SWR - Südwestrundfunk

"Verpennt, sich schon vor einem Jahr mit diesem Thema zu beschäftigen"
Wojtek Czyz kritisiert DLV wegen Nichtnominierung des Prothesen-Springers Markus Rehm

Mainz (ots) - "Sehr, sehr skandalös, was da abgeht." Der mehrfache Paralympics-Sieger Wojtek Czyz übte am Sonntag (3.8.) in der SWR-Sportsendung "Flutlicht" massive Kritik an der Nichtnominierung des Prothesen-Springers Markus Rehm für die Leichtathletik EM in Zürich (12. bis 17. August). Markus Rehm hatte sich als Deutscher Meister sportlich qualifiziert. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) verweigerte Rehm vergangene Woche einen Startplatz, weil er Vorteile von Springern mit Prothese gegenüber anderen Weitspringern vermutet. "Man muss ganz klar und offen sagen: Seit über einem Jahr ist klar, dass der Markus bei den Deutschen Meisterschaften irgendwann teilnehmen wird. Das wusste jeder. Man hat seitens des DLV verpennt, sich schon vor einem Jahr mit diesem Thema zu beschäftigen", so Czyz in "Flutlicht". Czyz forderte eine offene, sachliche Diskussion mit fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Bio-Mechanik. Dabei kritisierte er ausdrücklich auch die Haltung von DLV-Präsident Clemens Prokop, "dass es einem Menschen, der ein Hilfsmittel benutzt, nicht gestattet sein sollte, mit Zweibeinern zu laufen".

Zitate gegen Quellenangabe "SWR-Sportsendung Flutlicht" frei.

Pressekontakt: Wolf-Günther Gerlach, Tel.: 06131 929-33293, wolf-guenther.gerlach@swr.de



Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: