SWR - Südwestrundfunk

Mord in der "Grauzone" des Steuerrechts Neuer ARD Radio Tatort mit Karoline Eichhorn und Ueli Jäggi führt nach Freiburg 12. September 2014 in SWR2
10.-15. September im ARD-Hörfunk

Baden-Baden (ots) - Im neuen ARD Radio Tatort des SWR, "Grauzone", decken die Profiler Xaver Finkbeiner (Ueli Jäggi) und Nina Brändle (Karoline Eichhorn) vom LKA Stuttgart den gut getarnten Zusammenhang zwischen einem Mord, Steuerbetrug in Milliardenhöhe und dem widerspenstigen Insassen einer psychiatrischen Anstalt auf. Der neue Fall ist vom 10. bis 15. September in den Kultur- und Wortradios aller Landesrundfunkanstalten der ARD zu hören. SWR2 sendet den Krimi am Freitag, 12. September, um 19.05 Uhr.

Ein Steuerfahnder des Freiburger Finanzamtes wurde ermordet. In seiner Wohnung werden beträchtliche Mengen Bargeld sichergestellt, weit mehr als ein Beamtengehalt hergibt. Wie kommt der Mann an das Geld? War er in dunkle Geschäfte verwickelt? Geht es etwa um Bestechung? Die Kommissare Finkbeiner und Brändle haben auch die mittellose Schwester des Opfers im Visier, die sich im Laufe der Untersuchungen verdächtig macht. Aber hat sie tatsächlich ein Mordmotiv? Die Ermittler befragen einen ehemaligen Kollegen des Opfers, der seit einigen Jahren in der Psychiatrie einsitzt. Er bezichtigt prominente Bürger der Stadt des massiven Steuerbetrugs und redet davon, dass die Sache von höheren Kreisen verschleiert werden soll: Fantasien eines Kranken, der unter Verfolgungswahn leidet - oder doch die Wahrheit? Finkbeiner und Brändle stoßen auf ein Netz aus Intrigen, das sich zwischen Wirtschaft und Politik bis hoch ins Ministerium spannt.

Regie führte Mark Ginzler. Die Dramaturgie hatte SWR-Hörspielchef Ekkehard Skoruppa. Produktion: 2014. "Grauzone" steht nach der Ausstrahlung ein Jahr lang als Download im Internet auf radiotatort.ARD.de zur Verfügung.

Den ARD Radio Tatort gibt es seit 2008. Jeden Monat fordert ein neuer Fall die regionalen Ermittler heraus. Alle Fälle werden bundesweit im Hörfunk der ARD gesendet.

Alle Sendetermine und weitere Informationen: radiotatort.ARD.de Pressefotos: Kostenloser Download auf ARD-foto.de Elektron. Pressemappe: SWR.de/presse Audio: presseportal.SWR.de für akkreditierte Journalisten

Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Telefon 07221/929-23854, E-Mail: oliver.kopitzke@swr.de



Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: