SWR - Südwestrundfunk

Die Themen für die Woche 33 vom 13. bis 17. August 2001
Kaffee oder Tee? - Das Nachmittagsbuffet

    Baden-Baden (ots) -

    Moderation: Ernst Markus Thomas
    
    
    Montag, 13. August 2001
    
    16.05 Uhr    Tipps und Tricks: Hautnah: "Männer - makellos schön"
         Expertin: Elke Semmelmann, Visagistin
    16.15 Uhr    Kochen und Backen: Essen und Trinken:
         "Aus der Mittelmeerküche: Pfannengemüse"
    16.45 Uhr      Gute Reise: "Mekong und Mai Sai: Nordthailand - Wo
         der König Urlaub macht"
    
    Das Goldene Dreieck nennt man das thailändische Grenzgebiet zu
Laos und Myanmar (ehemals: Birma oder englisch: Burma). Während des
Vietnamkriegs wurde diese Region in Südostasien zum Inbegriff des
Drogenhandels. Das Dreiländereck wurde in dieser Zeit zum größten
Opiumanbaugebiet der Welt.  Heute ist der Fremdenverkehr wichtigste
Einnahmequelle als der Drogenhandel.
    
    17.05 Uhr    Gäste und Feste: "Salsa-Party", mit Dagmar von Cramm
    17.10 Uhr    Kaffee oder Tee?-Quiz
    17.20 Uhr    Abenteuer Alltag: Recht und Finanzen (Call-In): "Meine
         Rechte beim Arzt"
         Experte: Axel Sonneborn,SWR-Rechtsexperte
    
    Immer wieder kommt es zu Rechtstreitigkeiten darüber, ob bei der
Behandlung Fehler gemacht wurden. Der Patient hat etwa das Recht auf
genügende Aufklärung sowohl was die ärztliche Behandlung, als auch
was die finanziellen Auswirkungen anbelangt, das Recht auf die
ärztliche Schweigepflicht und das Recht auf Einsichtnahme in seine
Krankenunterlagen. Der Experte im Studio beantwortet dazu die Fragen
der Zuschauer live am Telefon.
    
    17.45 Uhr    Atelier: "Rosen in Öl", mit Damian Swiderski,
         Theatermaler
    
    
    Dienstag, 14. August 2001
    
    16.05 Uhr    Tipps und Tricks: Werkstatt: "Steinlampe für den
         Garten"
         Mit Stephan Schürer
    16.15 Uhr    Kochen und Backen: Kulinarische Städtereisen:
         "Berlin: Krebsschwänze mit Schmorgurken, Eisbein in
         Mostrichkruste, Berliner Luft"
    16.45 Uhr      Gute Reise: "Isle of Wight"
    
    Die Isle of Wight liegt vor Portsmouth, ist 20 Kilometer lang und
37 Kilometer breit. Hier werden die meisten Sonnenstunden in
Großbritannien gemessen. Vor allem in Seglerkreisen ist die Insel
berühmt. Als die Königin 1845 ihre Sommerresidenz auf der Isle of
Wight errichten ließ, machte sie die kleine Insel in England vollends
populär und seit Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden hier
klassische englische Seebäder wie Shanklin und Shandown.
    
    17.05 Uhr    Kochschule live: "Tomaten", mit Susanne Hornikel
    17.10 Uhr    Kaffee oder Tee? - Quiz
    17.25 Uhr    Abenteuer Alltag: Arbeit & Rente (Call-In): "Arbeiten
         in Call-Centern"
         Expertin im Studio: Gabi Ritter, Arbeitsamt Mannheim
    
    200.000 Arbeitsplätze, angeblich mehrere 10.000 offene Stellen,
die 5000 umsatzstärksten deutschen Unternehmen arbeiten nahezu
ausschliesslich mit Call Centern, von denen es bereits über 1500
gibt. Was verbirgt sich hinter dem Begriff Call Center, den vor zwei
Jahren über 80 Prozent der Bevölkerung noch nicht kannten? Ein Call
Center ist eine Telefonier-Firma, das für andere Firmen
Telefongespräche abwickelt. Die Expertin im Studio beantwortet dazu
die Fragen der Zuschauer live am Telefon.
    
    17.50 Uhr    Frank Laufenbergs Musikgeschichten: Shivaree:
"Goodnight Moon"
        
    
    Mittwoch, 15. August 2001
    
    16.05 Uhr      Tipps und Tricks: Eingefädelt: "Salsa - schöne
         Tischsets mit Lochstickerei"
         Mit Miriam Christmann, Schneidermeisterin
    16.15 Uhr    Kochen und Backen: Einfach Köstlich!: "Fernöstlich
         köstlich: Klassiker aus dem Wok"
         Mit Frank Seimetz und Heike Greis
    16.45 Uhr      Gute Reise: "Die dänische Südsee"
    
    Fünen, zwischen Jütland und Seeland gelegen, ist zwar die
zweitgrößte Insel Dänemarks, aber trotzdem ist kein Ort weiter als 40
Kilometer vom Meer entfernt. Seit der Eröffnung der Brücke über den
Großen Belt ist Fünen nicht mehr nur an Jütland angebunden, sondern
hat auch eine direkte Verbindung nach Seeland. Südlich von Fünen,
geschützt durch die großen Inseln Langeland, Taasinge und "Ærø" liegt
eine Vielzahl kleiner und kleinster Inseln, Segler und Wassersportler
schwärmen vom südfünischen Inselmeer und nennen es oft liebevoll
"Südsee".
    
    17.05 Uhr    Wohl fühlen... mit Heilpflanzen: die Schafgarbe
         Mit Dr. Ursula Stumpf, Apothekerin
    17.10 Uhr    Kaffee oder Tee? - Quiz
    17.25 Uhr      Abenteuer Alltag: Tierarzt live (Call-In) : "Fische -
         Kauf, Pflege und Haltung"    
         Mit Sabine Köninger, Tierärztin
    
    17.40 Uhr    Foersters Filmtipp: "Die fabelhafte Welt der Amélie"
         Regie: Jean-Pierre Jeunet
         Darsteller: Audrey Tautou, Mathieu Kassovitz, Rufus
         Kinostart: 16. August
    
    Amélie, als Kind immer allein gewesen und mit blühender Fantasie
gesegnet, arbeitet mit Anfang 20 als Kellnerin in einem Bistro am
Montmartre, wo sie ihre verhärmte Kollegin verkuppelt und dem
gemeinen Gemüsehändler Streiche spielt. Schließlich verliebt sie sich
in den sanften Spinner Nino, dem sie erst einige Rätsel zu lösen
aufgibt. In der ersten Stunde überrollt Jean-Pierre Jeunets wunderbar
romantische Ode an die Liebe und Paris den Zuschauer, dann nimmt der
Regisseur ihn mit an Bord und lässt ihn mit der schönsten Kinoheldin
seit Jahren schwelgen, durch einen Film, der märchenhafte Züge mit
den schönsten Elementen der Nouvelle Vague kreuzt. Ein romantisches,
witziges, trickreiches, melancholisches und auch hintersinniges
Kinomärchen.
    
    17.50 Uhr      Wohnen: "Historische Uhren", mit Heinz Pohl,
Uhrmachermeister
    
    
    Donnerstag, 16. August 2001
    
    16.05 Uhr    Weinecke: "Die "grüne Lese" und wie man Qualität im
Weinberg macht"
         Im Studio: Werner Eckert, SWR-Weinexperte
    16.15 Uhr    Kochen und Backen: Alfredissimo - zu Gast:
         Antje-Katrin Kühnemann: "Tarte au citron, Linsensalat"
    16.45 Uhr    Gute Reise: "Jordanien: Amman und Jerash"
    
    Für Individualtouristen ist Jordanien ein sehr einfach zu
bereisendes Land. Die meisten Jordanier sprechen ein bißchen
englisch, so daß man sich verständigen kann. Die öffentlichen
Verkehrsmittel, speziell die Busverbindungen in den Städten und zu
den Sehenswürdigkeiten sind gut. Zwei Städte sollte man sich neben
den vielen Sehenswürdigkeiten Jordaniens in jedem Fall zu Gemüte
führen: Amman und Jerash. Die Hauptstadt Amman hat 1,6 Millionen
Einwohner und liegt im Norden Jordaniens, ist Haupthandelszentrum des
gesamten Königreiches und Knotenpunkt vieler Handelsrouten. Amman ist
eine laute umtriebige Stadt. Für den durchreisenden Touristen
bedeutet das einerseits viele bunte Märkte zum Entdecken, Schlendern,
Einkaufen oder Wasserpfeifen-Cafés in denen man leicht in Kontakt zur
Bevölkerung kommt, und andererseits Moscheen, die zu morgendlicher
Stunde den Tagesbeginn verkünden. Die Straßen von Amman schlafen
eigentlich nie und der rastlose Verkehr mit ausgiebig hupenden
Autofahrern ist ebenso
    gewöhnungsbedürftig. Jerash liegt etwa 45 Minuten von Amman
entferntund ist eine alte römische Stadt, kein Wunder, daß man
allerorten auf Ausgrabungen stößt. Beeindruckend ist das ovale Forum
Romanum mit anschließendem Säulengang, dessen historische Pflasterung
komplett erhalten ist. Das ausgegrabene Jerash besteht übrigens
hauptsächlich aus Gebäuden des öffentlichen Lebens: Tempelbauten,
Bäder, die Hauptstraße Cardo Maximus.
    
    17.05 Uhr    Tipps und Tricks: Alles frisch: "Brokkoli"
         Expertin: Barbara Bjarnason, Ernährungswissenschaftlerin
    17.10 Uhr    Kaffee oder Tee? - Quiz
    17.25 Uhr    Abenteuer Alltag: Startklar (Call-In):
         "Sicheres Fahren mit dem Caravan oder Wohnmobil"
         Experte: Hans-Jürgen Hess, Deutscher Caravan Handelsverband
    
    Das Fahren mit Wohnmobil oder Wohnanahänger unterscheidet sich
stark vom
    Fahren mit einem normlen Pkw. Neben dem anderen Fahrverhalten gibt
es aber auch Dinge wie die richtige Beladung, das zulässige
Gesamtgewicht, die Sicherheit und Funktionstüchtigkeit einer
Gasanlage zu beachten. Der Experte im Studio beantwortet dazu die
Fragen der Zuschauer live am Telefon.
    
    17.45 Uhr    Haushaltstipp: "Frischhaltefolien, Gefrierbeutel  &
         Co:
         Wissenswertes um Kunststoff-Folien im Haushalt"
         Expertin: Silvia Frank, Haushalts-Expertin
    

    Freitag, 17. August 2001
    
    16.05 Uhr    Tipps und Tricks: Mein grüner Daumen: "Die
         Sonnenblumen - so lacht uns der Sommer"
         Expertin: Martina Gräßer, Gärtnerin
    16.20 Uhr    Kochen und Backen: Miniküche - Maxigerichte:
         "Kartoffel und Gemüse: Möhren-
         Curry-Suppe, Kartoffel-Birnenpuffer, Kartoffel-Gemüseauflauf;
         Bratkartoffelsalat mit Rucola"
    16.45 Uhr      Gute Reise: "Wittlich: Von Säubrennern und
         Krugbäckern"
         Beim Gute Reise-Rätsel gibt es eine Reise zu gewinnen.
    
    Die Wittlicher Senke ist eine 30 Kilometer lange fruchtbare Ebene,
die fast völlig umgeben ist von Eifelhöhen und Moselbergen. Während
der kleinere Teil der Verbandsgemeinde Wittlicher Land zum Moseltal
gehört, zählt der größere zur Südwesteifel. Am Rand der Senke liegt
das Tal der Salm, ein wunderschönes wildromatisches Wandergebiet. Die
Salm entspringt hoch oben in der Eifel und mündet in die Mosel.
Besonders sehenswert sind die zahlreichen Mühlen an der Salm und
ihren Seitenarmen. Jedes Jahr am dritten Augustwochenende feiern die
Einwohner Wittlichs und bis zu 100.000 Gäste die traditionelle
Säubrennerkirmes. Drei Tage lang werden Dutzende von Schweinen am
Spieß gebraten. Früher wurde in der Gegend salzglasiertes Steingut
mit der typischen kobaltblauen Bemalung verkauft. Im Wittlicher Land
erinnert noch vieles an diese uralte Tradition des Krugbackens. In
Niersbach findet man noch Brennöfen der Töpfer.
    
    17.05 Uhr    "Sonntagskuchen" - Backen live im Studio: "Mousse au
         Chocolat-Torte mit Beeren"
         Mit Peter Scharff, Patissier
    17.15 Uhr    Kaffee oder Tee? - Quiz
    17.25 Uhr    Abenteuer Alltag: Computerecke (Call-In): "Preiswert
         drucken"
         Experte: Andreas Reinhardt, Fachjournalist
    17.40 Uhr    Buchtipp: Marta Brandner, "Der verborgene Inka",
         Verlag Schwind Wagner
    
    Sie lebte lange Jahre in der faszinierenden Welt Perus, einem
Land, das noch immer den Geist der Inkas atmet. Gemeinsam mit ihrem
Ehemann, einem deutschen Ingenieur, hat Marta Brandner in einem
schwer zugänglichen Teil der Anden ein Entwicklungshilfeprojekt
aufgebaut. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland hat Marta Brandner
diese Geschichte, die ihre eigene ist, aufgeschrieben. In ihrer neuen
Heimat, dem Chiemgau in Bayern, findet sie die Ruhe, das Erlebte
literarisch zu verarbeiten.
    
    17.45 Uhr    Oldie-Ecke mit Manfred Sexauer: Al Jarreau: "Never
        gonna give it up"
    
    
    Fotos in Download-Qualität im Internet abrufbar unter
www.ard-foto.de, Button "Allgemein"
    
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Stephan Reich, Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.:
07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: