SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von Sonntag, 31.08.14 (Woche 36) bis Donnerstag, 18.09.14 (Woche 38)

Baden-Baden (ots) - Sonntag, 31. August 2014 (Woche 36)/14.08.2014

23.02 (VPS 23.01) Sport extra: Joachim Löw - Der Weltmeister

Die Mischung macht's: Joachim "Jogi" Löw steht für positive Ausstrahlung und Optimismus auf der einen Seite sowie Offensivfußball, Taktik und Strategie auf der anderen Seite. Das Erfolgsrezept des Fußball-Bundestrainers und Weltmeisters. Sieben Wochen nachdem Löw mit dem deutschen Nationalteam die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien gewonnen hat, zeigt das SWR Fernsehen ein Portrait über Joachim Löw.

Seit Herbst 2006 ist Jogi Löw Chef der Truppe mit dem Adler auf der Brust. Längst sind die Fußballer im Alltagsjargon "Jogis Jungs" geworden. Joachim Löw war in seiner Karriere als Fußballprofi bekannt als feiner Techniker, nicht der allerschnellste, aber vom Ball oft nur durch Einsteigen der rustikalen Art zu trennen. Der Mann aus Südbaden ist - genau genommen - der erste "Breisgau-Brasilianer", lange bevor der Bundesligist SC Freiburg dieses Label verpasst bekam. Als Trainer brachte Löw der deutschen Nationalmannschaft das Fußballspielen näher. Grätschen sind verpönt. Brasilianisch filigran - das ist die Spielweise, die Löw liebt. Nach acht Jahren gab es im Sommer 2014 endlich das Wichtigste: einen Titel. 2008 bei seinem ersten großen Turnier, der Europameisterschaft, scheiterte Löw mit seiner Elf im Finale an Spanien, 2012 reichte es nur fürs Halbfinale und auch bei der WM 2010 waren die Spanier in der Vorschlussrunde besser. 2014 gab es kein Team, das über das gesamte Turnier so geschlossen und konstant auftrat, den WM-Titel so verdient hat, wie "Jogis Jungs".

Löw, geboren in Schönau im Schwarzwald zwischen Belchen und Schluchsee, lernte das Kicken beim FC Schönau, brachte es zu einer soliden Bundesliga-Karriere mit Schwerpunkt in der 2. Liga. Seine ersten Erfahrungen als Trainer sammelte er in der Schweiz. Mit dem VfB Stuttgart holt Löw 1997 den DFB-Pokal, schaffte es als Übungsleiter 1998 ins Europapokal-Finale gegen Chelsea. Eine Verbindung aus der Trainerausbildung brachte ihn schließlich zum Deutschen Fußball-Bund (DFB): Jürgen Klinsmann holte Löw 2004 als Co-Trainer zur Nationalelf. Der heute 54-jährige Löw war schon 2006 der strategisch-taktische Kopf im Team - beim WM-Sommermärchen in Deutschland. Nach dem Rücktritt von Klinsmann übernahm Jogi Löw den Posten.

Montag, 01. September 2014 (Woche 36)/14.08.2014

13.15 Die Sterntaler

Märchenfilm Deutschland 2011 Erstsendung: 26.12.2011 in Das Erste Rollen und Darsteller: Mina____Meira Durand Königin____Juliane Köhler König____Thomas Loibl Caspar____Rufus Beck Grobian____Axel Prahl Marianne ____Gruschenka Stevens Fährmann____Eisi Gulp und andere Musik: Youki Yamamoto Kamera: Roman Osin

Die elfjährige Mina (Meira Durand) fasst sich ein Herz! Nur noch Kinder und sehr alte Menschen leben in ihrem Dorf in bitterer Armut, denn der hartherzige König (Thomas Loibl) hat alle Eltern verschleppt. Der Dorfälteste vertraut Mina das Letzte an, was sie haben: Zwei Silbertaler, um die Mütter und Väter auszulösen. Auf dem Weg zum Schloss begegnet sie dem fliegenden Händler Caspar (Rufus Beck). Der hält einen winzigen Hund in einem viel zu kleinen Käfig gefangen. Aus Mitleid lässt Mina sich auf ein riskantes Würfelspiel ein. Doch der Hund kann sprechen und hilft ihr aus der Klemme. Fortan begleitet er Mina auf ihrer gefährlichen Reise und muss mit ansehen, wie das Mädchen alles verschenkt, was sie besitzt. Einem unglücklichen Holzfäller (Axel Prahl) gibt Mina das Lachen wieder, einem geheimnisvollen Fährmann (Eisi Gulp) verhilft sie zu einer neuen Existenzgrundlage und einer Mutter (Gruschenka Stevens), die ihr Kind verloren glaubt, gibt sie Hoffnung.

Dank ihres Gottvertrauens schafft Mina es schließlich, vor den gefürchteten König und die Königin (Juliane Köhler) zu treten. Doch ihre Eltern findet das Mädchen nicht. Verzweifelt verbringt Mina die Nacht in einem nahe gelegenen Wald. Da beginnt ein Stern über ihr zu leuchten. Ein Wunder geschieht und Minas Traum kann Wirklichkeit werden.

Dienstag, 02. September 2014 (Woche 36)/14.08.2014

13.15 Der Teufel mit den drei goldenen Haaren Märchenfilm Deutschland 2013 Erstsendung: 26.12.2013 in Das Erste Rollen und Darsteller: Felix ____Jacub Gierszal Prinzessin Isabell____Saskia Rosendahl König Ottokar____Thomas Sarbacher Teufel____André M. Hennicke Großmutter Teufel____Christine Schorn Fährmann____Wilfried Pucher Nestor____Benjamin Lew Klon Priester____Bernd Stegemann Graf____Robert Besta und andere Kamera: Egon Werdin und Moritz Anton

Als der Bauernjunge Felix mit einer Glückshaut geboren wird, verbreitet sich in Windeseile das Gerücht, dass diesem Jungen alles gelingen kann. Eines Tages würde er sogar die Prinzessin heiraten - Er muss nur auf sein eigenes Schicksal vertrauen. Doch der König und Alchemist Ottokar, für den Gold das einzig erstrebenswerte Glück ist, trachtet nach dem Leben des Kindes und setzt es auf einen Fluss aus.

Felix wird gerettet, lernt Geige spielen und macht die Menschen glücklich. Auch dem zweiten Anschlag des Königs kann das Glückskind mit Hilfe einer List entgehen - Felix heiratet sogar die widerspenstige Prinzessin Isabell. Allerdings stürzt das Brautgeschenk, das der König von ihm verlangt, den jungen Mann in große Verzweiflung. Glücklicherweise erweicht Felix mit seiner Musik das Herz der Prinzessin. Sie folgt dem Glückskind - als Jäger verkleidet - bis in die Hölle. Mit des Teufels Großmutter als Verbündete nehmen die beiden die drei goldenen Haare des Teufels an sich und bekommen Antworten auf all ihre Fragen.

Mittwoch, 03. September 2014 (Woche 36)/14.08.2014

13.15 Baron Münchhausen

Dreiteiliger Fernsehfilm Deutschland 2012 Erstsendung: 07.04.2013 in Das Erste

Rollen und Darsteller:

Baron Münchhausen____Jan Josef Liefers Frieda____Isabelle und Helen Ottmann Constanze von Hellberg____Jessica Schwarz Zarin Katharina____Katja Riemann Sultan____Tayfun Bademsoy Vladimor____Gennadi Vengerov Hermez____Lars Rudolph Aydin____Lino Bademsoy Grigorij____Tonio Arango und andere Szenenbild: Michael Köning Kamera: Stefan Unterberger Folge 1/3

Der berühmte Hieronymus Carl Friedrich von Münchhausen hat schon einmal bessere Tage gesehen. Abgerissen und mittellos erzählt der alternde Baron vom Ritt auf der Kanonenkugel, mit dem er die Osmanen vertrieb, und von der Eroberung der mächtigen und schönen Zarin Katharina der Großen in Petersburg. Doch das größte Abenteuer liegt noch vor ihm: Das Zirkuskind Frieda behauptet seine Tochter zu sein. Mit ihr und der schönen Landadligen Constanze von Hellberg macht der Baron sich auf den weiten Weg nach Sankt Petersburg. Er will Frieda zu ihrer Mutter zurückbringen. Gemeinsam sucht das Trio nach einem Schiff zur Überfahrt nach Russland und erlebt neue "Münchhausen"-Abenteuer mit Piraten, Soldaten, einer Wahrsagerin, eingebildeter und realer Magie. Und dann findet sich Münchhausen auf einer Kanonenkugel wieder - nur diesmal ist er nicht allein.

Sonntag, 14. September 2014 (Woche 38)/14.08.2014

23.02 Sport extra:

Jürgen Klinsmann - Der Fußballbegeisterer

Der ehemalige Bäckergeselle Jürgen Klinsmann aus Botnang hat mit seinen Toren bei den Stuttgarter Kickers, dem VfB Stuttgart, in Mailand, Monaco, Tottenham, beim FC Bayern München und in der deutschen Nationalmannschaft für Furore gesorgt.

Klinsmann wurde als Spieler u. a. 1996 Europameister und 1990 Weltmeister. Nach dem WM Sommermärchen 2006, das er als Trainer mit dem Team des Deutschen Fußball-Bundes in Deutschland wahr werden ließ, lebt der 49-jährige Schwabe jetzt in den USA.

Bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien traf Jürgen Klinsmann als Nationaltrainer der USA auf seinen früheren Co-Trainer Joachim Löw. Ein Duell der alten Freunde - noch nicht ganz auf Augenhöhe. Löw wurde als Bundestrainer der deutschen Mannschaft Weltmeister. Klinsmann fuhr mit seinen US-Boys nach einer beachtlichen WM-Vorstellung nach dem Achtelfinale nach Hause.

Mittwoch, 17. September 2014 (Woche 38)/14.08.2014

Geänderten Beitrag beachten!

14.15 (VPS 14.14) Eisenbahn-Romantik La Trochita Erstsendung: 16.01.2005 in SWR/SR Folge 548

Donnerstag, 18. September 2014 (Woche 38)/14.08.2014

Geänderten Beitrag beachten!

08.40 (VPS 08.39) Eisenbahn-Romantik (WH von MI) La Trochita Erstsendung: 16.01.2005 in SWR/SR Folge 548

SWR Pressekontakt: Johanna Leinemann, Tel 07221/929-22285, johanna.leinemann@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: