SWR - Südwestrundfunk

SWR3 auch im Internet mit Spitzenplatz

Baden-Baden (ots) - Baden-Baden. Das meistgehörte öffentlich-rechtliche Radioprogramm SWR3 liegt bei der erstmaligen Messung der Programmnutzung im Internet in der Spitze. DASDING ist in den TOP 10 unter den zurzeit gemessenen 185 Programmen und Channels. Die Daten hat die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma) heute im Rahmen der "ma 2014 IP Audio III" veröffentlicht. Die Daten dokumentieren die Nutzung der Radioprogramme über das Internet im zweiten Quartal 2014. Gemessen wird in Websessions, dabei dauert eine durchschnittliche Session eine Stunde und 17 Minuten. SWR3 und DASDING haben zum ersten Mal an der Messung teilgenommen. In Deutschland kommt SWR3 demnach monatlich auf 4,8 Millionen Sessions. SWR3 sendet seinen Programmstream seit den 90er Jahren über das Internet, als erstes Radio in der ARD und europaweit. SWR-Hörfunkdirektor Gerold Hug: "SWR3 ist ein 360-Grad-Angebot. Die neuen Zahlen zeigen, dass sich unser Angebot im Radio und Internet perfekt ergänzt. Die SWR3-Hörerinnen und Hörer suchen und finden ihr Lieblingsprogramm auf allen Geräten. Jetzt auch mit der gerade veröffentlichten neuen richtungsweisenden SWR3-App." Das junge Programm DASDING kam monatlich auf 1,2 Millionen Websessions und ist damit in den TOP 10 der zurzeit bundesweit gemessenen Programme. Gerold Hug: "Für DASDING sind diese Zahlen sensationell. Sie zeigen, welches Potential unser junges Programm hat." Für die Webradio-Auswertung werden rein technische Daten analysiert, anders als bei der üblichen Erhebung der Radionutzung, der Media Analyse-Radio, die anhand repräsentativer Telefoninterviews erstellt wird. Bei der inzwischen dritten "ma IP Audio" ist die Zahl der teilnehmenden öffentlich-rechtlichen und privaten Webradio-Anbieter, Channels und Angebote weiter gestiegen auf 185. Es nehmen über UKW verbreitete aber auch sogenannte Web-Only-Programme und Channels teil. Die "ma IP Audio" bildet die stationäre und mobile Nutzung auf den relevanten Internet-Plattformen und Endgeräten ab. Personenbezogene Angaben zu den Nutzern, wie Alter, Geschlecht, oder Bildungsgrad, die bei der Erhebung der Radionutzung (ma Radio) Teil der Befragungen sind, werden bislang nicht erfasst. Ziel der "ma IP Audio" der ag.ma, die vierteljährlich veröffentlicht wird, ist es, die Zahlen untereinander und auch im zeitlichen Verlauf vergleichen zu können. Dabei werden die Anzahl der Abrufe und die durchschnittliche Dauer pro Abruf bzw. Session gemessen. Die heute veröffentlichten Daten basieren auf den Erhebungen von April bis Juni 2014. An der nächsten Erhebung, die im Dezember veröffentlicht wird, beteiligen sich auch die vier Landesprogramme des SWR, SWR1 Baden-Württemberg, SWR1 Rheinland-Pfalz, und SWR4 Baden-Württemberg und SWR4 Rheinland-Pfalz.

Pressekontakt:

Wolfgang Utz, Tel.: 0711/929-11030, wolfgang.utz@swr.de 
Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: