755, sibylle.schreckenberger@SWR.de.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: