SWR - Südwestrundfunk

Ein sanftes Energiebündel
Drehbeginn mit Eva Mattes für den neuen Bodensee-Tatort des SWR

Baden-Baden (ots) - Eva Mattes wird Klara Blum: Heute beginnen am Bodensee die Dreharbeiten zum Pilotfilm für den neuen Bodensee-Tatort des Südwestrundfunks (SWR). Als dritte Kommissarin neben Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Ernst Bienzle (Dietz-Werner Steck) wird Klara Blum voraussichtlich zweimal im Jahr in Konstanz und seiner Umgebung ermitteln. Eva Mattes, eine der spannendsten und vielseitigsten deutschen Theater- und Filmschauspielerinnen, wird sie verkörpern und setzt damit die SWR-Tradition der profilierten weiblichen Ermittler fort. Klara Blum ist Kind der Region, weiß mit den Emotionen der Menschen dort umzugehen und erwartet umgekehrt, dass diese mit ihren Stärken und Schwächen zurechtkommen. Eine Frau voller Tatendrang, die manchmal faul ist und für deren moralisches Empfinden jedes Verbrechen eine Verletzung der Welt darstellt. "Eine, die schneller gewachsen ist, die mehr erträumt als andere, aber nicht 'hau druff, mach mit' die Fälle aufrollt", denkt sich Autor Stefan Dähnert die Figur. "Eine direkte Ermittlerin, barock, sinnlich, verspielt." Ihr erster Fall mit dem Arbeitstitel "Sturm über dem Bodensee", geschrieben von Stefan Dähnert und in der Regie von Nina Grosse, führt sie aufs Land. Ein elfjähriger Junge ist ermordet worden und der mutmaßliche Täter hat auf der Flucht ein weiteres Kind entführt. Inmitten eines von der Apfelseuche heimgesuchten Gebietes versucht Klara Blum, den unberechenbaren Flüchtigen zu beruhigen und festzusetzen. Nicht immer im Einverständnis mit ihrem Vorgesetzen, dafür mit Unterstützung eines Streifenbeamten, der vielleicht zum Assistenten heranreifen könnte ... Viel Landschaft wird zu sehen sein, Landschaft, die eben nicht nur idyllisch ist. Regisseurin Nina Grosse erobert die Region für den Tatort und hat dort "Landschaften von großer Weite und Schönheit gefunden. Noch ganz wild und unberührt. Also ganz wunderbar für ein Roadmovie!". Neben Eva Mattes spielen in diesem Tatort Michael Gwisdek (Klara Blums Vorgesetzer und Ehemann Martin BLum), Alexander Beyer (den Verdächtigen Wolfi Osburg), Mathias Gnädinger und Martin Feifel (dessen Vater Heinz und Bruder Hanno Osburg) sowie Ercan Özcelik (den Stockacher Streifenpolizisten Bülent Îsi). Gedreht wird im Raum Bodensee und in Baden-Baden bis zum 11. Oktober 2001. Am Zustandekommen des Tatorts sind beteiligt: Stefan Dähnert (Buch), Nina Grosse (Regie), Hans-Jörg Allgeier (Kamera), Gudrun Böhl (Schnitt), Jörg Höhn (Szenenbild), Eveline Stösser (Kostümbild), Wolfgang Bösken (Produktionsleitung), Sabine Holtgreve (Redaktion) und Ulrich Herrmann (Produktion). Die Einladung zu einem Presse- und Fototermin am 18. September 2001 in Konstanz ist bereits erfolgt. "Sturm über dem Bodensee" wird im Frühjahr 2002 im Ersten gesendet. ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Wolfgang Utz, Tel.: 07221/929-2785. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: