SWR - Südwestrundfunk

DASDING veranstaltet Schülerradio-Wettbewerb 2. KLASSEDING-Radio-Award des SWR-Jugendangebots zum Thema Schüleraustausch

    Baden-Baden (ots) - Aufnahmegerät, Mikrofon und los geht's. Der
KLASSEDING-Radio-Award geht in die zweite Runde. Beim
Schülerradio-Wettbewerb von DASDING - dem Jugendmultimediaprojekt des
SWR - geht es dieses Jahr um das Thema "Schüleraustausch". Beim 2.
KLASSEDING-Radio-Award kann jede Schule aus Baden-Württemberg und
Rheinland-Pfalz mitmachen. Die Schüler selbst wählen die Form -
Reportagen, Interviews oder O-Ton-Collagen zum Thema
"Schüleraustausch". Die Beiträge zum Thema können auf CD, MiniDisc,
DAT, Cassette oder als MP3-File geschickt werden. Die Jury wird die
eingesandten Beiträge bewerten und die drei Gewinner-Teams im Januar
2002 bei einer großen Abschlussfeier bekanntgeben. Die Sieger des 2.
KLASSEDING-Radio-Awards erwartet eine Fahrt nach Toulouse zum
französischen Jugendsender "le Mouv" von Radio France. Sie werden
dort zusammen mit französischen Jungredakteuren Radiobeiträge
produzieren. Außerdem gibt es  Multimedia-PCs, Soundkarten und
Software zu gewinnen und eine CD mit allen eingesandten Beiträgen
wird produziert. Zudem werden die besten Schülerradio-Teams zu
Testwochen im Baden-Badener DASDING-Labor eingeladen. Einsendeschluss
für den KLASSEDING-Radio Award ist der 1. Dezember 2001.
    
    SWR Hörfunkdirektor Bernhard Hermann: "Wir freuen uns, auch in
diesem Jahr wieder den KlasseDING-Radio-Award ausloben zu können.
Damit wollen wir die Schulen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg
aktiv unterstützen und dafür sorgen, dass das Wort `Medienkomptenz`
nicht zum bloßen Schlagwort verkommt . Je stärker das Leben durch
Medien beeinflusst ist, desto wichtiger wird die Kenntnis ihrer
Funktionsweise." Nach den Worten von Hermann gehört es für ihn zur
Verantwortung einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt, die
Jugendlichen mit dem, was täglich über sie an Eindrücken und
Informationen hereinbreche, nicht allein zu lassen. Dies gelte sowohl
für den kritischen Umgang mit einzelnen Themen als auch generell mit
Medien wie Radio, Fernsehen und Internet.
    
    Seite 2: DASDING veranstaltet Schülerradio-Wettbewerb
    
    Wolfgang Gushurst, stellvertretender Leiter von DASDING, erklärt:
"Schülerzeitungen gibt es fast an jeder Schule, Schülerradio dagegen
ist immer noch die Ausnahme. Dabei interessieren sich Schülerinnen
und Schüler zunehmend für die akustische Aufbereitung ihrer Themen".

    Informationen und Zitate lassen sich auch schwarz auf weiß
wiedergeben. Viele Themen schreien geradezu nach Tönen:
Geräuschkulissen können Bände sprechen, spontane Reaktionen, ein
Lachen, ein Zögern, sagen oft mehr als viele Worte, Klangcollagen
ermöglichen neue Ausdrucksweisen. Und neue Audioformate wie mp3 und
Schnittsoftware lassen die Idee vom Radio aus dem PC Wirklichkeit
werden. Trotzdem haben Schülerradios oft dieselben Probleme: zu wenig
Austausch mit anderen, mangelnde professionelle Unterstützung und
veraltete Ausstattung. Das soll anders werden: Mit dem
KLASSEDING-Radio-Award, dem Schülerradio-Wettbewerb von DASDING.
    
    Schon seit fast drei Jahren tourt das Jugendmultimediaprojekt des
Südwestrundfunks (SWR) mit seinem mobilen Medienworkshop KLASSEDING
durch die Schulen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. In
viertägigen Workshops lernen und erfahren die Schülerinnen und
Schüler als KLASSEDING-Reporter, wie Medien heute funktionieren.
Unter Anleitung von DASDING-Coaches werden dabei journalistische
Grundkenntnisse ebenso vermittelt wie der Umgang mit
multimediatauglichen PCs und Aufnahmegeräten. Das Ergebnis sind
Audiobeiträge und Digitalfotoserien, die im Radio- und
Internet-Programm von DASDING präsentiert werden.
    
    Der medienpädagogische Ansatz von DASDING hat Lehrer und Schüler
gleichermaßen begeistert. Die Kultusministerin des Landes
Baden-Württemberg, Dr. Annette Schavan, hatte die Idee, mit den
KLASSEDING-Workshops bestehende Schülerradio-Projekte gezielt zu
fördern. Die KLASSEDING-Workshops sollen dazu führen, Strukturen zu
schaffen, in denen sich Schülerradio-Redaktionen dauerhaft etablieren
können.
    
    Deshalb veranstaltet DASDING zum Beginn des neuen Schuljahres den
zweiten KLASSEDING-Radio-Award. Die Aufgabe: Schülerinnen und Schüler
sollen radiotaugliche Beiträge zum Thema "Schüleraustausch"
produzieren. Dabei kann die journalistische Form frei gewählt werden:
Ob Interview, Reportage oder O-Ton-Collage, wichtig ist, dass das
Thema rüberkommt. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler aller
Klassenstufen und Schulformen. Da bisher nur wenige Schulen über
digitale Schnittplätze verfügen, spielt das Transportmedium keine
Rolle: Ob Audiokassette, CD, Mini-Disc oder mp3-File, angenommen wird
alles, was klingt.
    
    Einsendeschluss für die fertigen Beiträge ist der 1. Dezember
2001. Die Prämierung der besten Beiträge erfolgt im Januar 2002.
Einsendung per Post an:
    
    DASDING
    KLASSEDING-Radio-Award
    76522 Baden-Baden
    
    
ots Originaltext: Südwestrundfunk (SWR) / DASDING
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Kontakt & Infos:
SWR / DASDING
Wolfgang Gushurst
76522 Baden-Baden
Tel. 07221/929-4246
wolfgang.gushurst@dasding.de

Pressematerial und druckvorlagenfähiges Fotomaterial sind gegen
Belegexemplar abrufbar unter:
http://www.dasding.de/abenteuer/klassedingreporter/kdra/download.html

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: