SWR - Südwestrundfunk

Dreharbeiten für SWR-Fernsehfilm "Ein Trick zu viel" gestartet / Justizfilm im Ersten mit Dennenesch Zoudé und Simon Licht

Baden-Baden (ots) - Für den Fernsehfilm "Ein Trick zu viel" haben jetzt in Köln die Dreharbeiten begonnen. Mit dieser Produktion für Das Erste setzt der Südwestrundfunk (SWR) seine Justizreihe "Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit" fort. Unter der Regie von Peter Schulze-Rohr spielen Dennenesch Zoudé und Simon Licht die Hauptrollen. Die Dreharbeiten dauern bis 1. Oktober 2001. 1999 begegneten Jana Hallberg (Dennenesch Zoudé) und Christoph von Wellershoff (Simon Licht) einander zum erstenmal in dem Film "Der geheime Zeuge". Damals begannen sie als Gegner. Die Autoren Achim Zons und Uwe Petzold haben dem Anwaltsduo nun einen weiteren Fall geschrieben: In dem neuen Film "Ein Trick zu viel" glauben sich die beiden endlich auf derselben Seite: Jana und Christoph haben eine gemeinsame Kanzlei eröffnet und damit Privat- und Berufsleben unter einen Hut gebracht. Aber noch bevor die Kisten ausgepackt sind, werden aus den beiden wieder Konkurrenten. Jana stürzt sich wie eine Löwin auf die Verteidigung des Gelegenheitsdiebs Moses Maier, der einen Oberstaatsanwalt ermordet haben soll. Und Christoph vertritt die Frau des Ermordeten. Neben Zoudé und Licht spielen Denise Virieux (Denise Brahmbeck, die ihren ermordeten Mann eines Seitensprungs verdächtigt), Boris Aljinovic (Einbrecher Moses Maier, der unerwartet eine Million erbeutet und zwischen alle Fronten gerät), Heinz-Josef Braun (Kommissar Klapproth, der mit Jana wieder den einen oder anderen Streit austrägt) und April Hailer (Staatsanwältin Ulrike Simon). Buch: Achim Zons und Uwe Petzold; Regie: Peter Schulze-Rohr; Kamera: Hans Grimmelmann; Schnitt: Vera von Appeldorn; Szenenbild: Wolfgang Arens; Kostümbild: Regina Bätz; Produktionsleitung: Tanja Nagel; Produzent: Christian Granderath; Redaktion: Bettina Ricklefs. Eine Produktion der Colonia Media im Auftrag des Südwestrundfunks. Diesen Text zum Herunterladen finden Sie im Internet unter http://www.swr.de/presse/news/index.html ots Originaltext: Südwestrundfunk (SWR) Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Annette Gilcher, Tel.: 07221/929-4016. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: