SWR - Südwestrundfunk

SWRinfo und SWR2 für Deutschen Radiopreis nominiert

Baden-Baden (ots) - SWRinfo ist für den Deutschen Radiopreises 2014 nominiert: "SWRinfo Wirtschaft" kann den begehrten Preis in der Kategorie "Beste Nachrichtensendung" gewinnen. Die Koproduktion "KIDS Berlin Kreuzberg - 7 Mädchen, 365 Tage" von SWR2 und Deutschlandradio Kultur in Zusammenarbeit mit Moondog Productions wurde von der Jury des Grimme-Instituts in der Kategorie "Beste Sendung" nominiert. Der Deutsche Radiopreis wird am Donnerstag, 4. September, im Rahmen einer festlichen Gala im Hamburger Hafen verliehen wird.

Die Wirtschaftssendung "SWRinfo Wirtschaft" informiert von Montag bis Freitag zwischen 6 und 19 Uhr stündlich über die wichtigsten Entwicklungen in der Wirtschaft. News aus der Finanzwelt, aus Unternehmen und der Wirtschaftspolitik sowie Verbraucherinfos werden so aufbereitet, dass sie auch für Nicht-Experten ein Hinhörer sind: mit harten Fakten und kreativer Themenumsetzung.

"KIDS Berlin Kreuzberg - 7 Mädchen, 365 Tage" ist eine Radio-Doku-Soap, die von April bis Mai 2014 in SWR2 ausgestrahlt wurde. Sieben Mädchen, 14 und 15 Jahre alt, leben in Berlin-Kreuzberg und sie haben nichtdeutsche Wurzeln: Hanans Eltern sind Palästinenser, Jamilas Eltern stammen aus Palästina und Ägypten, Dalias und Adyans Eltern aus dem Irak, Manuelas aus Ghana, Sinem K.s Eltern sind Kurden aus der Türkei, die ihrer besten Freundin Sinem Y. Türken. Die Mädchen besuchen die zehnte Klasse einer Kreuzberger Gesamtschule. Es ist ihr letztes gemeinsames Schuljahr, am Ende wollen sie ihren mittleren Schulabschluss machen. Werden es alle schaffen? Wie verläuft der Weg dahin zwischen Schulstunden, erstem Job, Praktikum und Theaterproben?

Der Deutsche Radiopreis wird in diesem Jahr erneut in zehn Kategorien verliehen. 146 Sender beteiligen sich mit insgesamt 361 Einreichungen am Wettbewerb.

SWR3 überträgt die von Barbara Schöneberger moderierte Verleihung am 4. September live. Das SWR Fernsehen zeigt die Gala am 4. September ab 00.45 Uhr. Ein hochkarätiges Musikprogramm u. a. mit Lily Allen, Revolverheld, Mark Forster und Andreas Bourani umrahmt die Preisverleihung. Laudatoren sind u. a. der Schauspieler Herbert Knaup und der Bild-Chefredakteur Kai Diekmann.

Pressekontakt:

Johanna Leinemann, Telefon 07221 929-22285, E-Mail: 
johanna.leinemann@swr.de
Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: