SWR - Südwestrundfunk

Die FIFA WM 2014 aus 20 verschiedenen Kameraperspektiven Die "Sportschau FIFA WM App" startet zur WM mit einem Update
Nutzer sehen mehr als die Fernsehzuschauer

Stuttgart (ots) - Die erstmals von der ARD angebotene "Sportschau FIFA WM App" hat Anfang Juni einen erfolgreichen Start hingelegt. Die Applikation für Smartphones und Tabletcomputer bietet aktuelle Nachrichten, Video-Clips, Kaderlisten und Informationen zu den Spielorten in Brasilien.

Pünktlich zum Beginn der FIFA WM 2014 am 12. Juni bekommt die "Sportschau FIFA WM App" ein Update mit zahlreichen neuen Funktionen. Die Turnier-Version der App zeigt die von der ARD übertragenen Spiele der FIFA WM 2014 im Live-Stream. Dabei stehen insgesamt sechs Kameraperspektiven zur Wahl.

Mit der vom SWR entwickelten App kann man außerdem auch die Highlights aller 64 WM-Partien genießen. Die wichtigsten Szenen werden aus bis zu 20 verschiedenen Kameraperspektiven gezeigt. In Bildern, die im Fernsehen nicht zu sehen sind. Der Fußball-Fan wird zum Regisseur und kann bei diesem "Multi-Angle-Angebot" Spielszenen selbst in Szene setzen und aus ganz neuen Blickwinkeln erleben.

Mit der "Sportschau FIFA WM App" hat der Nutzer Zugriff auf die im Stadion verteilten Kameras und kann zwischen den verschiedenen Kamerapositionen hin- und herwechseln. Den taktischen Überblick bietet zum Beispiel die Totale des Spielfelds. Wer ganz nah dran sein will, schaltet um auf die Kamera, die den Torraum beobachtet. Natürlich bietet die App darüber hinaus auch den Spielplan mit allen Turnier-Ergebnissen. Dazu kommt ein umfangreicher Statistik-Service, der Vergleiche zwischen Mannschaften und Spielern ermöglicht.

Weitere Informationen zur "Sportschau FIFA WM App" unter sportschau.de und unter swr.de/Presse

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: