SWR - Südwestrundfunk

SWR1 Hitparade sendet live aus Speyer
Gläsernes Studio in der Maximilianstraße - Abschlussparty im Technikmuseum
Jetzt abstimmen und gewinnen!

Mainz (ots) - Von "A" wie "Abba" bis "Z" wie "ZZ Top" - zurzeit können die Hörerinnen und Hörer bei der "SWR1 Rheinland-Pfalz Hitparade" wieder für ihre Lieblingssongs stimmen, und zwar in einem spannenden Voting getrennt nach Männern und Frauen. Vom 21. bis 25. Oktober 2014 laufen die jeweils 500 beliebtesten Hits beider Gruppen - und das Tag und Nacht ohne Pause.

Im eigens dafür aufgebauten gläsernen Studio in der Speyerer Maximilianstraße mit Blick auf den Dom moderieren die bekannten Radiostimmen von SWR1 fünf Tage und Nächte lang non-stop den Countdown der Lieblingssongs.

Guido Cantz ist als Hitparaden-Promi-Moderator wie im letzten Jahr auch 2014 wieder am Beginn und zum spannenden Ende der SWR1 Hitparade live aus dem gläsernen Studio zu hören und zwar am 21. und 25.10., jeweils von 9 bis 14 Uhr. Damit konnte SWR1 Rheinland-Pfalz erneut einen der großen Show-Moderatoren des deutschen Fernsehens gewinnen.

Welches ist der Lieblingssong von Männern, welcher der von Frauen? Das weiß man am Samstag, 25. Oktober, gegen 15 Uhr. Am gleichen Abend steigt die Abschlussparty im Hangar 10 des Technikmuseums Speyer. Umgeben von Flugzeugen, Lokomotiven, Oldtimern und einem echten Spaceshuttle feiern die Gäste hier mit allen SWR1-Hitparaden-Moderatoren und der Band "80 Grad".

Karten für diese Party kann man nicht kaufen, sondern nur gewinnen, wenn man an einer der vielen Aktionen rund um die "SWR1 Hitparade" teilnimmt, oder eine(n) der Reporterinnen und Reporter trifft, die während der Hitparade im Land mit Stimmkarten unterwegs sind. Wer diese ausfüllt, nimmt an der Verlosung teil. Stimm¬karten gibt es bei allen SWR1-Veranstaltungen und bei der "SWR1 Hitparaden-Tour". Dann macht SWR1 mit der Band "The Jukebox Heroes" zwischen 4. und 26.10. in Speyer, Koblenz und Zell/Mosel Station. Auch Pendler in Zügen und S-Bahnen werden von SWR1 überrascht. Voten kann man auch auf SWR1.de/rp bis 17.10.2014. Postalischer Einsendeschluss: 16.10.2014.

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel.: 06131 929-32755, Sibylle.Schreckenberger@SWR.de



Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: